mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Taster einlesen und Entprellen


Autor: Mathias Giacomuzzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo kann mir jemand vielleicht einen Tip geben wie man auf eine
einfache Art und Weise in C einen Taster einliest mit Software mässiger
entprellung! Ich hab in der Codesammlung gesucht aber nur sehr
komplizierte Lösungen gefunden meiner Meinung nach g!! Gibs nicht
auch was einfacheres??

Ich möchte 4 Taster einlesen! ==> Ich hab mal darüber nachgedacht die 4
Taster mit entsprechender hardware auf einen Externen Interrupt zu
hängen damit man nicht die ganze Zeit auf die Taster schauen muß! ist
das gut oder nicht ? oder geht das auch anders??


Besten Dank im Voraus

mfg mathias g.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur 5 Zeilen zum Entprellen + 1 Zeile zur Flankenerkennung im
Timerinterrupt, den man ja meistens sowieso braucht.
Und das Ganze für bis zu 8 Tasten.

Was ist daran denn bloß kompliziert ?


Peter

Autor: Stefan Kleinwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich möchte 4 Taster einlesen! ==> Ich hab mal darüber nachgedacht die
4
>Taster mit entsprechender hardware auf einen Externen Interrupt zu
>hängen damit man nicht die ganze Zeit auf die Taster schauen muß! ist
>das gut oder nicht ? oder geht das auch anders??

Das ist eine sehr gute Idee! Software macht eh immer nur Ärger. Und 5+1
Zeilen, glaub dem Peter kein Wort, da ist kein bischen Kommentar mit
eingerechnet.
Die Hardware-Bauteile kannst Du bei mir im Shop kaufen, Moment, ich geh
mal kurz die Adresse suchen ...

;-) Stefan

Autor: nobody0 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt von der Hardware ab, aber eine sehr sichere Methode ist einen
Timer-Interrupt mit ca. 10 kHz zu nehmen und einen Zähler für
ununterbrochen high (oder low) zu nehmen. Gedrückt ist dann z. B. wenn
dieser Zähler den Wert 10 hat.

Wenn man nur mit IRQ durch die Schalt-Flanken arbeitet, sollte man
möglichst einen Schmitt-Trigger mit vorgeschaltetem Tiefpass nehmen um
zu entprellen.

Autor: Alexander Klein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das bisher immer gut so hingekriegt:
Den Taster einfach 10-20x abfragen. Wenn das Ergebnis jedesmal stabil
ist (also waehrend der 10-20 Abfragen immer! 0 oder 1), dann wird der
Taster als gedrueckt oder ungedrueckt betrachtet.

Alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.