mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik große Last mit PIC schalten


Autor: Guenther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich moechte mit einem PIC eine Last von etwa 800mA an 12V schalten.

ich dachte da an MOSFETs, finde aber so richtig keinen der passt. Er
müsste ja mit Logikpegel schalten und dazu sollte er nicht so teuer
sein.

Könnt ihr mir was empfehlen?

danke, der Guenther

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder du machst das ganze mit einem Relais und hast dann sogar eine
galvanische Trennung.
Dazu brauchst du nur ein Relais und einen Transistor und aus
Sicherheitsgründen einen Widerstand.

PS.: 800mA sind doch keine großen Lasten ;-)

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei ww.irf.com rein. Die mesiten Typen hat auch Reichelt im
Programm.

Autor: Marc_Dustin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für ein Relais genau könnte man da nehmen?
Geht nicht einfach ein PhotoMos?

Warum ein Transistor?
Reicht nicht der Ausgang des PIC, der zwischen 0V und 5V schaltet?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein. der pic selber kann nicht so hoher ströme schalten.
Falss du es dennoch probieren möchtest, vergiss die freilaufdiode nicht, 
denn sonst himmelst du deinen pic aufgrund extrem hoher impulsspannungen 
der Relaisspule

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ausserdem sind 5V relais eher selten

Autor: Marc_Dustin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, also man könnte einen Mosfet nehmen,
vom PIC geschaltet;
hinter dem Mosfet kommt das Relais.

Könntet Ihr mir ein konkretes Bauteil nennen?
so ca. 1A, am liebsten Optokoppler oder Photomos, wie auch immer.

Autor: Maik Werner (werner01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für sowas geht locker ein irfp540 mosfet der hat nähmlich ein sehr 
geringen
Rds on. Und son optokoppler muss man nich unbedingt nehmen denn 
uds(Ugs=0V) kann der genau 100V.

ps: den nehm ich auch an einem pic mit 470 ohm Vorwiderstand .
da schalte ich 500 mA und der wird noch nicht mal handwarm!

Autor: Fred Ram (seek51)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Variante mit dem npn und dem pnp Transistor frage ich mich 
welchen Sinn pnp hat. Man kann die Last doch auch gleich an die Stelle 
des 10k Widerstandes machen.

Autor: Johannes Schneider (schneijo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist doch ob du einen High-Side-Schalter benötigst oder einen 
an der Low-Side.

High-Side -> PNP über der Last -> mit NPN als ansteuerung für den 
PNP-Schalter

Low-Side  -> NPN oder N-Channel-MOSFET unter der Last gegen GND

In manchen Anwendungen spielt das eben eine Rolle ...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, an Highside hab ich nicht gedacht, dann macht das natürlich Sinn.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.