mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB_ISP


Autor: Fabian Ruml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Seit kurzem interresiere ich mich für Mikrocontroller und hab auch
schon einige Projekte am laufen. Nun, da ich mir einen Laptop geleistet
habe ich nun das alte Problem das dieser nun keine RS232 Schnitstelle
besitzt.
Ich hab zwar schon viele Berichte und Artikel darüber gelesen, das dies
nicht so einfach über USB geht!
Trotzdem hab ich mir nun einen Adapter gekauft. Als Programmer benutze
ich den der in diesem Tutorial beschrieben ist. Als Controller nehme
ich einen ATmega 32. Als Software habe ich zuerst Yaap ausprobiert.

Da trat nun folgendes Problem auf, da der RS232 adapter als virtuelle
com Schnitstelle programmiert ist habe ich bei yaap keine möglichkeit
gefunden diese einzustellen! Oder ich bin einfach zu dumm!!!!

Als nächstes habe ich mir pony prog heruntergeldaden. Mit diesem kann
ich zwar die Schnitstelle einstellen aber sonst tut sich leider auch
nichts!

Es gibt bestimmt viele die dieses Problem schon gehabt haben und mir
hoffentlich weiterhelfen können!!!

Autor: nen anderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB-Programmer kenne ich einige, welchen hast Du denn?
Mach doch mal ein Bild, damit wir wissen von welcher Version die Rede
ist.
Klingt aber irgendwie nach nem FT232, probier mal AVRprog
http://www.avrfreaks.net/index.php?module=FreaksTo...
Einstellen brauchst Du nur den Controller, die Schnittstelle die dem
Programmer zugeordnet ist, darf aber nicht höher als COM4 sein.

Autor: Fabian Ruml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi danke erst mal,
aber ich habe leider keinen usb-programmer. Lediglich den programmer
von http://rumil.de/hardware/avrisp.html und einen RS232-USB Adapter
von Reichelt. Tja, und leider geht da mit Yaap und Pony prog gar
nichts!

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

beide können AFAIK nur mit parallelen Adaptern umgehen. Versuch doch
einfach mal
http://www.avrfreaks.net/index.php?module=FreaksTo...
wie vorgeschlagen.

Matthias

Autor: Fabian Ruml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich mir runtergeladen und alles angeschlossen. bringt aber leider
die fehlermeldung 'No supported board found'! An was könnte den das
liegen?

Autor: Michael Eggert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Beim Adapter für die parallele Schnittstelle brauchst direkten Zugriff
auf alle Leitungen auf dem Port, um Bit für Bit an MOSI zu legen und
per SCK in den Controller zu drücken. USB-Adapter bieten das aber
nicht, die machen halt nur Druckerprotokoll mit.

Darum funktioniert sowas nur mit nem eigenen Controller im Programmer,
der bekommt die Daten als Daten (und nicht als Pin-Gewackel) und
kümmert sich dann um die Übertragung per ISP.

Hab sowas mal gebastelt:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-6-186760.html

Eine fertig bestückte und eine unbestückte Platine ist grad als
"usb-avr-programmer" auf ebay zu finden.

Gruß,
Michael.

Autor: Fabian Ruml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zu so später Stunde,
vielen dank für die aufklärung! Würdest die den Adapter fertig bestügt
auch so verkaufen? Ist der Adapter auch schon fertig Programmiert? Mit
welchem Programm läuft der dann?

MFG
Fabian

Autor: rudolf r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael Eggert

Sieht ja super aus das Ding, alle Achtung.
Der würde mich auch interessieren.
Kannst Du mal was zum Preis sagen (fertig aufgebaut)?

Autor: Fabian Ruml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau des würde mich auch Intressieren!!!

Autor: High_speed (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist auch noch ein Link.
http://www.matwei.de/ger/index.php?page1=elektroni...

Der Besitzer der Homepage hat auch schon einige Beiträge in dieses
Forum gestellt.

MfG
Holger

Autor: Michael Eggert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

> Ist der Adapter auch schon fertig Programmiert?

Nein. Der Witz bei AVR910 ist, daß als Programmierausgänge die ISP-Pins
benutzt werden. So ist der 10polige Wannenstecker sowohl
Programmierausgang als auch -eingang und man kann sich jede beliebige
Firmware in den Controller schreiben.
Der Controller auf der Platine ist ein 2313, den findet man in recht
vielen seriellen AVR910-Programmern (und der Teil hinter dem FTDI ist
ja praktisch ein serieller Programmer), dementsprechend gibts dort auch
kompatible Firmware dazu, beispielsweise bei
mikrocontroller-projekte.de


> Mit welchem Programm läuft der dann?

Der FTDI installiert sich als serieller Port (Windows, Linux). Als
Programm kann man jedes nehmen, welches mit AVR910-Programmern läuft,
also Daten über die RS232 schicken will. AVRDude, AVRProg (aus
AVRStudio oder einzeln) usw... aber nicht Ponyprog, denn das macht
"nur" Pin-Gewackel (und das ziemlich gut, habs selbst immer gern
benutzt, aber das geht wie beschrieben halt nicht mit USB). Andere
Programme kann ich auf Anfrage mal damit ausprobieren.


> Würdest die den Adapter fertig bestügt auch so verkaufen?

Ich hatte eigentlich nicht vor, davon ne Serie zu machen. Ich mach
brauch sonst öfters nur "mal eben, am besten gestern" ne Platine für
bestimmte Zwecke (Forschung), da kann auch mal was schweineteures mit
0.5mm Pinraster drauf sein, und darum wollte die alten Gerätschaften
mal wieder in Betrieb nehmen und ein Verfahren ausarbeiten, das
reproduzierbare Ergebnisse liefert, bevors später teure Überraschungen
gibt. Da hat sich das angeboten, mal eine Eurokarte voll dieser kleinen
Platinchen zu machen um das Verfahren zu testen. Und nachdem Freunde und
Kollegen versorgt sind, sind halt noch ein paar wenige übrig.

Ob ich dann nochmal eine Runde davon mache, weiß ich noch nicht. Es
steckt ne Menge Arbeit drin, die man den Dingern nicht ansieht (sieht
halt aus wie gekauft :-)). Darum kann ich auch schwer nen Preis dafür
festlegen und hab erstmal zwei auf ebay gesetzt.. Mal sehen was bei
rauskommt.

Gruß,
Michael.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.