mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Platinenerstellung


Autor: Friedemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich will eine Platine entwickeln für einen ATmega16 Dil40. Also keine
Entwicklungs und Testplatine sondern eine für meine spezielle
Anwendung.
Ich will den µC auf dem Entwicklungsboard programmieren und dann auf
meine geäzte Platine stecken. Ich benötige 12 Eingangpins und 16
Ausgangpins von den 32 IOs des Controllers.

Kann ich da jeden IO Pin nehmen oder sollte ich bestimmte freilassen?

Was mach ich mit den restlichen 6 IOs. Reicht dort ein definieren
als Pullup?

Die 5V bekomme ich von extern und zudem weiß ich, das mein µC einen
Quarz benötigt. Ich will nur die IOs nutzen.

Was benötige ich noch?

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo wennst an duascht hast, konnst da a bier holen

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas

Kannst du nichtmal die IP von dem Depp rausfinden und ihm klar zu
verstehen geben, daß er diesen Blödsinn mal sein lassen soll?

Autor: Der Elektrische Reiter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens:

Wenn Hubert=Depp:

Also ich finde die Bemerkung von Hubert i.O.

In diesem Forum sind schon Leute für präzisere Fragen ruppiger
kritisiert worden!

Wenn Friedmann=Depp:

Die Frage muß konkretieret werden. Aber trotzdem hätte ich schönere
Worte gewählt. Jemanden als Depp zu bezeichnen ist schon ein Ding.


@all

Müssen wir Deutschen bei Problemen immer sofort nach einer Polizei
schreien, oder können wir auch mal Kleinigkeiten auf direktem Weg
klären?

Autor: Netbandit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich finde die Kommentare von Hubert mehr als überflüssig.

@Friedemann:
was genau willst du nun Fragen?
Also ich lasse nicht genutzte Pins einfach offen und definiere diese
dann als Ausgang mit High oder Lowpegel.
Manchmal verwende ich sie als Debug Pins, indem ich an bestimmten
stellen des Programms diese umschalte etc.

Falls du was anderes wissen wollst habe ich die Frage nicht ganz
verstanden :)

Autor: Philipp Sªsse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß ja nicht, wie sicher Du Dir Deiner Sache und Deines Programmes
bist. Ich würde mir die ISP-Pins freihalten für alle Fälle. Selbst wenn
Du den µC sockelst, ist es einfacher, ihn auf dem Board flashen zu
können.

Wenn Du Dir sicher bist: normalerweise bieten sich durch die logische
Gruppierung der IOs doch bevorzugte Ports an, damit die Programmierung
einfacher wird.

Wenn auch das bei Dir kein Thema ist, bist Du ein glücklicher Mensch
und solltest Dir keine Sorgen machen wegen fehlender Sachzwänge! (-:

Autor: Guenther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also du kannst jedes IO-Pin als ein/oder Ausgang nehmen. Da musst du auf
nichts besonderes achten, solange du wirklich nur die IO willst und
keine Peripherie.

Bezueglich der unbenutzten PINs schliesse ich mich Netbandit an.

Einen Oszillator oder Quartz brauchst du in jedem Fall, wie deine
Platine aussieht und ob es deine ist oder eine Testplatine ist den PINs
egal.

Woher dein Strom kommt ist auch unerheblich, solange er nicht aus nem
Atomkraftwerk kommt. Dagegen habe ich was.

Du benoetigst ausserdem noch etwas Aussenbeschaltung, die Signale an
die Eingaenge liefert und die Signale von den Ausgaengen
auswertet/benutzt.

Ich bin mir sicher dir geholfen zu haben,

der Guenther

Autor: moral Apostel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wiedermal muss ich auf die kindische und unnötige art in diesem
forum verweisen.
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-7-177841.html#new

seit ihr alle so geil auf ein herzinfarkt das ich euch wie kinder
aufführt?
sogar meine 7 jährige tochter verhält sich reifer.

ich versteh das nicht - hier muss es einigen wohl sehr fad sein.
tztztz

Autor: Netbandit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@moral Apostel:

ich denke es liegt daran, daß einige vergessen haben welche Fragen sie
damals gestellt haben als sie mit der Thematik anfingen :)

Autor: moral Apostel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
scheint wohl so zu sein ...

bestes beispiel dafür sind zb die älteren menschen die immer über die
jugend mekern aber vergessen wie sie selber waren ....

Autor: Friedemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erst einmal für alle Antworten.

Ich habe meine Betrag nach Mitternacht geschrieben. Ich wollte nur noch
ins Bett. Sorry, habs nicht mehr durchgelesen.

Mein Programm besteht aus einem einfachen kleinen Code . Es gibt da
keine Fehler und Abänderungen wird es auch keine geben.

Mein Problem war nur die Entwicklung der Platine. Mit der Hardware um
den µC kenne ich mich leider nicht so gut aus. Ich werde die ISP aus
Platzgründen weglassen. Und das mit den freien Pins hat sich ja auch
geklärt.

Die unqualifizierten Antworten überlese ich einfach. SOllen sie halt
ihren Spaß haben. Mich regt das nicht auf.

Euch noch ein schönes Wochenende

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.