mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Siemens M20 Pegel


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

Ich habe seit einiger Zeit so ein Siemens M20 hier rumliegen. Da ich
jetzt gerade motiviert bin und Zeit habe, wollte ich mit dem M20 und PC
(Hyperterminal) mal rumspielen. Jetzt müsste ich nur kurz wissen, ob ich
da noch ne Pegelwandlung zwischen den Schnittstellen brauch? Einen
Max232 hätte ich noch da, muss ich den dazwischen schalten?
Danke für die ne kurze Antwort!

Gruß Stefen

Autor: dunkelmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das M20 wird meines Wissens über ein ganz normales Serielles Datenkabel
angeschlossen.

dkm
www.loetstelle.net

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hätte ich jetzt eher nein gesagt, da ja das Terminal nur mit 8 Volt
versorgt wird. Da wird das mit den Pegeln von 12 Volt doch eher
schwierig... ich glaube, ich nehme mal den MAX dazwischen, so rum kann
ja nichts passieren

stefan

Autor: Simon Küppers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein PDA wird mit 3,7V versorgt (LIPO Akku) und hat 12V/-12V konforme
Pegel.. Die Versorgungsspannung spielt da garnicht mit.

Ich würd ers ohne Probieren (Also mit TTL Pegeln), damit kann nämlich
nichts passieren.

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst keinen Pegelwandler dazwischen. Kannst direkt verbinden.
Pegelwandler ist im M20 Terminal bereits integriert.
Gruß

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, wunderbar! Danke für die Infos. Dann werde ich das zu Hause gleich
mal testen. Weiß jemand zufällig welche Einstellungen das Interface
braucht? (Bits pro Sekunde, Datenbits, Parität, Stoppbits)
Aber das kann man bestimmt durch ausprobieren rausfinden.

Danke nochmal,
Stefan

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich 8n1, 19200.

Allerdings wäre ich vorsichtig, was das mit dem Pegel betrifft -
Aussagen wie von Peter Z. sind ja in sich widersprüchlich.
Wäre da ein Pegelwandler integriert, bräuchtest Du nämlich einen.

Das Manual (unter anderem hier* zu finden) beschreibt allerdings
eindeutig, daß das Gerät keine V24-Pegel liefert und also zum Betrieb
an der seriellen Schnittstelle eines PCs ein Pegelwandler erforderlich
ist.

Allerdings gibt es eine Ausführung namens M20T, bei der direkt eine
9polige Buchse für die serielle Schnittstelle vorhanden ist - und die
liefert auch echte V.24-Pegel, so daß zum Betrieb dieser Version an
einem µC definitiv ein Pegelwandler erforderlich ist.

*)
http://www.tkt.cs.tut.fi/kurssit/8402036/GSM/MANUA...

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal....

19200
8 Datenbits
keine parität
1 stopbit

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus T. Firefly

Verstehe ich jetzt nicht was du von Dir gibst es geht um ein M20T und
Kommunikation mit einem PC nicht MC
Dann les mal weiter oben...
"da ja das Terminal nur mit 8 Volt versorgt wird."
wird wohl das M20Terminal sein schlaumeier...

Und das kann man direkt mit einem PC verbinden

MfG

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat aus dem ersten Posting dieses Threads:

   "Ich habe seit einiger Zeit so ein Siemens M20 hier rumliegen."

Wo steht, daß das ein M20T ist?

Aus der Versorgungsspannung eines Gerätes kann man auf garnichts
schließen.

Autor: Peter Z. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann les halt mal das dritte posting oder steht da nicht "Terminal".
Dann schau mal nach was das M20T für eine Versorgungsspannung hat.
Ist mir jetzt auch zu blöd mit dir weiter zu diskutieren.
sollst recht haben vielleicht bist dann befriedigt.........

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mag man vielleicht daraus schließen können, aber einerseits ist bei
der hier beliebten Unschärfe des Ausdrucks so etwas gewagt,
andererseits rechtfertigt das Deine Umgangsformen nicht; selbst wenn
ich mit Ratschlägen massiv daneben liegen sollte.

Präzision im Ausdruck ist wichtig, gerade wenn ein einzelner Buchstabe
über die Charakteristika eines Gegenstandes entscheidet. M20 und M20T
sind halt was unterschiedliches. Wenn Du das anders siehst - bitte. Zum
Glück nur Dein Problem.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also... erstmal Danke für die Hilfe!! Und dann: Entschuldigung für meine
ungenauen Angaben im ersten Post. Habe mittlerweile auch das Datenblatt
gefunden und da gesehen, das es eben zwei Versionen gibt: als Modul und
als Terminal. Und die unterscheiden sich doch ziemlich, gerade mit dem
Pegeln und der Schnittstelle.

Nochmals Danke!

Gruß Stefan

Autor: sponsor123w (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.sponsor123.org
... Geld verdienen mit der eigenen Webseite mit einem erfahrenen
Partner an Ihrer Seite.

                             http://www.sponsor123.org

Autor: sponsor3211 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geld verdienen mit der eigenen Webseite mit einem erfahrenen Partner an
Ihrer Seite. Wir bieten Ihnen eine Vollauslastung Ihrer Werbeflächen
mit attraktiven Sponsoren, hoher Vergütung und zuverlässiger
Auszahlung.GigaCash ist das professionelle Sponsornetzwerk für
Homepagebetreiber und Werbetreibende jeder Größenordnung. Durch die
Vermittlung weiteren Webmaster können Sie Ihre Einnahmen nochmals
steigern. Sie verdienen 15% des Umsatzes in der ersten und 5% in der
zweiten Ebene! Monat für Monat. Ohne weiteren Aufwand. Mit monatlichen
Gewinnspiel!
www.sponsor123.org

Autor: Daniel N. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung muss fürs M20 erst nochmal hochgewandelt werden, es
arbeitet (zumindest die teureren/guten Modelle) mit störungssicheren
-20 bis +20 Volt Logik Pegeln.
Ich hab mir diese Spannung über einen schnellen Transistor
gebastelt.sollte auch hier zumachen sein.

Viel Spaß!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.