mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Variablen an Unterprogramm übergeben


Autor: ubootfanat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!

gleich vorweg: ich verwende ICC AVR mit einem ATmega8535

kann mir jemand erklären, warum durch die Codezeile

twi_send("F");

der Wert "F" im Unterprogramm tadellos vorhanden ist, ABER mit

twi_send(12);

der Wert 12 nicht?!

mfg florian

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kann mir jemand erklären [...]

Ohne weiteren Code? Nur mit Kristallkugel.

Wenn du C++ benutzt, ist in der Implementation von twi_send(int) wohl
ein Fehler.
Wenn du C benutzt, dürfte sich twi_send(12) gar nicht kompilieren
lassen, höchstens evtl. mit (aussagekräftiger) Warnung.

Autor: ubootfanat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry ^^

ich verwende C!

hier das Unterprogramm:

void twi_send(char *wort)
{
   char s;
...
  while ((s = *wort++) != 0)
  {
    TWDR = s;                //Daten
    TWCR = (1<<TWINT) | (1<<TWEN);    //senden
    while (!(TWCR & (1<<TWINT)));    //warten
  }
...
}

und ja, ich habs eingesehen :) so geht das nicht

ich möchte aber trotzdem die selbe Funktion verwenden, um "F" und 12
zu senden! wie kann ich das anstellen, ohne jedesmal davor eine
Feldvariable mit dem Inhalt 12 zu definieren - gibts da eine
Möglichkeit?

mfg florian

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich möchte aber trotzdem die selbe Funktion verwenden, um "F" und
> 12 zu senden! wie kann ich das anstellen, ohne jedesmal davor
> eine Feldvariable mit dem Inhalt 12 zu definieren - gibts da
> eine Möglichkeit?

Soweit ich weiß, gibt es dafür in C keine Möglichkeit.

C++ würde die Möglichkeit der Funktions-Überladung bieten, d.h. du
definierst verschiedene Funktionen, die sich bloß in den Parametertypen
unterscheiden, aber nicht im Namen.

In C musst du wohl entweder sowas wie printf implementieren (vermutlich
overkill) oder ein Postfix o.ä. beim Funktionsnamen benutzen:
twi_send_s(char*) { /* code zum Senden eines strings */ }
twi_send_i(uint8_t) { /* code zum Senden eines uint8_t */ }

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach es doch anders herum:
Schreib eine Funktion, die mit einzelne Zeichen (char) aufgerufen wird.

Diese wird bei Bedarf von einer anderen Funktion aufgerufen, der
Strings (*char) übergeben werden.
Da Du sowieso pollst käme nur etwas mehr (eher unwesentlich) Code dazu.

Autor: josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du übergibst ja eine Pointeradresse. Das kann ja mit einem Direktwert
nicht funktionieren.

Josef

Autor: ubootfanat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@rahul: naja das ist nicht so einfach - der Ablauf einer I2C-Übertragung
erfordert noch mehr als nur 1x Daten - leider ^^

dann werd ich wohl 2 verschiedene Funktionen machen müssen...

danke danke

mfg florian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.