mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik NC30 V2.0 Lauffähig unter XP


Autor: Alexander Strobel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
zum Programmieren meines Mitsubishi M16C verwende ich den Compiler NC30
in der Version 2.0
Grund dafür: Er ist uneingeschränkt und kostenlos nutzbar.
Der Nachteil ist aber, dass ich ihn nur unter Windows 98 verwenden kann
(Pfadeinträge in autoexec.bat). Dafür habe ich dann auch extra dieses
Betriebssystem installiert.

Nun möchte ich ihn gerne auch unter Windows XP ausführen.

Kann mir jemand sagen, ob und wie das möglich ist?

Besten Dank für eure Hilfe

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenns nur an den Pfaden scheitert

die Umgebungsvariable PATH (und so manche andere) kannst du in der
Systemsteuerung unter "System" setzen (weiss jetzt gerade nicht
auswendig in welchem Tab das ist) ...

Autor: Alexander Strobel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ursprüngliche autoexec.bat sieht so aus:

PATH C:\NC30\BIN30;%PATH%
REM ***** Enviroment Valiable for NC30 *****
SET BIN30=C:\NC30\BIN30
SET LIB30=C:\NC30\LIB30
SET INC30=C:\NC30\INC30
SET TMP30=C:\NC30\TMP
SET NCKIN=SJIS
SET NCKOUT=SJIS

Hab den Pfad und die Variablen eingegeben. Der Compiler scheint auch zu
arbeiten:

C:\nc30 -v -g -odatei -Wstdout -lnc30lib.lib ncrt0.a30 datei.c
1>error2.txt
M16C/60 NC30 COMPILER V.2.00 Release 1
Copyright 1995,1996,1997, MITSUBISHI ELECTRIC CORPORATION
and MITSUBISHI ELECTRIC SEMICONDUCTOR SOFTWARE CORPORATION

C:\rem Motorola Hex-File erzeugen

C:\lmc30 capteur
Load Module Converter (lmc30) for M16C Family Version 2.00.00
Copyright 1994, 1995, 1996, MITSUBISHI ELECTRIC CORPORATION
AND MITSUBISHI ELECTRIC SEMICONDUCTOR SOFTWARE CORPORATION
All Rights Reserved.

Aber die Fehlerdatei wird nicht beschrieben; auch wenn ich bewusst
Syntaxfehler ins C-Programm einbaue.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab gar nicht gewusst dass die 1>xxx.txt schreibweise auch in
windows funktioniert ... bist du dir dessen sicher ?

normalerweise heissts unter windows doch einfach nur >error.txt .. da
kommt dann zwar der gesamte output daher, aber rein für Fehlermeldungen
...

(aber ich kenn mich damit eindeutig zu wenig aus ;) )

Autor: Alexander Strobel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Kommandozeile der .bat-Datei ist eigentlich keine '1' davor,
beim Aufruf wird diese aber automatisch davor gesetzt.

Wenn ich den Befehl ohne '1' direkt in der Eingabeaufforderung
ausführe zeigt sich allerdings kein Unterschied:
Weiterhin werden Syntaxfehler nicht in die Error-Datei ausgegeben und
auch kein Debug und Map-File erzeugt.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könntest mir mal ein beispielprojekt senden?
dann könnt ichs mal testen ...

Autor: Alexander Strobel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider hab ich bisher immer noch keine Lösung für das Problem und frage
erneut, ob nicht jemand damit Erfahrung hat, MS-DOS-Programme unter XP
lauffähig zu machen.

Autor: Andreas Hesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Du könntest vielleicht noch den Kompatiblitätsmodus für diese Anwendung
einschalten.

Gruss
Andreas

Autor: Alexander Strobel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,
wo schalte ich den denn ein?
Gruß Alex

Autor: Andreas Hesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich mache mir eine Verknüpfung zur EXE, dann im Explorer mit der
rechten Maustaste -> Eigenschaften aufrufen.
Da gibt es dann eine Karteikarte "Kompatiblität".
Ich muss wohl dazu sagen, dass ich das nur einmal probiert habe, aber
auch der Kompatibliträtsmodus mein Programm nicht zum laufen gebracht
hat. Einen Versuch ist es aber wohl wert.

Gruss
Andreas

Autor: Alexander Strobel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,
das Problem ist, das ich keine Exe, sondern eine BAT Datei ausführe. In
der befindet sich ein Aufruf der Exe mit Parameterübergabe
Gruß Pascal

Autor: namenloos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Fall gilt die .bat als .exe
Und eigentlich kann man die Variablen ja in ebendieser .bat setzen.
Die Umleitung mit < > geht unter WinXP zumindest in der
Eingabeaufforderung. Ich mach zB. "tree /F >tree.txt" um meine
Quelltext-Verzeichnisse zu durchsuchen.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lasse die Batchdatei nicht vom Win32-Kommandozeileninterpreter cmd.exe,
sondern vom DOS-Kommandozeileninterpreter command.com ausführen. Dann
kannst Du auch eine Verknüpfung mit den erweiterten Einstellungen für
DOS-Executables anlegen:

   command.com /c batchdatei.bat

Viel Erfolg.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Trag den Rotz mal in die autoexec.nt bzw. config.nt ein.
Standardpfad bei Laufwerk c:

c:\Windows\System32\autoexec.nt
c:\Windows\System32\config.nt

Autor: Alexander Strobel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat leider auch nicht funktioniert,
ich schicke mal im Anhang eine Beschreibung des Compilers. Vielleicht
kann ja jemand daraus etwas ableiten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.