mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs GCC - I/O problem + Tastatur - Blackout


Autor: Mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

frohes und erfolgreiches neue Jahr euch allen.

Ich weiss, viele von euch werden jetzt sagen : "Google doch mal, such
im Forum usw". Ich gebe euch allen recht. Aber ich habe gerade einen
Blackout. Habe auch gegoogelt und im Forum nachgeschaut, es waren zwar
teilweise ein paar nützliche Sachen dabei aber z.Zt bin ich einfach zu
Blöd es in meine Umgebung zu implementieren.

Ich hoffe ihr könntet mir trotzdem helfen !! :-(

Ich habe einen ATmega8515 mit 12MHz, da hängt ein MAX232 für Ausgabe
auf dem PC, und ein ISP mit dem 75HCT244N für die ISP. Habe alles
selber zusammen gebaut. Zudem habe ich einen Application Boad mit
LED's und Tastern gebaut.

Das was ich bis jetzt hinbekomme ist ein Lauflicht und die Ausgabe zum
PC. Zudem habe iech auch einige Eventhandler für die externen
Interuppts ( für LED an und ausgabe auf PC wenn Interrupt ausgelöst
wurde ).

Mein Ziel ist es eine PC-Tastatur am mega8515 anzuschliessen und die
eingaben mit dem UARt an den PC weiter zu leiten. Wie gesagt, es ist
nur ein Ziel. Um dieses Ziel zu erreichen habe ich die AVR313 gefunden,
kann sie aber nicht mit dem Winavr ( GCC ) kompilieren.

Bevor ich aber damit anfange möchte ich etwas ganz einfaches machen,
ich möchte, dass wenn man einen taste drückt dann eine LED angeht.

Wie gesagt mit den Interuppt habe ich es geschafft, aber nicht wenn der
Taster an einen PIN der Ports hängt.


Wäre sehr hilfreich wenn mir jemand einen code für denn gcc geben würde
der folgendes macht :

PORTC auf Ausgang schalten und LED's auschalten.
PORTA auf Eingang schalten oder besser BIT0 von PORTA.
Wenn BIT0 von PORTA = 1 dann BIT0 von PORTC auf 0 ( LED's sind gegen
GND geschaltet ).

Endloasschleife plus ausschaltfunktion wären noch besser.

Danke für den Code im vorraus.



Was die Tastatur angeht, der CLK ist am INT0 drann und DATA an PORTA
BIT1.

Falls jemand was hat wo mir einfach nur das byteword ab den Startbit
und dem StopBit aus der tastatur auf die LED's am PORTC ausgegeben
wird reicht mir schon, den rest würde ich selber hinbekommen ( =denke
ich ).


Vielen Dank im vorraus !!
Ihr könntet mir hier sehr helfen !

LG
mirki

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sry du hast dann die falschen Suchbegriffe eingegeben oder einige
Einträge übersehen.

Im Wiki ist ein sehr gutes AVR GCC Tutorial. In diesem Tutorial ist das
I/O getoggle und Portpin einlesen sehr gut erklaert.

Bezueglich deiner Fragestellung zur Tastatur kann ich dir leider nicht
weiterhelfen.

Schau dir das Tutorial an und wenn dann noch Fragen entstehen melde
dich wieder.

Mfg
Dirk

Autor: Mirki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk,

ich habe mir das AVR gcc tut. schon angeschaut un kann auch einzelne
Bits an PORTC setzen. Ich habe da noch ne Frage bzgl. der wortwahl :
Wenn man von active-low am Ausgang spricht, meint man damit das z.B.
die LED bei einem LOW bit leuchtet, weil die Anode über einen
Widerstand zum VCC geht ?


In diesem tut sind die Ausgänge besser beschrieben als die die
Eingänge. Kannst Du mir denn nicht einen kleinen code-schnipsel geben
in der der Zustand von PORTA Bit0 abgefragt wird und bei high eine
routine Deiner Wahl ausführt ?




mfg
mirki

Autor: Dirk (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

anbei ein Sample PRG laesst sich sehr leicht abaendern fuer andere
PIN's.

Taste1 bewirkt das die LED eingeschaltet wird ... Die zweite Taste
schaltet die LED aus.

Die Tasten sind noch nicht entprellt! Das Prg hab ich nur compiliert
und nicht getestet sollte aber funktionieren.

Mfg
Dirk

Autor: Mirki (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank Dirk,

ich hatte das Problem auch schon gelöst und wollte es Dir noch sagen,
Du warst aber schneller.



Kann mir jemand noch wegen der Tastatur behilflich sein ?


mfg
mirki

Autor: Mirki (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier ne version um mit einer Taste eine LED an- und auszuschalten
inklusiver einer Entprellung.
Wenn jemand Kritig und/oder Anmerkungen hat, bitte immer her damit.



Bleibt nur noch die Sache mit der Tastatur.

LG
mirki

Autor: Stefan Seegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach!

Für die Sache mit der Tastatur hilft dass hier ziemlich gut:

http://panda.cs.ndsu.nodak.edu/~achapwes/PICmicro/...

Im Prinzip die CLK Leitung an einen INT Eingang hängen und die
Datenleitung an einen anderen Eingang.... Gibt auch eine Application
Note von Atmel mit fertigem C Code, weiß aber jetzt gerade die Nummer
nicht mehr....

Dann schon mal frohe Ostern,
Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.