Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ponyprog-Fehler (-24)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von alex (Gast)


Lesenswert?

Hallo
könnte mir jemand weiterhelfen?
Habe das Programmiergerät vom A.Schwarz nachgebaut. Der Test mit 
Ponyprog ist OK.  Beim Schreiben auf AVR gibt es dann aber die Meldung: 
"Device missing or unknown devise Error (-24)". Habe die Verdrahtung 
nachgeschaut: scheint alles in Ordnung zu sein.

Danke im Voraus

alex

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Überprüfe mal die Einstellungen in PonyProg. Was sagt er denn, wenn du 
die Programmierschnittstelle testest oder kalibrierst? Schau auch mal 
nach, ob die Device-Einstellung nicht auf der automatischen 
Device-Erkennung steht. Die funktioniert nach meiner Erfahrung nur sehr 
bedingt und kann auch diesen Fehler bringen.

Gruss,

Peter

von Frankl (Gast)


Lesenswert?

Pony Prog 2000 seriell funktioniert sehr bedingt.

von Markus (Gast)


Lesenswert?

Wieso bedint? hab das selber schon mal ausprobiert. Und es lief ganz 
gut. Wo gibt es denn da Probleme?

von alex (Gast)


Lesenswert?

Danke für die Antwort.
Test is OK. Kalibrierung auch (sagt er zumindest). Die Einstellung des 
Typs steht auf AVR AT90S4433. Kann es noch irgendwo einen Hacken geben?

von alex (Gast)


Lesenswert?

Damit meine ich natürlich Peter.
Danke aber für alle Beiträge. Ich habe den Programmer für die parallele 
Schnittstelle.

Gruß

alex

von Markus (Gast)


Lesenswert?

Hi,
die Kalibrierung bei PonyProg sagt nichts über die Funktionsfähigkeit 
des Programmers aus. Ich hab sogar schon mal Kalibriert OHNE Programmer. 
War auch OK. Hab keine Ahnung was PonyProg beim Kalibrieren macht

Gruß
Markus
http://www.elektronik-projekt.de/

von Christian K. (Gast)


Lesenswert?

Hi Alex,

ich bin grad auch am verzweifeln.
Nachdem mein serieller Programmer ein totaler Mißerfolg war, habe ich 
eben einen parallelen gebaut - selbes Ergebnis.

Ich habe zuerst die Brücken (Pin 2->12 und 3->11) weggelassen. Da kam 
jedesmal bei "Test" eine Fehlermeldung. Nachdem ich diese nachträglich 
rangelötet habe, hieß es "OK". Anscheinend guckt Test nur nach, ob die 
Brücken vorhanden sind, quasi als Identifizierung für das Prog-Adapter.

Tja, funktionieren tut es trotzdem nicht. Bekomme die Meldung "Device 
missing or unknown devise Error (-24)".

Wir wärs mit einem Pinvergleich? Bei mir ist das wiefolgt verdrahtet:
Reset:  9
SCK:    6
MISO:  10
MOSI:   7


Übrigens, man soll im Bios den SPP-Modus einstellen.


Gruß

Christian

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Hallo Leute,

schaut mal hier:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-8115.html#8151

Das war meine Empfehlung zu diesem Thema.

Gruss,

Peter

von Sebastian Wille (Gast)


Lesenswert?

Hi Leute,

ganz am Anfang hatte ich genau das selbe Problem. Mein Problem war, daß 
die Kabellänge viel zu lang war! Probierts doch mal mit nur so 10-20cm. 
So funktionierte mein serieller Adapter plötzlich ohne Probleme!

Eventuell auch andere Kabel verwenden, falls es immer noch nicht geht!

Grüße,

Sebastian

von alex (Gast)


Lesenswert?

Hi Leute,
vielen Dank für die zahlreichen Beiträge.

Christian,
ich habe exakt den Programmer von Andreas Schwarz nachgebaut, da ist die 
Pinbelegung am Chip die Folgende:

Reset 1
SCK   19
MISO  18
MOSI  17

Von der Einstellung im BIOS habe ich nichts gewusst, werde noch 
ausprobieren. Falls es nicht klappen sollte, werde ich zur Lösung vom 
Peter übergehen. Ist recht einfach.

Sebastian, meinst Du die Kabellänge zwischen dem PC und dem Programer 
oder zwischen dem Programmer und dem Chip?

Gruß

alex

von Sebastian Wille (Gast)


Lesenswert?

Hi Alex,

ich meinte zwischen Programmer und dem AVR-Chip. Zwischen PC und 
Programmer habe ich ein normales serielles Kabel (ca. 1,50m).

Grüße,

Sebastian

von Meiserl (Gast)


Lesenswert?

Da ich aus der Automatisierungstechnik komme verwende ich aus Prinzip 
keinen Parallelprogrammer.


Hier ein Link von günstigsten seriellen Programmern.

http://users.skynet.be/jiwan/Electronique/English/AVR%20Prog.htm
oder
http://www.vpc.at/meip/isp/AVR_ISP.zip

von Stefan (Gast)


Lesenswert?

ich habe des geiche problem.
"Device missing or unknown devise(-24)"
bei mir heißt es so.
die meldung kommt wenn ich den dongle stecken hab genau so wie ich ihn 
nicht stecken hab.

also schätze ich das es am pc liegt.
hab aber leider ka. woran, was mich sehr nervt.

von Christian U. (z0m3ie)


Lesenswert?

Mit den alten Bitbanging Adaptern egal ob Seriell oder Paralell gibt es 
mit den heutigen Schnittstellen oft Pegel oder Timing Probleme. 
Spätestens wenn man sich dadurch Controller verfust oder das ganze gar 
nicht geht machen sich die 5 Eur die man damit gegenüber einem kleinen 
USB Programmer spart nicht merh bezahlt.

Ihr könnt euch ja z.b. mal 
http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab anschauen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.