mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Variable lässt sich aus Interrupt nicht verändern


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein Problem mit einer Interrupt-Routine. Und zwar soll bei
jeder fallenden Flanke an einem Pin (kommt von einer
Nulldurchgangserkennung) eine Variable hochgezählt werden. Innerhalb
der IR-Routine wird die Variable auch korrekt hochgezählt (zaehler++,
wird durch das Blinken einer LED bestätigt), ausserhalb ist und bleibt
sie aber Null. :-( Ich habe "zaehler" als globale Variable

volatile char zaehler;

deklariert. Irgendwelche Ideen, was ich falsch mache?

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig mal den Code, bitte.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist der Code-Ausschnitt mit der IR-Routine:

#include <msp430x14x.h>

char temp_str[]="0000";
char uhr_str[]="00";
volatile char zaehler;

int main(void)
{

  // ... divereses anderes Zeug, unwichtig ...

  _BIS_SR(GIE);           // allgemeiner interrupt-enable
  P1IE=0x10;              // pin 16 interrupt-faehig machen (wg.
100Hz-erkennung)
  P1IES=0x10;             // interrupt auf pin 16 ausloesen bei
high->low - uebergang

  // ... divereses anderes Zeug, unwichtig ...

    IntToString(uhr_str, zaehler, 2, 0);  // macht aus dem char einen
string, fuer LCD-ausgabe
}

#pragma vector=PORT1_VECTOR
__interrupt void Port1_Interrupt (void)
{
  if (P1IFG&0x10)         // 0x10 ist pin 16
  {
    if (!((++zaehler)%50))
    {
      zaehler = 0;
      P1OUT^=0x01;  // LED toggeln, jede Sekunde
    }
  }
}

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie gesagt: Die LED toggelt korrekt, nur die IntToString-Funktion in
der main() bekommt immer eine Null rein und gibt auch eine Null auf
einem LCD aus. :-(

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann das hier leider nicht nachvollziehen.
Dein Code sieht sehr nach IAR aus, richtig?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jep, so ist es.

Was meinst du mit nicht navollziehen? Kannst du den Kram nicht
kompilieren oder tritt der Fehler so bei dir nicht auf?

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es nicht einfach Du würdest Deine Zählervariable als Integer
deklarieren? Ich erkenne nicht den Sinn, diese als char zu bauen.

Marc

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Sinn ist nur Speicherplatz. Da der IR wie gesagt von einer
Nulldurchgangserkennung kommt, wird er im deutschen Netz mit 50Hz
folglich 50 mal pro Sekunde ausgelöst. Danach setze ich den Zähler ja
wieder auf Null zurück. Folglich wäre INT eine Verschwendung, weil die
Variable ja niemals größer als 50 werden kann.

Autor: Tobias Schneider (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
mal angenommen du hast in deinem Code oben wirklich nur das unwichtige
rausgeschnitten ...

Wo ist dann deine Hauptschleife die dafuer sorgt, dass diese
IntToString() Funktion ueberhaupt ausgefuert wird?

Gruß Tobias

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, klar. Ich habe aus Versehen die Zeile davor auch noch mitgelöscht.
Korrekt muss es natürlich lauten:

for (;;)
{
  IntToString(uhr_str, zaehler, 2, 0);
}

Die IntToString wird also immer wieder aufgerufen.

Autor: nobody0 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Intotostring-Funktion muß die Variable für zaehler als volatile
deklariert werden.
Die IAR-Compiler behandeln alle Variablen als volatile (deshalb kennen
die kein restrict), so dass man das beim Portieren beachten muß.
Besser als call by value wäre aber call by reference.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.