mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Vielen Dank!


Autor: Danny Hiebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nachdem meine Technikerarbeit fertig ist, möchte ich mich bei
allen hier im Forum für die Hilfe (direkt oder indirekt) bei der
Lösung meiner Proble bedanken. Manchmal reichte ein RTFM, manchmal die
Suchfunktion oder das Durchstöbern der Beiträge. Jedenfalls waren
viele Tips und Anregungen dabei, die mir geholfen haben die kleineren
und größeren Probleme zu lösen. Vielen Dank und wieter so!

Gruß Danny

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum veröffentlichst du sie hier nicht?

Autor: Danny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei die Doku zur Technikerarbeit. Falls der eine oder andere den
Code (oder Auszüge davon) haben möchte, kurze Mail genügt. Bilder,
falls gewünscht, kann ich nachliefern. Nochmals vielen Dank!

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

das wär doch mal ein schöner Artikel fürs Wiki....

Matthias

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Theoretisch ja, leider ist die Software nicht ganz fertig geworden.
Das Laden/Entladen funktionieren soweit, Messen und Auffrischen sind
aufgrung Zeitmangels auf der Strecke geblieben.
Ist ein größeres Projekt geworden als ich angenommen hatte.
Für jemand der die Technikerarbeit mit dem Umgang alleine machen will:
LASS ES!!!  ;-)

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange hast du denn dafür gebraucht?
Erinnert sehr an den Orbit-Lader (vorallem auch das Design).
Aber Orbit wird dir garantiert nicht die Konstruktionspläne zur
Verfügung gestellt haben, deshalb: Respekt für diese Arbeit!

Die größte Frage die ich dazu habe: Was ist ein "Techniker"-Abschluß?
Inwiefern ist das mit einem Dipl.-Ing. (FH/Uni) vergleichbar?

Einzige Kritik: Ob ein Touch-Display so das Ideale ist, wenn ich da
nachdem Fliegen mit meinen von Öl verschmierten Fingern drauf-rum-saue,
halte ich für ziemlich fragwürdig ;-) .
Tolle Arbeit!

Gruss Henrik

Autor: Hauke Radtki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man kanns ja auch mit nem stift benutzen :p

Autor: Danny Hiebel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie lange habe ich gebraucht......
Von der ersten "blöden Idee" bis es fertig war? Ohne jegliche Ahnung

von µC? ca.1,5-2 Jahre. Erste "gehversuche" habe ich mit einem
90s8535
gemacht (siehe Doku) und nach einigen durchgeballerten FETs hats dann
schließlich Funktioniert. Wenn ich heute dazu komme, kann ich ja mal
nen Bild von innenleben posten. Klar hätte ich auch ein normales LCD
nehmen können (ist auf der Platine als alternative vorgesehen), aber
ein Touch ist einfach geiler! ;-) Außerdem spar ich mir Speicher im
µC für die Visu. Sie Software ist zwar noch nicht ganz fertig, braucht
aber jetzt schon ca. 26k. Liegt mit sicherheit auch an meinem Program-
mierstil....

Der komplette Titel: Elektrotechniker Fachrichtung Energietechnik und
Prozessautomatisierung

Der Ing. bekommt später mehr Asche als ich, ob er mehr auf der Pfanne
hat als ein Techniker hängt vom Insch ab.... (gibt wie überall auch
echte Pfeiffen) Auf jedenfall hätte die Arbeit für einen Insch
ge-reicht.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hut ab und Gratulation zu der Technikerarbeit. Noch etwas Bla Bla Bla
drum herum (damit es mindestens 120 Seiten werden ;-)) und das wäre
wirklich eine gute Diplomarbeit. Genug Arbeit steckt da auf jeden Fall
drin.

Autor: edi-edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tuechtig , weiterhin viel Erfolg !

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

hübsche Arbeit. Wie lange ist den der offizielle Zeitraum bei euch für
eine Technikerarbeit?

Und wegen ING und Techniker. Ich hab jetzt fast beide Seiten durch.
Techniker in Richtung Maschinenenbau und gerade im 7 Semester von einen
Studiem in Richung Automation.
Ich weiß nicht wie es an anderen FHs aussieht aber mit dem was ich aus
dem Studium mitnehme bin ich nicht zufrieden. Ich finde da hat mir der
Techniker in der kürze der Zeit mehr gebracht, vor allem weil ich den
im dualen System gemacht hab (6Wochen Schule, 6-10Wochen Betrieb an
einem evtl. zukünftigen Arbeitsplatz).
Fast alles was ich in der Studienzeit gelernt habe, hab ich zu hause
gemacht. Klar muss man auch was selber machen, aber wenn ich 4 Jahre
nicht gerarbeitet (Zeit zu Verfügung) hätte, hätte ich mehr davon
gehabt als von meinem Studium. Ich seh es mittlerweile nur noch als
Zeitverschwendung, weil es mich von wichtigeren Aufgaben abhält. Aber
auf den Abschluß werde ich natürlich nicht verzichten ;-)

Deswegen: Techniker der Welt vereinigt euch, bewerbt euch ohne Scham
und Angst auf die Ing Stellen ihr habts genauso drauf.

Gruß MISZOU

P.S.: Da sind meine Erfahrungen ich will nicht behaupten, dass es
überall so schlecht ist.

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Danny,

ein sehr schönes Projekt. Macht fast Lust auf mehr.;-)
Ich hoffe, du hast Lust weiter mit MCs zu experimentieren. Wäre Schade,
wenn du jetzt sagen würdest, dass es nichts für dich ist. Sieht nämlich
nicht danach aus...:-p

Gruß Elektrikser

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde das Projekt auch i.O.

@MISZOU

Da kann ich dir nur zustimmen. Wobei man den Lehrstoff der Uni mehr als
Richtungsweiser sehen sollte. Die eigentlichen Fähigkeiten muss man sich
halt selbst aneignen, Zeit hat man dafür während des Studiums eigentlich
genug.

@Steffen

Das ist Blödsinn, was du da schreibst. Diplomarbeiten haben einfach
einen höheren (oder vielmehr anderen) Anspruch. Es sollen Bezüge
zwischen Theorie (Hauptaugenmerk) und Praxis aufgezeigt werden.
Zumindest bei uns ist dazu mehr Wissen nötig (und normal auch mehr
Mathematik o.ä.), als eine simple Kühlkörperberechnung und ein "paar
Zeilen" Quelltext in C hergeben.

Es liegt mir fern, diese Arbeit schlecht zu machen. Sie entstammt einem
anderen Bildungsweg (einem praktischen) und ist somit in Umfang und
Ausarbeitung sehr gelungen.

Tja, Äpfel und Birnen lassen sich nur schwer vergleichen ...

Autor: MarkusH. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Danny:

Boah, krassen Respekt! Hast dich ganz schön reingehängt.

Auch von mir viel Glück weiterhin.

Gruß, Markus

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alex

Das hier soll nicht in Streit ausarten aber ich kenne durchgegangene
Diplomarbeiten, die wesentlich weniger konkreten Inhalt hatten als
diese Technikerarbeit. Was eigentlich sein sollte und was ist, ist wie
überall auch bei so manchem (möchtgern) Akademiker anders als es sein
sollte.

Nix für ungut, wenn Du mir es nicht glaubst, dann lass es einfach. Ich
denke es gibt genügend Leute hier im Forum die wie ich den Weg der
Birnen (oder was war nun was) hinter sich haben und etliche Blinzen
kennen, die sich jetzt ebenfalls mit Dipl. Ing. schmücken, auch wenn
fraglich ist, wie sie die Prüfung bestanden haben.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steffen

Das will ich nicht bestreiten.

Deine Verallgemeinerung war jedoch nicht zulässig, damit tust du der
Mehrheit der DI unrecht.

Autor: Yassine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Danny,

Ich muss gerade ein ähnliches Projekt durchführen.Ich habe bereit ein 
fertiges Baord,das ein wirbelstrom erzeugt und durch ein 
DSP(TMS320F2812)den Strom bzw Spanungswert(ADC) rausgeben muss.die Werte 
müssen auf einen Touch Display EA-Kit 129-6 vom electronic Assembly 
erscheinen.die Menu vom Display muss ich auch selber programieren.Ich 
hoffe dass mir helfen kannst,da ich auch mit C nicht viel gemacht 
habe.der C-Code ist leider in deiner Documentation nicht zu 
sehen,vielleicht kannst du ihn mir auch als Anhang...
danke im voraus.
Gruß
yassine

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MISZOU wrote:
> Und wegen ING und Techniker. Ich hab jetzt fast beide Seiten durch.
> Techniker in Richtung Maschinenenbau und gerade im 7 Semester von einen
> Studiem in Richung Automation.
> Ich weiß nicht wie es an anderen FHs aussieht aber mit dem was ich aus
> dem Studium mitnehme bin ich nicht zufrieden.

Das sehe ich so ähnlich. Ich studiere E-Technik an der Uni.
Wir werden mit theoretischem Wissen erschlagen. Leider sind es
oft nur Wissensbrocken ohne drumherum.
In den letzen Jahren ist IT /EDV immer wichtiger geworden und
nimmt mehr Platz im Studium ein. Bei uns lief es darauf raus,
dass Dinge wie Schaltungsdesign usw. eigentlich nicht mehr im
Studium vorhanden sind.

Ich bin seit ca. 6 Wochen an meiner Studienarbeit und habe subjektiv
mehr gelernt als in 1 1/2 Jahren Studium.

Autor: Marc989 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Tilo,
ich hatte an der TU angefangen und dann an die FH gewechselt. Hier kommt 
es natürlich drauf an was man später machen will. Wenn man die 
theoretischen Hintergründe verstehen will und die Praxis einem fern ist 
ist das die erste Wahl. Wer aber auch ein wenig den praktischen Bezug 
haben möchte und trotzdem die nötige! Hintergrundtheorie, für den ist 
die FH das richtige. Und wer hauptsächlich die Praxis und dazu die 
Theorie um das zu verstehen was man da macht, für den ist der Techniker 
das Richtige. Jeder wird gebraucht. Einer für die Chefetage, der Andere 
für die Planung/Entwicklung und der dritte für die Umsetzung.
Das man manchmal weniger beigebracht bekommt als man sich erhofft ist 
klar, dazu gibt es aber Literatur und wer diesen Weg eingeschlagen hat, 
sollte auch in der Lage sein diese zu lesen und umzusetzen.

Ich schreibe grade an der Diplomarbeit und bin guter Dinge :-)))

Gruß Marc989

Autor: Tilo L. (katagia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gebe dir Recht, Marc

Trotzdem sollte man wissen was man macht.
Auch der Theoretiker muss so viel Ahnung von der Praxis haben, dass
seine Entwürfe realisierbar sind.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hut ab und Gratulation zu der Technikerarbeit. Noch etwas Bla Bla Bla
drum herum (damit es mindestens 120 Seiten werden ;-)) und das wäre
wirklich eine gute Diplomarbeit. Genug Arbeit steckt da auf jeden Fall
drin."

Naja, einem Ing. Anwärter hätte man dafür max. 6 Monate zugestanden.

Irgendeinen Unterschied muss es ja geben.

Gruss
Axel :-)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hut ab und Gratulation zu der Technikerarbeit. Noch etwas Bla Bla Bla
drum herum (damit es mindestens 120 Seiten werden ;-)) und das wäre
wirklich eine gute Diplomarbeit. Genug Arbeit steckt da auf jeden Fall
drin."

Für eine Diplomarbeit fehlt der wissenschaftliche Hintergrund, im guten 
Neudeutsch "Related Work" genannt. Aber ist ja auch wie Äpfel und 
Birnen...

Also großer Beleg bzw. projektarbeit an der Uni wäre es aber sicher auch 
durchgegangen. (Wenn man noch die ganze Arbeit in die passiv-Form 
bringt).

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danni,
Hut ab. Gratuliere.

rene

Autor: Danny Hiebel (danny)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow! Ist zwar gut 1,5 Jahre her, aber ich habe mal in meinen Unterlagen
gewühlt und die Software gefunden.
Ich hoffe sie hilft Dir bei Deinem Projekt (oder auch anderen).
Die Displayansteuerung wird immer wieder mal zwischendurch gemacht, wo 
ich
sie eben gebraucht habe. Z.B. in "void VISU_CHARGE (unsigned int strom1, 
unsigned char graph)" oder auch den anderen Programmteilen.
Es kann gut sein, dass mein Programmierstil (so man ihn einen Stil 
nennen
kann ;-)) zu wünschen übrig lässt, aber mein Ziel (eine Funktionierende
Technikerarbeit) habe ich erreicht.

Danke für eure positiven Antworten!


Gruß, Danny

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.