mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik zweifarbige LED (zwei Anschlüsse) ansteuern


Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe folgendes Problem:
Es wird eine zweifarbige LED benutzt, die zwei Anschlüsse hat.
Durch Polaritätswechsel ändert sich die Farbe.
Kennt jemand eine einfache Ansteuerschaltung? Ein Relais möchte ich
nicht benutzen, zur Zeit benutze ich eine Schaltung mit 2 NPNs und
2PNPs.
Kann ich das ganze auch im µC programmieren?

Danke

Autor: jmoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 portpins des µC, widerstand und led dazwischen. dann abwechselnd je
ein portpin hoch und einer niedrig..

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich dachte immer die eingänge wären zu hochohmig, aber
"Maximum output current sunk by any I/O pin : 25mA" bedeutet
vermutlich das jeder Pin einen Strom von 25mA fließen lassen kann, bzw.
25mA "verbraucht"?!

Sollten in diesem Fall die Ein- und Ausgänge mit Optokopplern
abgesichert werden? Die Leds befinden sich in größerer entfernung, mit
Steckverbindern, Kurzschlüssen wären also denkbar...

Autor: jmoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein treiber hinter dem port kann nie schaden. optokoppler an den
eingängen an sich auch nicht. ob ein optokoppler am ausgang nochmal so
viel bringt wage ich mal zu bezweifeln..

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf jeden fall hätte ich so einen gewissen Kurzschlussschutz

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie würdest du denn das Problem prinzipiell lösen wenn ich keine LED
hätte sondern ein Motor (rechts/linkslauf), bzw. wenn meine Pins den
Strom nicht liefern bzw. schlucken können?

Autor: Taylor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ne DC-Motorsteuerung gibts fertige H-Bridges um die Anzusteuern. Da
haste dann einfach nen Pin für an/aus, für R/L, und PWM für Leistung.
Sogar einfach als SMD-IC.

gruß Taylor

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit H-bridges ließe sich doch auch mein LED Problem lösen oder?

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine andere Frage, vielen Dank schon mal fürs beantworten :)

Ist bei H-Bridges der Peak-Current gleichzusezten mit dem Anlaufstrom
von z.B. DC Motoren, oder ist der Peak viel kürzer als der Anlauf?

Ich weiß, hängt auch vom Motor ab, aber grobe Antwort würde mir
reichen.

Oder kann ich den Anlaufstrom gar vernachlässigen?

Autor: der-flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen der H-Bridges: Die eignen sich i.A. nicht zum Dauerstrich Betrieb
von Strömen, sondern es muss immer die High-Side (also der Transistor,
der von VCC gegen Last schaltet) gepulst werden, weil sonst der
Ansteuerpegel vom Gate nicht erzeugt werden kann. Da musste bei deinen
LEDs drauf achten, also nicht wundern dass es erst nicht funktioniert
;)

der Flo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.