mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmierung von HCS12 funktioniert nicht


Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hoffentlich tummeln sich auch hier auch ein paar HCS12 Anhänger :-)

Ich versuche einen HCS12 (MC9S12DG256, den auf den HCS12 T-Board vom
elektronik-laden.de) über das Monitorprogramm D-Bug12 zu
programmieren.
Nur leider gibt D-Bug12 immer eine Fehlermeldung aus:"Can't write
target memory".

Durch die Fehlermeldung vermute ich, dass ich in einen Bereich
Programmieren möchte, in dem ich nicht so ohne weiteres schreiben
darf.
Ich hab mal die s19 Datei mitangehängt.
Ich hab es auch mit dem Befehl fload versucht, aber da kommt die
Fehlermeldung: "command not available in EVB mode"

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es an einer Einstellung im
CodeWarrior liegt, aber bisher war noch keine Einstellung richtig.

Hat jemand vielleicht schon mal das gleich Problem gehabt, oder hat
jemand eine Idee was ich noch versuchen könnte, mir gehen schon langsam
die Ideen aus.

gruß
Christian

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne D-Bug12 leider nicht. Aber dein S19-File sieht formal korrekt
aus. D.h. Der Resetvektor ist belegt und zeigt auf vorhandenen Code. Es
wird ausschließlich Code auf FlashAdressen geladen usw.. Vielleicht
kommt D-Bug12 nicht mit deiner Notation im S19-File zurecht, d.h. ihm
fehlt die Bankangabe?? (S2 statt S1 in der ersten S19-Spalte)
Sollte das wirklich so sein, dann gibt's dafür einen freien
S19-Konverter SRecCvt, der kann die Formate umrechnen.

Vermutlich liegt dein Problem aber ganz wo anders. Hast du schonmal
erfolgreich über D-Bug12 ein (fremdes) S19-File geflasht? Wenn ja, dann
vergleiche doch mal die S19-Formate.

Schmittchen.

Autor: Christian (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ja ich hab schon mal ein s19-File geflasht, und zwar das was auf der CD
mitdabei war. Das hat auch wunderbar funktioniert. Ich habs auch mal
angehängt. Im prinzip ist da doch der gleiche Aufbau, der Code wird
halt nur woanders hingeschrieben.

Autor: Schmittchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der Code wird halt nur woanders hingeschrieben.
Ja und zwar ins RAM - so wie ich das jetzt interpretiere. Der
Resetvektor ist auch nicht beschrieben... (0xFFFE); könnte sein, daß
dieser von der Monitorsoftware im Target definiert wird?!? Sieht so aus
als wollte dieses D-Bug12 doch einen speziell gelinkten Code haben?!?

Schmittchen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.