mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Software PWM für WINAVR


Autor: Bissi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich beschäftige mich jetzt schon eine weile mit den AVR Controllern
und programmiere mit WINAVR.
Ich habe schon die Hardware PWM zum laufen gebracht.
Ich brauche jedoch ca. 12 oder besser 16 Software PWM Pins zum dimmen
von LEDs.
Reicht ein ATMega 8515 mit 8MHz dafür aus oder sollte er
Mit 16MHz getaktet werden, wenn er ein Display und ca. 8 Taster
verwalten soll.
Bei fragen zu Software PWM ist man In diesem Forum auf die folgende
Seite verwiesen worden.

http://www.mino-elektronik.de/soft-pwm/pwm_software.htm

Nur ist der Quellcode für den IAR-Compiler geschrieben worden.
ich bekomme ihn unter WINAVR nicht zu laufen.
Könnte mir jemand bitte sagen was man ändern müsste um das PRG auch
unter dem WINAVR-Compiler zum laufen bekommt.

Hätte einer von euch Spezialisten nicht mal Lust eine Bibliothek
Zu diesem Thema zu schreiben.
Anwendungsgebiet währe wohl das Dimmen von LEDs oder
die Drehzahlregulierung von Lüftern.

MfG Bissi

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du als Suchbegriff im GCC-Forum

+"Software-PWM"

eingibst, findest Du eine Beispielimplementierung, die ich mal
geschrieben habe und die zumindest auf einem STK500 so weit getestet
worden ist, dass man die 8 LEDs des STK damit steuern konnte.  Bei
meiner eben durchgeführten Suche war es der 2. Link.

Für Ansprüche geringer Genauigkeit tut das sicher, die von Dir
genannten halte ich da geeignet.  Ob das auch mit einem ATmega8515
geht, habe ich zwar nicht probiert, aber das hängt im Wesentlichen nur
von Deinen Genauigkeits- und Auflösungsforderungen ab.  Vermutlich tut
das, da der ATmega8515 auch nicht langsamer als der '128 ist.

Autor: Jörg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, durch den eben geposteten Artikel ist es in der Suchliste eins
nach unten gerutscht. ;-)

Aber ich sehe gerade, dass ich damals nur die Demo-Implementierung
selbst gepostet habe.  Die zugehörige Implementierung der one-shot
timer (timer.h + timer.c) gibt's hier:

http://www.sax.de/~joerg/avr-timer/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.