mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lichtorgel


Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich möchte mit einen AT 90S2333 eine Lichtorgel bauen. Dazu habe ich 2 
Fragen:

1. Wie muss ich die Triacs anschließen? Nur den Ausgang mit Gate 
verbinden? Oder den Nullleiter noch mit Anode 1 und GND(AVR) verbinden. 
Und was passiert in diesem Fall wenn ich anstatt dem Nullleiter Phase 
erwische. Oder etwa ganz anders?

2. Wie kann ich die Musik am besten zur Steuerung des AVRs benutzen? Ich 
möchte eine Beschränkung auf bestimmte Tonhöhen und da möchte ich dann 
die Lautstärke(ca. nix genaues) erfahren.

Ich wäre froh wenn ihr mir helfen könntet.

Hermann

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab vergessen zu sagen, dass ich nicht etwa Phasenanschnittsteuerung 
machen will sondern nur die Lampen ein- und ausschalten.

Hermann

Autor: Peter Kutsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hermann
ich habe da mal eine Ansteuerung für 220V Relais gebaut. Klappt auch. 
Den Anschlußplan habe ich als BMP im Anhang. Anstelle der Relais kannst 
Du einfach Lampen nehmen.
lg
Peter

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Anhang fehlt!

Autor: Peter Kutsch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte ich aber anghängt. schauen wir mal ob es jetzt klappt
lg
Peter

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal in die Codesammlung, Günter König hat dort in einem Artikel 
"Schaltstufen" ein Beispiel für die Ansteuerung von Triacs.

Auf welche Frequenzen soll denn die Lichtorgel reagieren? Nur auf tiefe? 
Dann tut's ein einfacher Tiefpaß. Wenn du mehrere Tonhöhenbereiche so 
wie bei einem Spektrumanalyser getrennt anzeigen willst, musst du eine 
Fouriertransformation machen. Wie das konkret auszusehen hat darfst du 
mich allerdings nicht fragen ;-)

Autor: Peter Kutsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas
hatte die Schaltstufe mit dem BT137 ausprobiert. Funktionierte 
allerdings nicht. Der Triac schaltete immer durch. Egal ob Gate gesetzt 
war oder in der Luft hing. Ich bin nun kein ausgebildeter Elektroniker 
und weis nicht warum. Nach langem rumprobieren kam ich dann zu meiner 
Lösung. Kannst Du mir sagen, warum die Schaltung von Günter König nicht 
mit dem BT137 klappt?
lg
Peter

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau mal auf meine Seite, habe ich schon mal gebaut, mit Triac und 
AT89S8538 oder 8515.

Gruß Mike
http:\\www.mike-tronik.de

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.