mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ultraschall an µC


Autor: Neo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte einen Ultraschall-Abstandswarner bauen und an einen 89C51ED2
µC anschließen. Es soll nicht der genaue Abstand gemessen werden,
sondern nur ob sich ein Hinderniss in bis zu 3m entfernung befindet und
dann ein High-Signal also +5V an den µC ausgeben. Ich bin noch ein
Anfänger was den Umgang mit µC betrifft. Und wenn möglich sollte die
Schaltung sehr klein und leicht aufzubauen sein da ich auf meinem
Roboter nich viel Platz habe.

Vielen dank schon mal für eure Hilfe

mfg Neo

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab ein ähnliches Problem. Also ich benutze den 400ST T/R160 und
möchte ihn so anschließen, dass der AVR z.B eine LED anschaltet oder
einen Ton über einen Lautsprecher erzeugt.

Grüße
Markus

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Holger B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das habe ich auch schon hinter mir:

www.mikrocontroller.com
--> Projekte

Gruss,
Holger

Autor: Jörg (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe auch ein Problem mit Ultraschall. Ich habe diese Schaltung
nachgebaut. Nur leuchtet bei mir die LED dauernd. Kann mir jemand sagen
was die Ursache ist und wie ich sie beheben kann. Ich hab schon die
Transistoren und Dioden ausgetauscht und weis ich nicht was ich noch
machen soll.

Gruß
 Jörg

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung soll offenbar schwingen, wenn der Schall vom Sender zum
Mikrofon findet. Die Schwingung wird gleichgerichtet und schaltet die
LED. Damit es nicht dauernd schwingt müssen Sender und Empfänger so
ausgerichtet werden, das sie sich nicht hören. Nur über eine Reflexion.
Poti P2 auf Stellung 2 sollte auch jede Schwingung unterdrücken. Wenn
die LED dann noch leuchtet, Poti P1 in Stellung 2 bringen. Wenn sie
jetzt nicht aus ist, hast du irgendwas falsch verdrahtet...

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es funktioniert trotzdem nicht. Ich hab als Diode zdx...
2 normale 1n4148 eingesetzt.  Verdrahtet ist bei mir alles genau wie
auf dem Plan. Welches Bauteil könnte denn kaputt sein wenn die Diode
dauernd leuchtet?

Gruß
 Jörg

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T1 richtig angeschlossen? Welche Spannung liegt an der Basis ? Bau mal
R2 raus, dann sollte sich mit dem Poti P1 die Helligkeit der LED
einstellen lassen. Unter 0,6V an der Basis muss sie aus sein, sonst ist
T1 dauernd leitend, sprich kaputt. Allerdings sind die Werte von P1, R3
und R7 so hoch, dass evtl. die 0,6V garnicht erreicht werden...

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist das mit dem Stecker U. Sender zu verstehen ?

Kurt

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An der Basis von T1 liegen 0,62V an. Wenn ich R2 auslöte läst sich die
Helligkeit von der LED nicht ändern.


@Kurt  Auf dem Schaltlan ist ein Stecker als Ersatz für den Sender
eingezeichnet.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was soll da der Sender ?

Kurt

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg
also leuchtet sie noch? Dann ziehe die Basis hart auf Masse, dann muss
sie ausgehen, oder Transistor ist im Halbleiterhimmel...

@Kurt
Das Ganze ist doch nur ein zweistufiger Verstärker, der gibt am Sender
aus, was er am Empfänger hört. Hört der Empfänger den Sender, gibt es
eine Rückkopplung, also Pfeifen mit Ultraschall.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll ich einen Widerstand mit der Masse verbinden? Wie groß muss der der
sein?

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leg doch einfach die Basis direkt auf Masse, dann muss Dunkelheit
einkehren.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie soll ich nun sehen wann ein Hinderniss kommt?

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach ein anderes Licht an...
Solange die LED dauernd brennt siehst du's auch nicht.
Wir wollen doch den Fehler finden!?
...und mal sehen ob die Schaltung überhaupt funktioniert.
Ich könnte ja in den Keller gehen und sie selber ausprobieren, aber
alle meine Steckbretter sind voll mit Dingen, die man irgendwann mal
wieder gebrauchen könnte ;-)

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung hat mal vor etwa einem Jahr funktioniert und ich hab sie
mal wieder ausgegraben weil ich sie brauche. Nur funktioniert sie jetzt
nicht mehr. Kann man den C2 und C3 auch durch Kondensatoren mit anderen
Werten ersetzen?

Autor: KLON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Problem gelöst? Würde mich mal interesiren was es war

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.