mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEGA128 startet Programm nicht!?


Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verwende einen atmega128. Dieser wird extern über einen 32MHz Quarz,
der widerum über einen 74HCT74 auf 16MHz heruntergeteilt wird, getaktet.
(PEN (pin1) liegt mit 4k7 auf 5V).
Ich kann den Prozessor ohne probleme über codevisionAVR oder über
PonyProg2000 programmieren. Ich habe auch bereits wie in der anleitung
von atmel beschrieben die fusebits CKSEL0 bis CKSEL3 auf 0 gesetzt. die
taktfrequenz ist auch an pin XTAL1 zu messen. auch ein lesen des
programmes sowie das lesen der fusebits funktioniert einwandfrei.
ich habe nun ein kleines programm geschrieben, dass nur alle 500ms
ports auf 1 setzt und wieder auf 0. ich habe das ganze auch schon
einfach mit einer ausgabe am UART versucht. Aber ebenfalls ohne erfolg.
für mich erscheint das ganze so, dass der prozessor mit dem programm
nicht startet. fehler im sourcecode sollten eigentlich ausgeschlossen
werden können, da ich schon einige erfahrung mit den prozessoren habe
(atmega32 usw. - bisher allerdings immer mit Quarz direkt an XTAL1 und
XTAL2).
kann man aus der möglichkeit den prozessor zu programmieren darauf
schliessen, dass der externe takt soweit funktioniert?
wer hat noch eine idee, woran es liegen kann? was kann ich noch prüfen?

Über eine Hilfe wäre ich sehr, sehr dankbar.

Autor: geloescht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors geloescht.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läuft die Simulation einwandfrei?

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für eure antworten.

Mega103 Kompatiblitätsmodus ist ebenfalls ausgeschaltet.
checkliste gelesen!
alternativfunktionen der ports? ich habe mehrere sachen versucht. Zum
einen über codevisionavr über den codewizard mir einen code erzeugen
lassen (ddr register für die ports gesetzt usw.), dann das ganze über
bascom. bei beiden das gleiche verhalten.
simulation im bascom läuft einwandfrei.
was kann noch sein???

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Über einem 74HCT74 habe ich noch nicht herunter getaktet. Aber in
Ponyprog ist bei mir bei einem ATmega128 mit externen Quarz nur BOOTSZ0
und BOOTSZ1 mit einem Haken versehen. Der Rest ist ohne Haken.
Wie sieht es bei dir aus?

Gruß Elektrikser

Autor: Manfred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt die beiden BOOTSZ0 und BOOTSZ1 jeweils mit haken versehen und
sie da, es funktioniert.
klingt zwar nicht logisch für mich, aber wie es so schön heisst
PRIMÄRES ZIEL ERREICHT.

vielen dank an alle!!!!

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das ist ein bißchen verwirrend. Habe am Anfang auch meine Probleme
damit gehabt, da es anders ist, als man es erwarten würde.
Freut mich, dir geholfen zu haben. ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.