mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs übergabe eines optionsfile an gcc 3.4.0


Autor: olaf hoenel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo leutz,
ich habe bisher mit dem gcc 3.2.0 gearbeitet. weil ich ein großes
projekt bearbeite, übergebe ich ein optionsfile:
z.b. -c -D '__int64=long long' -c -mcpu=arm7tdmi
     -O0
     -W
     -g
     -I....
     -I....
     .
     .

aufruf wie folt:
c:\.... gcc @optionsfile.txt blabla.cpp

das hat so funktioniert und nun habe ich auf gcc 3.4.0 umgestellt und
da gibt es diesen präfix(@-damit in das file geschaut wird) anscheinend
nicht mehr.
hat einer von euch eine lösung oder auch idee würde mir helfen ?

thx olaf

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-2-111045...

Sollte das gleiche Problem sein...

Autor: olaf hoenel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank für die schnelle hilfe.

leider hat es nich funktioniert.
ich habe es auf der bash sowie im dos-command probiert.

meine eingabe(und weitere variationen):

c:\>gcc ´cat probe.cmds´ -c dummy.cpp

cat gehört zur unix-welt.mit dateiumlenkung (< {win}) habe ich es auch
schon probiert.hat alles nicht genutzt.

danke.werde weiter suchen

gruß olaf

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte lies richtig oder nimm cut&paste: das sind keine Apostrophe
(0x27) oder Akzente (0xb4, diese hast Du im Beitrag benutzt) oder
sowas, sondern Backticks (0x60).

Oder nimm gleich die zweite, modernere Variante ($( ... )).

> cat gehört zur unix-welt

Ich hätte gedacht, daß ein cat.exe in der Umgebung aber mit dabei ist.
Wenn nicht, ersetze es durch das DOS/Win Pendant "type".

> mit dateiumlenkung (< {win}) habe ich es auch schon probiert.hat
> alles nicht genutzt.

Klar, ist ja auch was komplett anderes.  Das lenkt die Standardeingabe
um, während die backtick substitution die Ausgabe des entsprechenden
Kommandos in die Kommandozeile des neuen Kommandos substituiert.  Das
kann man nur mit den Backticks oder mit $( ... ) schreiben, anders
nicht.

Autor: olaf hoenel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na dann such dir eine version raus.
ich habe hier ein paar probiert.
vielleicht ist die dabei von der du meinst sie würde funktionieren.

   C:\>avr-gcc $(type probe.txt) dummy.cpp
   Der Befehl "avr-gcc" ist entweder falsch geschrieben oder
   konnte nicht gefunden werden.

   C:\>gcc $(type probe.txt) dummy.cpp
   gcc: $(type: No such file or directory
   gcc: probe.txt): No such file or directory
   gcc: dummy.cpp: No such file or directory
   gcc: no input files

   C:\>gcc $(type probe.cmds) dummy.cpp
   gcc: $(type: No such file or directory
   gcc: probe.cmds): No such file or directory
   gcc: dummy.cpp: No such file or directory
   gcc: no input files

   C:\>gcc $(type c:\tmp\test\probe.cmds) c:\tmp\test\dummy.cpp
   gcc: `type: No such file or directory
   gcc: c:/tmp/test/probe.cpp): No such file or directory

   C:\>avr-gcc `cat probe.cmds` dummy.cpp
   Der Befehl "avr-gcc" ist entweder falsch geschrieben oder
   konnte nicht gefunden werden.

   C:\>gcc `cat probe.cmds` dummy.cpp
   gcc: `cat: No such file or directory
   gcc: probe.cmds`: No such file or directory
   gcc: dummy.cpp: No such file or directory
   gcc: no input files

   C:\>gcc `type probe.cmds` dummy.cpp
   gcc: `type: No such file or directory
   gcc: probe.cmds`: No such file or directory
   gcc: dummy.cpp: No such file or directory
   gcc: no input files

   C:\>gcc `type probe.cmds` c:\tmp\test\dummy.cpp
   gcc: `type: No such file or directory
   gcc: probe.cmds`: No such file or directory

   C:\>gcc `type c:\tmp\test\probe.cmds` c:\tmp\test\dummy.cpp
   gcc: `type: No such file or directory
   gcc: c:\tmp\test\probe.cmds`: No such file or directory

   C:\>gcc `type c:/tmp/test/probe.cmds` c:\tmp\test\dummy.cpp
   gcc: `type: No such file or directory
   gcc: c:/tmp/test/probe.cmds`: No such file or directory

   C:\>gcc `typec:/tmp/test/probe.cmds` c:\tmp\test\dummy.cpp
   gcc: `typec:/tmp/test/probe.cmds`: Invalid argument

wenn du noch eine idee hast dann laß es mich bitte wissen.
ansonsten vielen dank und ein schönes wochenende.

gruß olaf

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nimm eine Bash und keine Windows-Command-Shell.

Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.