mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ersatzquarz von 0-20MHz


Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

wie kann man es bewerkstelligen das man eine Stabile Frequenz
einstellen kann. Sagen wir mal vom 20MHz Quarz, also von 0-20MHz
einstellen kann?
Das Sigal soll dann den AVR anstatt dem Quarz angeschlossen werden.
Gibts da schon eine Schaltung bzw. was für Bauteile müssten da sein?

Gruss
Dirk

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.maxim-ic.com/appnotes.cfm/appnote_number/650
"Frequency Synthesizer"
Das dürfte deinen Wünschen schon recht nahe kommen.

Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibs was anderes? Einen Funktionsgenerator wollte ich nicht einsetzen.
Ahso, wie hoch ist eigentlich die Spannung am Quarz ?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hoch, wie der angeschlossene Oszillator zum Schwingen braucht. Bei
einem AVR ohne CKOPT zwischen etwa 1V-3V (bei 5V Ub) und mit
programmierter CKOPT ziemlich 0-5V (bei 5V Ub). Der Eingang XTal1
akzeptiert Spannungen von 0-0,7V als Low und ab 2/3 Ub als High, wenn
extern getaktet wird. Mindestzeiten für den High/Low-zustand beachten.

Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man auch VCO benuzen?

Autor: Bernhard Trömel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du es Quarzgenau haben willst würde ich dir ne Direct Digital
Synthesis (DDS) empfehlen. IC’s gibt’s z.B. bei analog devices  unter
http://www.analog.com/en/subCat/0,2879,770%255F843...
.
Fertigbausatz z.B. hier
http://www.elv.de/Main.asp?Menue=Shop&SessionId=00...
Gruß Bernhard

Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre auch ne möglichkeit - Aber wo bekomme ich in Deutschland das Teil
AD9834 z.B.? gabs  nicht DDS mit einen AVR , irgendwo?

Autor: Quark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, zb. hier auf der Seite; von den blauen Links der vierte von unten.
und auf Jesper's Hompage:
http://www.myplace.nu/avr/minidds/index.htm

Grüße

Quark

Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich richtig gelesen habe schafft das ding nur 300kHz.

Da ich nur Rechtecksignale brauche, denke ich fmax=fquarz/2 (PIN an
aus) bis fmax=fqaurz/4 ( denke da wegen der Schleife ca. 4 takte und
Pin 1 und 0 schalten). bedeutet 1. bei 16MHz --> gebe es nur fmax=4Mhz
zum einstellen . 2. Will ich jetzt ein 16MHz Quarz Ersetzen, müsse es
fmax=64MHz sein. Das scheint nicht der richtige weg zu sein.
Mit einen DDS mit einen AVR µC aufzubauen.

Wie gesagt ich brauche nur die Rechteckschwingung.
Gibt es so ein Frequenzmultiplizier, es reicht erstmal eine einfache
Schaltung ?

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frequenzmultiplizierer werden i.d.R. mit einer PLL aufgebaut.

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau Dir mal den DS1077 an, ich benutze den als programmierbaren
Taktgenerator. Ist allerdings keine Quarzbasis drin.

MfG Manfred Glahe

Autor: dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Manfred Glahe: Nicht schlecht das Teil, wo bekommt man das Teil und wie
teuer ist es ? ein 66MHz Type Reicht ja- Der Ozilator wird ja vom DS1077
selber gemacht.

Gibt das auch als DIL Bauform ? ich schätze das ist schwer zum Löten SO
Bauform oder nicht. Mit SMD - kenne ich mich nicht so aus :-(

Gibts noch ne andere Möglichkeit?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.