mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IR "Verlängerung"


Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für ein größeres Projekt (Uni) muss ich IR Repeater bauen.
Diese sollen einen (wen möglich störsicheren) IR code (RC5 wäre aber
auch drin) senden und Empfangen können.
Einfaches Weiterleiten geht aber nicht, da der Endempfänger wissen
muss, welcher Repeater das Signal weitergeleitet hat.
Also muss es im MC dekodiert und wieder neu versendet werden (mit ein
paar geänderten Bits)
Ich habe nach RC5 encodern und decodern gesucht, aber die Diskussionen
über Interrupt / pollen haben mich verunsichert und kein Programm
konnte Senden und empfangen.

Autor: Jochen Pernsteiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Einfaches Weiterleiten geht aber nicht, da der Endempfänger wissen
>muss, welcher Repeater das Signal weitergeleitet hat.
>Also muss es im MC dekodiert und wieder neu versendet werden (mit ein
>paar geänderten Bits)

Du weißt ja offenbar, was zu tun ist.
Wo ist Dein Problem?

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S.o.
Inzterrupt oder nicht?
wie kan ich "gleichzeitig" senden und empfangen?
Also beim senden darf die empfangsbereitschaft auf keinen Fall gestört
werden

Autor: Jochen Pernsteiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wie kan ich "gleichzeitig" senden und empfangen?

Kommt darauf an, was Du unter gleichzeitig verstehst.
Du könntest zwei serielle Schnittstellen des µC zum Senden und
Empfangen missbrauchen. Die Modulation der IR-Sendediode müsstest Du
dann extern machen (z.B. mit 555-Timer) Bin mir aber nicht so sicher ob
das mit dem Timing hinhaut zusammen mit dem IR-Empfängerbaustein.

Oder Du nimmst gleich einen CPLD oder FPGA. Da geht gleichzeitig.

Die Frage ist allerdings auch, ob Dein IR-Empfänger nicht von Deinen
IR-Sendedioden gestört wird. Die Dinger sind ziemlich empfindlich.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<<Die Frage ist allerdings auch, ob Dein IR-Empfänger nicht von Deinen
IR-Sendedioden gestört wird. Die Dinger sind ziemlich empfindlich.

Wird er und zwar in der Regel ganz massiv. Der Trick ist der, dass Du
dem Empfänger mitteilst, wann Du Deinen Sender Physikalisch ansteuerst,
so weiß er, was er selbst gesendet hat und was von einem "Störenfried"
kommt. Dann musst Du die Übertragung abbrechen und neu starten, weil die
Daten die Du gesendet hast vermutlich fremdverseucht wurden.
Außerdem ist es praktisch immer nur eine Hand voll Bytes zu senden,
diese dann zurückzuxsenden und mit dem Original zu vergleichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.