mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB ohne PC betreiben


Autor: Erik Hafner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi, ich bin schon seit ner weile auf der suche zu ner (teil)loesung zu
nem problem, das ich kaum beschreiben kann... ich versuchs trotzdem
mal:
Also, ich haette gerne einen bzw mehrere USB anschluesse, die nichts
mit dem computer zu tun haben. also, es sollte sagen wir mal 2 usb
ports haben, dann muss da anscheinend ein controller/chip oder sowas in
der richtung dran, auf dem der treiber ist. Der treiber soll immer die
gleiche aktion durchfuehren. das koennte z.b. das kopieren von sachen
auf einem USB stick auf eine externe festplatte sein, oder das
abspielen von musik, und das umschalten der Anlage, dass sie die musik
auch spielt.
Am besten kommt dann noch eine LED hin, die leuchtet, solange das
programm/der treiber auf das medium zugreift..
ich hoffe ihr bekommt einen ungefaehren ueberblick, was ich erreichen
will.
spezielle sachen was ich brauch, v.a. in sachen chip waeren toll,
entsprechende links sogar noch besser.
Danke

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst einen USB-Hostcontroller, einen Microcontroller, der
ersteren ansteuert und natürlich die Treiber. Die Treibergeschichte ist
etwas komplexer, vielleicht kann man die Treiber von Linux übernehmen.

Alles in allem ist das aber ein ziemlicher Aufwand. Ernstgemeinter
Rat: Nimm einen PC dafür. Es gibt z.B. Boards mit VIA C3 CPU, die nur
relativ wenig Strom brauchen, passiv gekühlt sind und trotzdem einen
richtigen PC darstellen.

Markus

Autor: Erik Haefner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber so ein computer hat immer noch einiges an groesse... ich wollte mir
was kleines und handliches machen... ausserdem braucht ein computer
immer noch zeit zum starten, ich wuerds einfach gern anschalten und
loslegen...

Autor: Stefan Sczekalla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll ES denn tun - brauchst Du dazu wirklich den USB ?

Grüße

      Stefan

Autor: Erik Haefner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tun soll es je nach programmierung:
-USB sticks kopieren, wenn sie angeschlossen sind,
-Fotos von der kamera auf eine FP/usb stick kopieren
-MP3 player ueber ein radio bzw eine stereo anlage abspielen...
also was kleines, mit nem ein/aus schalter, und sonst eigentlich nix...
es muessen nur routinen ablaufen, bei dem MP3 player waer ein next song
knopf ned schlecht... da die meisten MP3 sticks usb anschluesse haben
liegt das wohl am naechsten, das ich usb nehm...

alternativ wuerde evtl zum musik abspielen auch ne festplate gehen, wie
von www.h-mpeg.de

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt ein bios für linux was das booten sehr beschleunigt. angleblich
3-10 sek bis zur anmeldung. das ganze kann dann nur linux booten, aber
dem sollte bei der geschichte ja nicht weiter stören. die via-boards
sind 17x17cm. da finde ich schon schön klein. machst du dir ein
"schmales" linux system auf ein ide-flash drive und läußt die ganze
kiste in ner ramdisk laufen( außer die config daten, welche direct im
flash gespeichert werden, damit sie nen neustart überleben)

Autor: Erik Haefner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also die genauen masse wusste ich nicht, bei toms hardware war ein bild
drauf, und da halt mit kompletten mainboard... deshalb bin ich davon
ausgegangen, dass das platz braucht...

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt jetzt auch noch ne nummer kleiner, aber die sind zu teuer. ich
glaube die kommen so 300,- € (12x12 cm)

Autor: Erik Haefner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
solang man die box gut irgendwo verteecken kann, sollte es auch die
grosse tun...
muss mich dann nur mal in linux reinarbeiten... ;)

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein netter PC mit AMD Geode:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread...

Er braucht weniger als 10 Watt Leistung, d.h. weniger als 88kWh/Jahr
wenn er immer läuft.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.