mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Diodenkennlinie mit Oszi


Autor: EZ81 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,
in Anbetracht der Uhrzeit nur mal eine kurze Frage zur Sicherstellung
der eigenen geistigen Gesundheit: Müsste der y-Eingang in der
Prinzipschaltung im Anhang nicht invertiert sein?

Grüße
;Matthias

Autor: Johannes Raschke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch ich tue mich schwer mit dieser eigendlich doch trivialen Aufgabe...
Habe es mir mal anders aufgezeichnet und denke, Du hast recht...

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja müsste er. Doch diese variante zur aufnahme einer diodenkennlinie ist
wohl eher nicht zu benutzen, wenn das an dieser stelle schnell
angebracht werden darf auch wenn es nicht gefragt ist. was auch noch zu
beachten ist, falls du echt mit dieser schaltung das messen willst, ist
das du entweder die schaltung oder das messgerät galvanisch vom netz
trennen musst. dh. mit einem Spartrafo geht das nicht und das messgerät
an den trenntrafo hängen ist auch nicht empfehlenswert, da sonst das
gehäuse spannung führen kann ;-).

es ist zwar spät aber trotzdem musste ich das noch loswerden ;-). gute
nacht allerseits.

mfg schoasch

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schoaschi, Du musst sehr müde gewesen sein.
Mit der Verpolung sehe ich das genau so, kann aber den Spartrafo nicht
finden.
Arno

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:D

Jaja ist eh keiner drinnen, aber ich wollte nur vorwarnen, falls doch
jemand das austesten will und sich dann wundert wieso der FI immer
fliegt ;-).
und ausserdem müssen wir E-Technik-fuzis die anderen Leute schützen
versuchen und vor verletzungen und schaden an der person vorbeugen :-)

Autor: EZ81 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, dann hate ich doch recht und das Buch war falsch/ungenau.

@Schoaschi: keine Angst, es geht nur ums Prinzip, dass vorne (wie im
Schaltplan) eine potentialfreie Wechselspannung drangehört, sollte klar
sein, wer sowas direkt ans Netz hängt, leistet dann eben einen Beitrag
zur Evolution...

Grüße
;Matthias

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo EZ81,
kann ich Deiner Aussage entnehmen, daß Du darwinawards.com kennst?

Autor: EZ81 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Arno,

ja ;).


;Matthias

Autor: David Radakovits (hrld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Kurze Frage, warum ist die galvanische Trennung notwendig!?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Starter des Beitrages hatten keine galvanische Trennung. Das ist 
auch
der Grund dafür, daß sie 2005 das letzte Mal geschrieben haben.

MfG Paul

Autor: David Radakovits (hrld)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, kannst du mir trotzdem erklären warum sie notwendig ist?
Nehme mal an um den Kurzschluss zu verhindern den die verbundenen Massen 
vom Oszi verursachen (wie immer).
Aber wie? ich checks grad nicht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.