mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schon 2 ATMegas durch Fusebits versaut ???


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Nachdem ich heute meinen zweiten ATMega hintereinander verbraten habe,
ist mir der Gedanke gekommen, dass der Chip eventuell gar nicht
wirklich defekt ist.

Ich habe ein Schieberegister an Miso drangehabt und währenddessen
geflasht. Bei der Ausgabe von WinAVR stand zwar irgendwas mit Fusebits,
aber ich hab etwas zu schnell geklickt und versäumt die Meldungen zu
speichern.

Danach ist der Chip einfach nicht mehr flashbar
"Double Check Connection blabla"

Könnten sich dabei tatsächlich Fusebits verstellt haben ?
Wie Kann ich das testen ?
Gibt es eine Möglichkeit diese zu Resetten ?
Wenn dann wie genau ? (Habe leider noch keinerlei Ahnung davon)

Vielen Dank

Autor: Dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Forensuche
2. Datenblatt lesen

Autor: Andreas Hesse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hast Du ein Quarz angeschlossen? Wenn nicht, kannst Du mal probieren,
ob er sich damit wieder zum leben erwecken lässt. (Ist schon häufiger
hier diskutiert worden.)
Je nachdem, welchen Typ Du verwendest, kann auch der RESET disabled
sein. Dann benötigst Du einen Parallel oder HV-Programmer.


Gruss
Andreas

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Hab' gerade gestern im Users Guide den Fusepin meines MSP430ers
entdeckt. Das Ding ist irreversibel, es ist ja auch der Sinn der Sache,
das Flash vor dem Auslesen zu schützen. Den MSP430 kannst du danach nur
noch über den BSL programmieren, und dazu soll ein Passwort benötigt
werden. Ob das bei euren uCs gleich ist weiss ich natürlich nicht.
Die Sache klingt sehr interessant, zuerst muss ich jedoch noch eine
wirklich schützenswerte Applikation entwickeln ;-)

Gruss

Tom

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten ...

Zuerst einmal beschäftigt mich dennoch die Frage, ob das überhaupt
möglich ist, dass dadurch die Fusebits geändert wurden oder der ATmega
vielleicht doch defekt ist ?

Wenn die Wahrscheinlichkeit besteht werde ich mir wohl oder übel einen
Parallel / HV Programmer aufbauen müssen ...

Danke

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiss denn niemand Rat ob das wirklich passieren kann ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.