mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Microsoft gibt Gas


Autor: Edgar Renner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Microsoft gibt nun auch bei den uCs gas:

http://www.microsoftembedded.com/munich/

Grüße

Autor: Weihnachtsmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja nichts neues.
Wo man Geldverdienen kann ist Microsoft dabei.
Die wollen ja schlussendlich die Welt beherschen.

The world is not enough.

Wir Kunden gehen darauf ein und machen uns total abhäning.

Nach aussagen von Microsoft soll jeder Computer und Jedes Handy auf
dieser Welt die Software von Microsoft benützen.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Zusammenhang mit den Embedded-Produkten von Microsoft von µCs zu
reden ist etwas realitätsfern, da auch das "kleine" Windows CE
Resourcen benötigt, die ein µC schlichtweg nicht hat. Speicher,
Speicher und nochmal Speicher. Unter einem StrongARM, XScale oder
dergleichen ist da gar nichts zu löten.

Im übrigen ist nichts davon neu; Windows CE als
Embedded-Betriebssystem gibt es seit, ach, was weiß ich, annähernd zehn
Jahren. Auch eine Embedded-Version von Windows NT ist nichts neues, die
ist irgendwann nach 1996 erschienen (Für die, die's immer noch nicht
wissen: Windows XP ist Windows NT).
Vielleicht gehen in München ja die Uhren langsamer (wen wundert's?).

Windows NT Embedded resp. XP Embedded ist übrigens ganz nett; wenn man
denn Windows-kompatibel bleiben muss, dann kann man damit auf normaler
PC-Hardware ziemlich kompakte Systeme zusammenkonfigurieren. Das ist
nämlich ein stinknormales Windows XP, das man sich modular
zusammenstellen kann; das wäre auch für normale Arbeitsplatzrechner gar
nicht soo uninteressant.
Ich hab' mal ein Projekt damit gemacht; ein Automationssystem, das von
einer einer CF-Karte (die es sonst nicht beschreibt) bootet und komplett
festplattenlos im RAM läuft. Das geht mit "nur" 256 MByte bei meiner
spezifischen Anwendung ganz gut (die ist recht graphikintensiv und
benötigt daher den ganzen GUI-Krempel).

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm... ich mach mich jetzt vielleicht unbeliebt, doch bin ich aus
kostengründen von MS-imperator weg gegangen!

grund: ich bin jung, kronisch blank, geld reicht gerade so für
hardware, da kann ich es mir nicht leisten teure software zu kaufen!
habt ihr ne ahnung, was ein MS-OS + MS-entwicklungspacket kostet? dafür
kann ich mir ein gebrauchten kleinwagn kaufen (den ich im übrigen auch
nicht hab). und da ich im it-bereich tätig bin, würde eine anzeige
wegen illegalem softwarebesitz wie trunkenheit am steuer ohne
führerschein sein.

und hey, was braucht man denn?
ein betriebssystem das zur not auch auf alter hardware läuft,
entwicklungspackete ( compiler debugger,...) ...
ok, die einarbeitung ist komplizierter (kaffe wurde hektolieterweise
"gesoffen" nächte durchgemacht,...) aber ich bin jetzt zufrieden, so
wie es ist.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Windows XP ist Windows NT

Das ist meines Wissens falsch. Der Nachfolger von NT ist WIN2K, das XP
ist ein umgebautes 98.

MW

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael, so leid es mir tut: Du irrst.

Die unsägliche Windows 95-Schiene endete mit Windows Me.

Windows 2000 ist NT 5.0, Windows XP ist NT 5.1 (und Windows 2003 Server
ist NT 5.2)

Windows 2000/XP sind daher auch keine "Nachfolger" von Windows NT,
sondern nur nicht mehr so genannte Versionen davon. Korrekt wäre die
Aussage, wenn "Nachfolger von Windows NT 4.0" geschrieben würde.

Ich weiß, wovon ich hier rede; ich arbeite seit Herbst 1992 mit Windows
NT (damals war's eine Beta-Version von NT 3.1).

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht das mit "Basierend auf der NT-Technologie" nicht sogar immer am
Anfang bei XP?

Autor: DerMax (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rahul: Ja tuts.

Im übrigen wäre die ganze NTFS-, und Mehrbenutzergeschichte mit einer
Windows 9x Architektur gar nicht möglich.
Daher wurde einfach Windows NT mit ein wenig Multimedia Bling Blong
aufgepeppt und nicht andersrum.

Autor: H-A-L-9000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.reactos.com/de fängt langsam an zu zucken.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Macht das Hurd nicht auch schon lange?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.