mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Buch


Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier mal eine Buchemfehlung bekommen, der ich aber nicht weiter
nachgegangen bin.
Es war angeblich DIE Elektronikbiebel, wo alles abgehandelt wurde.
Also auch Schwingkreise, EMV, Funk usw. Besonders, das was man sonst in
der Schule wenig behandelt.

Ich kann das aber nicht mehr Finden, besonders, weil ich nicht weiß,
wie ich die Beiträge nach User finden könnte.
Der nabe des Autors  war irgendwas mit Tiez oder so und der Titel was
dieser STandarttitel mit Analog Digital oder so.
Aber bei Amazon finde ich damit nichts...

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tietze Schenk, Halbleiterschaltungstechnik?

Autor: Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnte das Buch von Tietze/Schenk sein.

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-170237...

Grüße
Quark

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke! Diesmal versuche ich es garantiert auch nicht zu vergessen.
Aber jetzt weis ich, warum ich das Buch nicht sofort gekauft habe.

Warum kostet das denn 90E. Gibt es das nicht billiger? Ich kenne Läute
die für ihren PC nicht mehr als 200E ausgeben, wenn sie sich einen
neuen kaufen....

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3790905364/q...
Ich schmeiß mich weg. Ich glaube Amazon hat irgendwie Probs mit der
Bildzuordnung, denn ich glaube nicht, dass auf einem Technikband ein
Bild von Uwe Seeler ist...

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dir das Buch schonmal angesehen? Ich persönlich finde es nämlich
nicht so gut, es steht zwar extrem viel drin doch ist vieles meiner
Meinung nach viel zu kurz abgehandelt.

Das hier müßte gehen:
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3540428496/q...

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein. Aber wo kann man solche Bücher vor dem kauf schon sehen.
Bei uns gibt es keine Buchhandlung, die über Karl May hinausgeht(ich
finde es gut, dass es das wenigstens noch gibt)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Leihbücherei
- Unibücherei
- Normale Buchhandlung, die bestellen ein Buch normalerweise gerne
zur Ansicht

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Art of Electronics ist auch sehr zu empfehlen (allerdings ist der
uC-Teil nach 16 Jahren doch schon "etwas" veraltet).

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leihbücherei:
Ich glaube, die haben bei uns nur die Bibel und ein paar Kinderbücher.
Allerdigs war ich da schon seit 8 Jahren nicht mehr drin...
Unibücherei:
Als Schüler sind >30Km schwer zu überbrücken.

Das mit der normalen Buchhandlung sollte ich bedenken.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Tietze-Schenk ist durchaus empfehlenswert. Dass Einiges
nicht in aller Ausführlichkeit abgehandelt ist, ist doch
nur logisch und auch nicht die Aufgabe eines universellen
Standardwerkes. Schließlich kann man nicht die komplette
Elektrotechnik in ein einzelnes Buch packen.

P.S.: Ich hatte die Ehre, eine Vorlesung beim Tietze selbst
zu hören :-)

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

schau mal ob du es nicht irgendwo digital zum Lesen herbekommst. Dann
kannst du es dir mal in Ruhe anschauen und falls du damit klarkommst,
dann immer noch kaufen.

Gruß MISZOU

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan: Schaltungstechnik in Erlangen?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan

> Schließlich kann man nicht die komplette Elektrotechnik in ein
> einzelnes Buch packen.

Das ist ja auch nicht Sinn des Buches. Nur als Beispiel, der
Multivibrator (Kapitel 8.4) ist in ca. 15 Textzeilen behandelt, es sind
die Gleichungen für die Zeitkonstanten der beiden Kondensatoren
angegeben, außerdem das bekannte Schaltbild; fertig! Wer so ne
Schaltung mal aufbaut, und sich dann wundert warum sie nicht schwingt,
findet im Tietze Schenk leider keine Antwort. Denn dort ist leider
nicht erwähnt, daß die Widerstände nicht beliebig beliebig
dimensioniert werden dürfen. Gut, darauf würde man noch kommen. Aber
wie dimensioniert man diese Widerstände? Man gehe zu www.google.de und
findet die Lösung => Tietze und Schenk rausgeschmissenes Geld.

Ferner finde ich, daß das Kapitel Mikroprozessoren sowie Adressierung
etc. in diesem Buch absolut nichts zu suchen hat. Also ich denke, daß
Buch ist für die Leute geeignet, die alles schonmal in irgend einer
Form gelernt haben. Nicht jedoch für Neulinge, und es hörte sich so an,
das Freak5 mehr lernen möchte, als ihm in der Schule geboten wird.

@Freak5
Wenn du Interesse hast, kan ich heute mal in unserer Uni-Bib schauen.
Dort werden von Zeit zu Zeit ältere Bücher (auch Tietze und Schenk)
ausgesondert. Die bekommt man dann gegen ne Spende von 1 Euro. Das wäre
dann zwar ne ältere Auflage, aber für nen ersten Überblick dürfte es
reichen.

Gruß
Thorsten

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas:

Ja und die Übung zu "Analoge Elektronische Systeme"
Der Tietze ist schon ein lustiger Mensch ...

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist ebend so, dass in meinem Schulbuch, welches wir bis zur 13 sicher
nicht durch bekommen zu Funk höchstens noch die Schwingkreise
drinstehen. Da ist es im Internet auch nicht leicht ohne Stichworte
etwas zu finden, wie das mit Sendern und Empfängern funktioniert (das
kann man sich ja noch vom Radio abschauen) und wie man sowas bis in den
Ghz Bereich steigern könnte usw.

Außerdem möchte ich mehr über EMV lernen und ich denke nicht, dass mein
Wissen lückenlos ist welches ich im Bereich µC höchstens durch Testen
aufgebaut habe. Deshalb wollte ich mir so ein Werk reinziehen, da ich
bis jetzt nur Softwasrebücher gelesen habe.

@Thorsten: In den Grundlagen ändert sich doch nicht so viel oder? Wäre
toll, wenn du das mache könntest. Wenn aber Seiten fehlen oder so, dann
ist das nicht mehr so wichtig, dann schaue ich lieber, ob ich irgendwo
was besseres bekomme.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein Buch (oder auch 2 oder 3) wird dich ganz bestimmt nicht in die
Lage versetzen GHz-Sender bauen zu können. Das macht man normalerweise
auch nicht wenn man für ein Mikrocontrollerprojekt Daten übertragen
muss, es gibt fertige Funkmodule mit denen es viel einfacher geht.

Zu Themen wie EMV, störsicheres Platinenlayout findet man oft sehr viel
bei den Application Notes der IC-Hersteller (TI, Linear, Analog,
National, ST)

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ich möchte mir auch nicht so viele Applicatoin Notes reinziehen
müssen, weil das sehr viel Zeit in Anspruch nimmt.

Einen eigenen Sender will ich mir gar nicht bauen. Ich könnte mir
vorstellen, dass das ab 100Mhz als Neuentwicklung auch sicher nicht
ohne Oszillator so einfach geht.
"Das macht man normalerweise
auch nicht wenn man für ein Mikrocontrollerprojekt Daten übertragen
muss"
Ja alleine schon, weil die Reichweite dann nicht mehr praktikabel ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.