mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 1 Startbit, 9 Datenbit und 1 Stopbit Seriell-Format


Autor: Wishbone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

Ich habe einen Chip, der 1 Startbit, 9 Datenbit und 1 Stopbit besitzt,
also kein Standard-Format für Seriell-Interface. Daher ist es nicht
möglich, mit einem UART des Mikrokontrollers zu kommunizieren. Gibt’s
andere Lösungen für dieses Problem? Ist es möglich, mit einem GPIO
sowas zu realiseiren? Evtl. Gibt’s Taktprobleme mit GPIO, oder?

MfG
Wishbone

Autor: Jörg Maaßen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Wishbone

bei Atmel gibt es dazu 2 AppNotes.

AVR304: Half Duplex Interrupt Driven Software UART
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

AVR305: Half Duplex Compact Software UART
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Dort ist beschrieben, wie Du selber das Protokoll implementieren
kannst.

Gruß Jörg

Autor: kryon2000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
9 Datenbits ???? Na wer hat den da nicht aufgepasst :-)))

Daraus kannst du doch 1-8-2 machen ???? Da kein Parity Bit existiert
machst du das letzte BIT bei den 9 Bits einfach als Stop Bit und
fertig.

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem ATMEGA muß man keine Klimmzüge machen. Die 8 Datenbits landen
in UDR, das 9. in RXB8, ein Bit des Registers UCSRB.

MW

Autor: Peter Dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Daher ist es nicht möglich, mit einem UART des Mikrokontrollers zu
kommunizieren."


Wer erzählt denn bloß sowas ?


Auf dem 8051 ist das seit 1980 Standard.

Und in die AVRs wurde das auch übernommen.

Auch die ARMs und jeder PC können das, man muß nur das Parity-Bit
entsprechend setzen bzw. auswerten.

Ich bin mir sicher, daß auch die 16- und 32-Bitter von Philips (C167)
und Infineon das können.


Peter

Autor: Wishbone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nutze LPC21xx mit einem ARM7-Kern. Vielleicht mit GPIOs kann man
einen Parallel-Port simulieren, der von diesem Chip ebenfalls
unterstützt wird. Aber mir fehlen Anleitungen.

Gruss
Wishbone

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.