mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel AT89C51ED2 und Keil?


Autor: Sepp dietrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
Ich hab da ein problem mit meinem Atmel AT89C51ED2 Controller.
Erst mal die Konfiguration:
Es wird  Keil u Vision 7.xx auf Windows XP verwendet. Zum flashen nimmt
keil die Flip-software 2.24 von atmel.Der Controller ist mit Einem ISP
Programmierkabel An dem LPT PORT (Paralell-Port) des PCS
angeschlossen.

Wie Kann ich den Keil bzw Flip -Programmer sagen, dass er nicht über
com1 (serielle schnittstelle) sondern über den LPT (Paralell-Port)
verbindung zum board aufnimmt und flasht?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Garnicht.

Wie gesagt Du bist der erste, der sowas versucht.


Den AT89C51ED2 programmiert man wie hier:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-25968.html#new


Peter

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DU willst es nicht lernen oder?
Flip arbeitet mit der ser. Schnittstelle.
RTFM hilft ungemein. Was ist PCS?
Flip kann nichts mit der par. Schnittstelle anfangen.
Der ED2 kann nicht mit einem ISP Kabel prog. werden
Datenblatt lesen hilft in diesen Fällen

Thomas

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt natürlich auch 8051-Derivate, die über SPI programmiert werden
können.

Aber welche das sind und ob sie unterstützt werden, mußt Du der
Dokumentation des ISP-Kabels bzw. der dazugehörenden
Programmiersoftware entnehmen. Auch muß dort zu finden sein, wie dann
die Beschaltung des Chips und der Anschluß des Kabels zu erfolgen hat.


Nochmal grundsätzlich, Du brauchst eine in sich geschlossene Kette:

- Compiler / Assembler blabla unterstützt Target blibli

- Compiler / Assembler blabla unterstützt Outputfileformat für
Programmiersoftware blublu

- Programmierkabel blabli unterstützt Target blibli

- Programmiersoftware blublu unterstützt Target blibli über
Programmierkabel blabli

- Anschlußschema für Target blibli an Programmierkabel blabli


Fehlt auch nur ein Glied, dann geht garnichts !


Peter

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naaa ?

Der Peter passt sich langsam an das allgemeine Niveau
der Fragesteller ?   ;-)

Autor: macke_a (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !
Ich versuche den AT 89C51ID2 zu programmieren [Erste Gehversuche].
Ich habe mir heute den Flip heruntergeladen, den Keil und die EPX51
habe ebenfalls noch auf dem PC. Aber wie gehe ich denn jetzt weiter vor
bzw.
wie wo soll ich die Programme [Assembler-Sprache] denn jetzt schreiben
? Kann mir jemand den Zusammenhang erklären ?
Oder geht das automatisch vom Keil in den Flip ?
Dankbar für jede Info !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.