mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sammelbestellung FT232 BM


Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey.


hab gerade gesehen, dass es bei CSD den FT232BM gibt. Ab 25 Stk. kostet
der nur noch 5,19€

Ich würde 5 Stk nehmen.

Wer steigt noch mit ein?

Fehlen noch 20 Stk.


Matthias

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Segor kostet der bleifreie Nachfolger (FT232BL) 6.40 das Stück, ab
10 sinds nur 5.76.
Lohnt da der Aufwand einer Sammelbestellung?

OK, man sollte die jeweiligen Versandkosten berücksichtigen.

Wer ist CSD?

BTW:
Segor verkauft für 4.80 eine Adapterplatine, mit der man den FT232 ins
DIL-Raster pressen kann:
http://cgi.segor.de/user-cgi-bin/sidestep2.pl?foto...

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommen die auf die Phantasiepreise für die Komplettmodule? Der
Controller kostet die im Einkauf keine 5€, die restlichen Bauelemente
auf der Platine sind auch keine 5€ Wert und die Platine selbst kostet
bei größeren Stückzahlen incl. Bestückung auch nicht sehr viel.

Wie kann man dafür über 40€ verlangen?

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Der Markt gibt's her ..."

Kennst Du einen Lieferanten, der fertig bestückte und geprüfte Module
für weniger Geld verkauft?

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Lohnt da der Aufwand"

...ich empfinde das nicht als aufwand. CSD (www.csd-electronics.de)
ist bei uns ins Hamm. Hab ja noch nicht mal Versandkosten.

Matze

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus

Ich kenne weiter niemanden. Aber falls dafür wirklich ein Markt
bestünde, sollte es sich lohnen, denen Konkurrenz zu machen, da die
Gewinnspanne wohl recht hoch ist. Know-How steckt ja weiter keins
drinnen.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schieb

Autor: Fabian Renner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matze

Steht die Aktion noch? Vielleicht kannst du den Preis bei denen noch
drücken. Bräuchte nämlich aleine so 10 bis 15 Stk.

Was willste für den Versand haben?


Fabian

Autor: dicky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
besser das ganze in rubrik MARKT verschieben denn dort lauern ja auch
die jäger nach niedrigen preisen...

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> denn dort lauern ja auch die jäger nach niedrigen preisen...

Wenn es um niedrige Preíse geht, wird man wohl kaum die Bausteine von
FTDI wählen.

SCNR

Autor: dicky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...nach niedrigen preisen für teure produkte. du hast völlig recht

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn es um niedrige Preíse geht, wird man wohl kaum die Bausteine von
FTDI wählen.

was würdest du stattdessen vorschlagen?

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was würdest du stattdessen vorschlagen?

CP2102

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fabian.

Versand kostet 1,44€. ich hab CSD mal ne Anfrage geschickt, ab wann es
günstiger wird. Mal schauen was  kommt. Denke, dass ich Montag bescheid
kriege.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade ne Antwort. gerkriegt


Ab 37 Stk gibts nen Preis von 4,89€

Sollte doch zu schaffen sein?


Ich wart noch einmal ein paar Tage, vielleicht kommt ja noch etwas.

Matze

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei EUR 4,89 Brutto würde ich (leider nur) zwei Stück nehmen. Wieviele
hast du denn jetzt schon?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich würde auch drei Stück nehmen

Autor: Mahlknecht Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist ein versand nach Italien auch möglich?

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die 4,89€ sind inkl. MwSt.

Versand nach Italien oder EU ist möglich. Kostet allerdings 2,50€
Versand (bis 100gr) bis 250gr 4,00€. Geht per Maxibrief International.

Bis jetzt sind wir bei 20 Stk.

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehm auch drei!

Gruss Torsten

Autor: Roland Schmidt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schließe mich ebenfalls mit drei an.

Alles Gute
Roland

Autor: Dominik Tewiele (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme auch 2.

Gruß, Dominik

Autor: Mahlknecht Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würd 2 nehmen

Autor: JarJar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Wie kommen die auf die Phantasiepreise für die Komplettmodule?
Ich finde solche Aussagen immer lustig. Ein Mensch der keine Ahnung
davon hat ist der Meinung so eine Aussage treffen zu müssen.
Ich mache Dir einen Vorschlag: mache Dich selbstständig, fertige die
Teile und verkaufe sie zum Materialkostenpreis. Mal schauen wie lange
Du das machst.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
okay liegen wir bei 30 Stk. Fehlen noch 7.

Autor: Klaus Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@René König

Wo bekommst du denn den CP2102 günstiger als den FT232BM her?
Mir fällt nur Farnell oder RS ein und die teurer.

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau beispielsweise bei digikey. Bei dem hier angesprochenen 25er
Posten bezahlst Du dort 3.86 EUR (Netto). Das sind Brutto weniger als
4,89 EUR. Und wenn Du dann noch bedenkst, was Du zusätzlich an externer
Beschaltung sparst ...

Und wenn Dich die hohen Versandkosten bei digikey scheust, ist das auch
nicht so schlimm. Ich kann Dir da sicherlich ein ähnliches Angebot
machen, fürs Einzelstück.  :-)

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich kann Dir da sicherlich ein ähnliches Angebot machen, fürs
> Einzelstück.  :-)

Ich wäre an dem CP2102 auch interessiert, kannst du die in kleineren
Stückzahlen (<10) beschaffen ohne die horrenden Versandkosten bei
Digikey?

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die kann ich Dir besorgen, ja. Soviele Du willst, wann immer Du willst.
:-)

Autor: Holger Menges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@René König:

Das klingt doch interessant! Was würden die CP2102 denn kosten?
Ich hätte Interesse an 5 - 10 Stück (je nach Preis)

Autor: ejd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@René König:

Je nach Preis würde ich mir auch ein Paar bestellen.

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mit 3 Stk. CP2102 wär ich auch dabei...was würde mich das an
Versand kosten?

MfG Barti

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnt Ihr bitte einen extra Thread aufmachen für euren CP2102. Danke

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay ich hab jetzt genug zusammen. Haben sich noch welche per Email
gemeldet.

Also wer einen haben will, bitte pro FT232BM 4,89€.

+ 1 mal Versand 1,44€.

Fürs Ausland 2,50€ Versand.


Bitte MAil an

M.Freling@web.de

Dann klären wir Kontoverbindung und Lieferadressen.

Autor: Klaus Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann wünsche ich Euch viel Spaß beim Löten ;-)

Der CP2102 hat ´ne Kantenlänge von 5mm und ein Massepad unten drunter.
Ferner ein Pinraster von 0,5mm.
Das Ding lässt sich sinnig nur im Backofen löten, mit Heißluftpuste
oder Lötkolben ist da nix.

Aber bei <5 Euro könnt Ihr ja ein paar Teile zum Üben ordern.
Und wenn die Spannung beim Abkühlen die ersten Testmuster zum platzen
gebracht hat, lobt man sich die Spinnenfüsse.

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Läßt sich vielleicht nicht leicht löten, aber denke mit ner 0.4er Spitze
 bekomme ich das schon hin. SMD-Resonatoren von Murata haben auch keine
Füße! Aber das wird langsam Off-Topic! Ist ja jedem sein Problem.
interessant ist halt die Minimalbeschaltung.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab den CP2102 schon gelötet, war ne grauenvolle Aktion aber es ging.
Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum sich jemand für dieses
Gehäuse entscheidet und dann 12 Pins unbelegt lässt. Da hätte es auch
ein kleines µSOP getan. Was solls, das Ding passt samt Beschaltung auf
ein Platinchen, daß nicht breiter ist, als ein USB-Stecker.

Das mit dem Massepad unterm Chip ist allerdings so ne Sache. Mir ist
nicht ganz klar, ob dieses Pad nun wirklich auch auf Masse gelegt
werden muß. Im Datenblatt steht was von optionaler Verbindung. Ich hab
auf meiner Platine einfach ein Pad vorgesehen (mit Masse verbunden) und
den Chip da quasi draufgelegt und nicht verlötet (wie auch :)) und das
funktioniert einwandfrei.

@René:

Ich würde 5 Stück nehmen, nenne doch mal einen Preis.

Gruß
Thorsten

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huch, hier läuft wohl grad einiges schief. Keine Ahnung, warum meine
Antwort plötzlich an erster Stelle steht.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schieb

Haben wir mal wieder Februar.--hmmm

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die CPs liegen bei Netto 3.97 EUR, Versand 1.80 EUR. Die Mwst. müsst Ihr
gerade mal selber draufrechnen. Da das hier nun aber wirklich am
eigentlichem Thema vorbeigeht, sollten wir den Rest per Mail klären.

Das wär ich auch gern schon etwas früher losgeworden. Nur leider war
die Seite bei meinen letzten Versuchen nicht zu erreichen. Aber wenn
ich mir den aktuellen ersten Beitrag dieses Threads anschaue, bin ich
wohl nicht der Einzige mit Problemen gewesen ...

Autor: Klaus Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Barti

Dann berichte uns allen mal, wie Du mit Deiner 0,4er-Spitze das
Massepad unter dem Chip gelötet hast.
Das wäre ganz sicher "on-topic"!

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muß das Massepad denn überhaupt gelötet werden? Vielleicht reicht ja
schon eine Masseverbindung an den Pins, denn im Datenblatt steht was
von  "optional connection". Ich habe den CP2101 einfach nur auf ein
Massepad gelegt (ohne verlöten natürlich), die Masseverbindung kriegt
er über ein  äußeres Pin.

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte auch Interesse am CP2101. Aber das Problem is, dass ich noch nicht
weiß, ob es dafür auch Linux-Treiber im Source gibt. Gefunden hab ich
bis jetzt nur ne Aussage das die Treiber ende März veröffentlicht
werden sollen. Die Sources hab ich aber nicht gesehen. Wenn jemand
näheres weiß könnte er es hier schreiben.

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum einen hab ich in obigem Post den CP2102 und nicht den CP2101
gemeint. Zum anderen hab ich jetzt gesehen das es im 2.6.12er kernel
nen treiber für den cp2101 gibt. der sollte dann auch mit dem ...2
arbeiten.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab jetzt heute die letzen Sachen rausgeschickt. Sollte also morgen
spätestens Freitag da sein.

Autor: Dominik Tewiele (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die IC's sind gerad angekommen, danke für die Mühe!

Dominik

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat schon jemand ne Eagle-Lib für die CP2102er? Wenn nicht, dann mach
ich jetzt eine.

Autor: auslander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute,

den mittlere Massepad kann man einfach mitt ein Tropfen Silberpaste
aufkleben.

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, da offensichtlich noch niemand eine hat, hab ich jetzt mal eine
gemacht. Ich hoffe es ist kein Fehler drin, garantieren tu ich aber für
nix. Beim Package hab ich die Pads etwas länger gemacht als das
Datenblatt es vorsieht, in der Hoffnung, damit den Chip besser löten zu
können. Ob die Abmessungen stimmen konnte ich noch nicht überprüfen,
weil ich den Chip noch nicht da hab.

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab vorgestern eine erstellt...ist aber nicht so optimal geworden, da
ich selten Bauteile erstelle.

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Massepads hab ich auch etwas länger gemacht, aber naja irgendwie
doch nicht lang genug. Wenn ich morgen mal etwas Zeit hab, guck ich mal
ob die Library passt. Hab 3 Stk. da und naja...

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte die Pads auch alle etwas länger gemacht, war aber quatsch. Auf der
fertigen Leiterplatte wars dann eher ein nahtloser Übergang von Pad zur
Leiterbahn; mit 300dpi geht das halt nicht besser :(

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, die Bahnen bilden dann die verlängerten Pads. Hab mal den CP2102
draufgelegt. Scheint zu passen. Morgen probier ich R2D2's Lib. Scheiße
ist, dass sich das beschissen ätzen läßt...

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut heute wie versprochen die Prüfung: ich sehe an meiner Lib ist
einiges Verbesserungsbedürftig...wie gesagt ich erstelle so gut wie nie
Bauteile.
Zu R2D2's Lib: Pinabstand (Mitte-Mitte) ist gut, allerdings sollten
die Räume/Abstände zwischen den Pins etwas vergrößert werden(KEIN
MUSS!), sonst läßt sich das Ganze noch viel schlechter ätzen. Man
benötigt auch schon einen guten Drucker mit guter Folie, damit nix
verläuft(für die Leute, die zu Haus ätzen). Sonst nicht schlecht, auch
auf die Masseverbindung des mittleren Pad's wurde geachtet. Auf
korrektes Pinning hab ich allerdings noch nicht geachtet, da vertraue
ich R2D2 einfach mal.

MfG Barti

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pin-Zwischenräume hab ich einfach mal aus dem Datenblatt übernommen.
Aber hast schon recht, 0.2mm sind schon arg wenig. Ich mach das gleich
mal etwas großzügiger.

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, die neue Datei is fertig. Jetzt hab ich auch nen Link zum DB in die
Beschreibung aufgenommen.

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab den CP2102 grad gelötet. Wenn ich ihn mit der im Anhang gezeigten
Schaltung betreibe wird er leicht warm(zwar wirklich nur leicht, aber
doch fühlbar). Is das normal?
Ich hab mal ausgerechnet, dass das gehäuse bei 10° erwärmung und max.
strom im datenblatt nen wärmewiderstand von ca. 116K/W haben müsste. Is
das realistisch für so ein Gehäuse oder zuviel?

Autor: Tobias Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da steht was von 3V3 VBUS. VBUS ohne Regler dazwischen liegt aber bei
ca. 5V. Ist das so gewollt?

Gruss Tobias

Autor: Hotte (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@R2D2:

Wo ist denn das Masse-Pad oben links, in Deiner Lib?

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobias: Das ist im DB auf Seite 14 Figure 7 so aufgemalt. Also hab ich
das übernommen.

@Hotte: Das Massepad hab ich übersehen. War der Meinung das es nur ne
Markierung ist. Hat offensichtlich nicht geschadet.

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wen's interessiert: Ich hatte mir letzte Woche bei www.ic-board.de 5
Stck von den CP2102 gekauft. Die gibt's dort für 4,95 Euro.
Angesichts, dass man keine externen BE braucht, kommt man damit
günstiger als mit dem FT232 BM. Im ersten Versuch habe ich den Chip auf
den Rücken gelegt, auf die Platine geklebt und die paar Pins, die man
braucht mit Kupferlackdraht gelötet (so 'ne Art bonden). Funktioniert
bisher einwandfrei!

Mario

Autor: chriss chd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@r2d2:
also der sp2102 sollte eigentlich nicht warm werden. ich hab den mehrer
stunden in betrieb (dauertest) und der ist kein bisschen warm geworden.
hab den aber auch anders beschaltet:
USB_VBUS -> REGIN & VBUS (zusätzlich 1µ und 100nF auf GND)
USB_D- -> D-
USB_D+ -> D+
VDD -> C -> GND (C=100nF)
TXD und RXD zum µC
kein RST nnd co beschaltet.
so bleibt er cool und arbeitet flott :-)
grüße
chriss

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Treiber habt ihr euch aus dem Netz besorgt? Der Hersteller scheint
die ja wohl nicht zum Download anzubieten, oder habe ich da was
übersehen?

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, mit den Treibern stellen die sich in der Tat reichlich putzig an.
Für den Treiebr, den Du in der weiten Welt vertreiben darfst, mußt Du
mindestens ein EVB kaufen. Für den Privatgebrauch kannst Du Dir den
Treiber aber auch über Windows-Update besorgen:

http://v4.windowsupdate.microsoft.com/catalog/de/

Treiberupdates suchen -> Andere Hardware -> Hersteller (SiLabs)/ OS
wählen und suchen drücken.

@criss
USB Geräte müssen den Suspended State unterstützen. Deswegen solltest
Du noch eine der Leitungen SUSPEND oder /SUSPEND belegen.

Autor: Hotte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@chriss: mit ausnahme der Resetleitung haben wir doch die gleiche
Beschaltung.

Funktionieren tut er jetzt, auch wenn sich MSP und CP noch nicht über
die Baudrate einig werden konnten.

Autor: chriss chd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nee haben wir nicht!
du hast vdd mit einer eigenen versorgung verschaltet (glaube pin 6)
ich hingegen betreibe ihn mit der versogungsspannung von usb.
du gibst den chip aber nicht zusätzlich auf vdd 3,3V sondern holst dir
von da die 3,3volt oder?
gib mal 2c's(1µ und 100n) zwischen vbus und gnd.
mehr fällt mir nicht ein.
bg
chriss

p.s.:
suspend braucht man nicht beschalten geht so viel ich weis automatisch
in suspend mode. funktioniert zumindest schon auf zig platinen so (in
der serie) - soll aber bitte nichts heißen. werd mich da nohcmal schlau
machen!

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> suspend braucht man nicht beschalten geht so viel ich weis
> automatisch in suspend mode.

Der CP2102 geht automatisch in den supended state, klar. Aber woher
weiß der Rest der Schaltung, daß sie herunterfahren muß, wenn Du die
entsprechenden Ausgänge am CP nicht beschaltest?

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@chriss: ich hab das 3V3-USB-Symbol eigentlich nur drin für die
verbindung zum C und zu 2OKs, die aber erst später eingelötet wurden.
Die Quelle der Hitze hab ich jetzt festgestellt: Es war ein Teil auf
der anderen Seite der Platine. War eigentlich der Meinung, dass des
überhaupt nicht warm werden dürfte.

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gestern auch mal mit den CP's rumgespielt. Für nen Prototypen hab
ich das Teil auch verkehrt herum gelegt, in nen IC-Sockel eingeklebt
und  mit je einem einzelnen Litzendraht pro Pad "gebonded". Sieht
ganz gut aus, Bilder kann ich bei Interesse mal online stellen.
Funktioniert auch super(nach langer Fehlersuche...war aber mein
Fehler). Vorallem find ich den Treiber-Wizard gut.

MfG Barti

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.