mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XC167 Modul Eigenbau


Autor: Peer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.
Ich habe gerade ein XC167 Modul ohne externen Speicher entworfen. Die
Sturtup Widerstände sind so angeschlossen das er von der Addresse
00 0000x startet, aber der Interne Flash liegt bei C0 0000x. Es gibt
aber leider keine möglichkeit die Startup configuration so einzustellen
das er direkt von der Adresse C0 0000x startet. Gibt es eine Möglichkeit
den XC167 trotzdem von der Adresse des internen Flashs starten zu
lassen, da ich leider keinen Speicher auf dem Modul habe.

Autor: Peer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

hat den keiner einen Tipp für mich?
Mir wird schon reichen wenn jemand sagt das ich so das nicht bauen
kann.

Autor: Indi2Go (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es gibt aber leider keine möglichkeit die Startup configuration so
einzustellen das er direkt von der Adresse C0 0000x startet.

So,so und was passiert wenn EA=1?

Mein Infineon ist nicht gerade berühmt für internes FLASH, aber wenn
Sie es mal hinbekommen (demnächst auch ohne waitstates ;-) dann wären
Sie schön blöd davon nicht starten zu können....

Autor: Peer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, das habe ich völlig übersehen! So ein Mist aber der Fehler
ist behebbar.

Vielen Dank.

PS: Wer das Handbuch richtig liest ist im Vorteil. So ein Mist immer
das gleiche.

Autor: Peer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch mal ne dumme Frage nachgeschoben. Was ist der Unterschied zwischen
einem internen Boot und einem internen Start???

Autor: Peer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute, ich bräuchte noch mal hilfe mit der Hardware Start-up
Einstellung da ich mit dem Handbuch nicht ganz klar komme. In der
Tabelle steht wenn /EA = 1 ist startet der uC von intern je nach dem
wie ALE und /RD eingestellt sind. Aber mir sind die Auswirkungen und
die effekte nicht klar die man angeblich mit /RD und ALE erreichen
soll. Ich habe das System so angeschlossen das ich /EA = 1 , /RD = 0
und ALE =0 habe und er startet intern ohne das er mit dem Memtool
ansprechbar ist. Aber bei der Konfiguration sollte doch der Standart
Boot ausgelöst werden und das ist doch der Bootloader über ASC0 oder?
Viele Dank für eure antworten schon im Voraus.

PS: Wie ist das mit der Alternate Boot funktion, diese soll laut
application note einen Bootloader über CAN starten. funktioniert die
schon bei dem AC Step?

Autor: Carsten St. (carsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich nicht komplett falsch liege, sind ALE und /RD Ausgänge, die
dafür benötigt werden externes RAM anzusteuern.
ALE für das Adress-Latch wegen gemultiplextem Daten-Adressbus,
/RD als Lesesignal ->
Das fest verdrahten hat IMHO keinen Sinn.

Autor: Peer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das sind Sie aber nicht wärend der Start-up konfigurations Phase, da
sind sie Eingeänge, genauso wie der AD-Bus.
Fest Verdrahtet werden die eh nicht, sonder nur pull-downed oder
pull-uped.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.