mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MAX232 22µf oder 1µf ?


Autor: rEINHARD (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

im Tutorial ist der MAX232 mit 5 22µf Kondensatoren beschaltet.
Laut Datenblatt sollen es aber 1µf sein, und zwischen VCC und GND
gehört doch eigentlich 100nF.

Ist die Wahl der Kondensatoren eher unkritisch zu beachten oder ist
die Beschaltung im Tutorial falsch ?

Gruß
Reinhard

Autor: Netbandit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf der Internetseite von Maxim gibt es eine Liste in der der absolut
Minimale Wert der Elkos für die MAX Baureihe steht...
wenn du z.b. noch eine Spannung für externe zwecke abgreifen willst
sollter der Elko schon etwas größer sein :)

Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... es gibt unterschiedlich Typen vom MAX232. Maßgebend sind daher die
Angaben im Datenblatt.
Beispielsweise braucht der MAX232ACPE nur 100nF-Kondensatoren
(Keramik).

mfg Gerhard

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also bei mir funktionierts mit 22µF ohne Probleme...

Autor: mkmk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich 100nF einsetze, habe ca. +8V / -8V. Bei 1uF erhöht sich die
Spannung auf 10V. Bei 10uF habe ich dann 12V.
Aber wie  Gerhard Fischer festgehalten hat: es gibt verschiedene Typen
und wenn man sich auf der sicheren Seite aufhalten will, muss man das
Datenblatt studieren.

Autor: andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
datenblatt studieren ist meist nicht falsch! allerdings liegen die +-12V
von der RS232 in einem gewissen Rahmen! also es funktioniert auch sicher
mit +-10V....

Autor: marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... wenn ich mich recht errinnere steht im datenblatt eine zeile, dass
die art der kondensatoren nicht wichtig ...

Man sollte beachten (siehe oben bereits erwähnde Tabelle), daß die
Lade-Pumpe für eine bestimmte baud-rate gewisse größen an kondensatoren
braucht. (und diese auch noch typ-Abhängig ist)

So kann man einen "normalen" 232 auch mit 0.1uF betreiben, jedoch
sind dann statt der maximalen 150 kbps nur ca. 50 erlaubt. Das liegt
daran, dass die lade-pumpe mit einer festen frequenz arbeitet (siehe
datenblatt) und beim senden werden die kondensatoren entladen und dann
die pumpe nicht mehr "hinterher" kommt (um das mal einfach
auszudrücken)

was den entstör-kondi von vcc zu gnd betrifft: der kann eigentlich
nicht zu groß sein (in gewissen grenzen) - 100nF ist für die meisten
(nicht für alle) fälle ausreichend und ein guter kompromiss zwischen
preis und größe.

Beim RS232 Standard sind für den Empänger (an der Empfängert-Seite
gemessen) alles ab 3V low und bis -3V high. Also sind die +/- 8V
ausreichend. selbst wenn es nur 5V wären gänge das in den meisten
fällen auch noch, da die heutigen interfaces sowieso nur noch TTL am
Eingang interpretieren, aber RS akzeptieren.

ACHSO: man sollte elkos verwenden - mit keramik kann es sein (muss
nicht), das die pumpe nicht richtig arbeitet.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ACHSO: man sollte elkos verwenden - mit keramik kann es sein (muss
> nicht), das die pumpe nicht richtig arbeitet.

Wie sieht es mit Tantal aus (die reichelt schlauerweise billiger
anbietet)?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.