mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Infarotschnittstelle am AVR


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist es möglich an einem AtMega eine Infarotschnittstelle
zurealisieren???

Ich habe bereits länger Gegoogelt aber nicht so wirklich das gefunden
was ich gesucht habe!

Im Prinzip möchte ich damit ein Handy, PDA und Digicam ansprechen!

Wenn ihr erfahrungen habt und evt nen schaltplan wie ihrs gemacht habt
meldet euch doch mal!

Euer Peter

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nennt sich Irda.
sollte kein Problem sein, da das Ding auf der "normalen" seriellen
Schnittstelle basiert

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hiho,

nur das irda-protokoll wird das problem sein, bausteine die den IR-teil
übernehmen gibt es wie sand am meer. aber das Protokoll hat es in sich,
nicht ganz einfach.

CA

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also basiert es zwar auf der Serialen schnittstelle aber ich benötige
noch ein extra protokol?? Hat dann jemand so was realisiert oder wo
bekommt man die infos dazu, wenn ich das handy im griff hät wär ich
schonmal zufrieden!!!

Mfg Andreas

Autor: nemcron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salve,

also wenn Du nichts anderes vor hast, als Daten wie über RS232 zu
übertragen (also kein IrOBEX oder sonstige Protokolle), dann nimm den
MCP2150 oder MCP2155. Die Dinger beinhalten alle Schichten bis hin zu
IrCOMM. D.h. Du schließt das Ding nur noch an Deine UART an
(Flußsteuerung brauchst Du aber!), etwas externe Beschaltung und schon
kannst Du Dich mit Deinem PDA über IrDA unterhalten.

Werde meine AVR910-basierte ISP-Erweiterung für IrDA auch bald
veröffentlichen. Damit kann man z.B. mit PalmAVR über IrDA einen AVR
flashen. :) http://palmavr.sf.net

Mark

Autor: Dirk Milewski (avr-nix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mark Hämmerling : und ist was dabei rumgekommen?

Autor: Mark Hämmerling (haemi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salve,

das neueste, was ich mit IrDA gemacht habe, war, meinen Palm OS
Fahrradcomputer ( http://veloace.sf.net ) per IR an den Radsensor
anzukoppeln. Dafür wollte ich keinen AVR abstellen (weil es einfach
nachzubauen sein soll). Also einfach per Monoflop einen verzögerten
IR-Blitz gesendet, der auf der IrPHY-Schicht als Startbit wirkt und
somit den Palm ein gültiges Byte erkennen läßt. Funktioniert
ausgezeichnet. Nur ist der Empfänger im Palm auf der IrPHY-Ebene (das
ist ja nichts anderes als UART, nur daß die Bits durch Blitze codiert
sind) etwas anfällig gegen moduliertes Licht. So kann man z.B. auch mit
einer IR-Fernbedienung, einem TFT-Hintergrundlicht bzw. einer
Leuchtstoffröhre einen Empfang auslösen. Allerdings funktioniert das
logischerweise seltener ohne Framing Error, und auch nicht über größere
Strecken. Für die Anwendung auf dem Fahrrad ist es also trotz dieser
Einschränkung absolut praktikabel. Sinn war, VeloAce auch auf
Palm-Modellen einsetzbar zu machen, die kein echtes RS232 mehr haben
(bei der RS232-Variante schließt der Radsensor einfach RTS gegen RXD
kurz).

Zurück zum Thema. Du kannst also auch auf IrPHY ganz prima
kommunizieren. Mußt Dich dann natürlich selbst um eine fehlerfreie
Übertragung kümmern, denn IrPHY ist das reine Hardwareprotokoll.
Schlechte Sichtverbindung und schon sind die Daten Müll. Im Prinzip
kannst Du Dir sicherlich auch den MCP2120 sparen, wenn Du den AVR
entsprechend codiert senden/empfangen läßt. Schade, daß die AVR die
UART nicht von sich aus mit der IrPHY-Codierung betreiben können, so
wie es bei den IrDA-fähigen UARTs in allen modernen PCs der Fall ist.

Mark

Autor: Dirk Milewski (avr-nix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie Teuer und wo bekommt man die MCP2150 oder MCP2155?

Stimmt, wenn der AVR sowas hätte wäre das Leben einfacher, vielleicht
noch ein TCP/IP Stack, dann könne man übers Internet vieles machen.

Nicht schlecht die Projekte!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.