mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bestimmung von Kondensatoren ...


Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander :) Habe heute einen Sack voll Kondensatoren geschenkt
bekommen (einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul ;) ).
Habe jetzt jedoch noch bei ein paar Typen Problemen mit der Bestimmung.
Die restlichen konnte ich mit Hilfe des Elektronik - Kompendiums
bestimmen:

Es sind nun nur noch ein paar über, wo ich nicht weiss, welches denn
nun die Kapazitätsangabe ist usw.

1.)
Schauen aus wie Tantalkondensatoren (runder Kopf). Durchmesser vom
Kopf: 5mm - Beschriftung: B (nächste Zeile) 391K

2.)
Dasselbe, nur etwas spitziger und mit der Beschriftung: 10 (Abstand) 1
(nächste Zeile) NRM

3.)
Sehen auch aus wie Tantalkondensatoren (runder Kopf) sind jedoch
deutlich grösser - Durchmesser ca. 1cm, Farbe blau. Aufschrift: 1n5 M,
Up 4kV, - BS415 .. und dann darunter ein paar Zeichen aus dem
Elektrotechnischen Bereich.

4.)hellgrüner Block, 2 x 0.7 x 1,3 cm (BxTxH) - Aufschrift auf der
Oberseite: 2,2J 63-, Aufschrift auf der Frontseite: MKT 1822 H5/

5.) noch ein Block 2,5 x 0,6 x 1,5, Aufschrift oben:S.M - 36034   PS07
(nächste Zeile) 15n5 A 1K6 KN

6.) Dann noch ein paar, die aussehen wie etwas grössere Widerstände:
Gelb, Aufschrift: 1000/5 (nächste Zeile) 1000V (nächste Zeile) 1.50
MKT


Wäre super wenn mir jemand diesbezüglich etwas helfen könnte :) Würde
die gerne beschriftet einsortieren :)

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1 und 2 werden Keramikkondensatoren sein.
Tantalkondensatoren sind letztlich Elektrolytkondensatoren und in der
Regel gepolt - und sowohl Polung als auch Spannungsfestigkeit werden
bei denen angegeben.

3 ist ein Entstörkondensator, der i.d.R. irgendwo in Verbindung mit
Netzspannung und Motoren verwendet wird, daher die diversen Symbole und
die hohe Spannungsfestigkeit.

4 scheint ein MKT-Kondensator (das ist so eine Art Folienkondensator)
mit 63V Spannungsfestigkeit zu sein

Beim Rest bin ich mir anhand Deiner Schilderung auch nicht so sicher.

Autor: Arno (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hift Dir das weiter:
http://my.execpc.com/~endlr/markings.html

Nr 4:MKT-Kondensator mit 2,2uF +-5% Toleranz und 63V
Spannungsfestigkeit.
Nr 6: auch MKT, 1000pF, +-5% und 1000V

Arno

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

Erstmal ein herzliches Dankeschön an euch beide :)

Danke auch für die genannten Typen: Es bleiben also jetzt eigentlich
nur noch die Keramikkondensatoren :)

Die einen sind beschriftet mit: 10 1 NRM ... ich könnte mir vorstellen,
dass das 10 x 10^1 bedeutet oder 10^1 ... blöd ...

Die anderen mit 391K - hier denke ich (wenn ich mir die Liste von Arno
ansehe) dass das K die Toleranz ist, das davor muss also der Wert sein.
- 391 ... 39 * 10^1 ... wäre aber ein ungewöhnlicher Wert, oder ?
Zumindest mir ist er nicht geläufig (was nix heissen muss ;) ).

Es steht sowieso mal der Kauf eines akzeptablen Multimeters an. In dem
Fall werde ich wohl auch drauf schauen, dass ich eines mit
Kapazitätsmessung bekomme :)

Gibts hierfür irgendwelche Vorschläge? (ja ich weiss- heut nerv ich
ganz gewaltig ;) )

Autor: ka-long (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

391 = 39*10^1 = 390pF

390pF finde ich nicht merkwürdig.

Gruß ka-long

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das so ein Standardwert ?

Wenn ja wunderbar :)

Danke für die Info :)

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tom

zu 5.

dies ist wohl ein spezieller Kondensator mit 15,5nF und 1600V.
Diese werden als Flyback-Kondensatoren in TV-Geräten eingesetzt.
Da er mit der Ablenkspule einen Schwingkreis bildet, muß die Kapazität
auf die Induktivität der Ablenkspule abgestimmt sein. In diesem Fall
15,5nF.
Diese Kondensatoren mit diesen speziellen Werten sind fast nur im
Ersatzteil-Service für TVs zu bekommen.(Hab neulich selbst einen mit
14n3 benötigt).

S.M. steht für Siemens-Matsushita

Gruß Volker

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm ... das klingt irgendwie nach einem Kondensator den ich nie
brauchen werde :)

Brauchst vielleicht 8 Stk. davon ? gg

Ansonsten kommt er halt in eine Schachtel :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.