mikrocontroller.net

Forum: Markt zuche Fremdfertiger


Autor: ulrich strobel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
suche billige tiny 15 _ SMD MOSFET 20V 5A und eine Firma die das ganze
für mich auf eine Platine bringt. Das Platinenherstellen sollte dabei
auch noch erledigt werden.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie hoch ist denn die Stückzahl? Was wird beigestellt, was muss
eingekauft werden?

Dirk.

Autor: ulrich strobel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da habe ich leider noch keine genaue Ahnung, da ich kein Händler bin,
habe nur etwas herumgebastelt und da hat dann ein Betriebswirt und ein
Meister gesagt das müsste umbedingt verkauft werden, suche sogar noch
jemanden der das ganze für mich verkaufen möchte, da ich ab oktober
wahrscheinlich mit dem Studium beschäftigt sein werde. Wäre es möglich
das das sie mir da einfach einmal ein paar Staffelpreise schicken
würden, dachte dabei so an:

10      50        100         1000    Stk.

mit Lieferzeiten in 1;2;3;4   Wochen

und die empfehlung des Mosfets, evt. sogar mit Datasheet.

Sie können mich tagsüber auch unter 0173/3722366 erreichen.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ohne Stückliste und Layout wird Dir da wohl niemand ein Ernsthaftes
angebot machen können. Und Lieferzeiten von 1 Woche wird Dir ebenfalls
niemand zusagen. Hast Du mal auf den aktuellen Bauteilemarlt geguckt?
Wenn da ernsthaftes Interesse besteht, dann schreib mir mal ne email
mit Stückliste und am besten auch Layout, meinetwegen mit nem NDA
hinten dran. Wir machen auch designvorschläge etc.

pd(at)esw-gmbh.de

Autor: Tobias.A (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

bei Aussagen von einem "Meister" und einem "Betriebswirt" wäre
ich äußerst vorsichtig bei 1000 Stück oder so.

Nix gegen die beiden, aber ich kann mir doch vorstellen, das eine
Marktanalyse erstmal sinnvoll ist.
Wer sagt, das es sowas noch nicht gibt und dir das Patentamt ergo
eine andere Firma auf die Finger haut?

Überleg Dir gut was Du tust.
Wenn Du was von Studium schreibst, denke ich das Du noch relativ
jung bist.
1000 Stück kosten bestimmt mit fertigung und so auch locker 10000
Euro.
Wenn dann was daneben geht ist man als armer Student ziemlich schnell
gekniffen....

Gruß
  Tobi

p.s.: Ich bin der letzte der sag lass es, aber überleg es Dir gut

Autor: Denis Gérard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und deutsche/euro richtlinien (ce etc.) nicht vergessen

Autor: Tobias.A (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und die Messungen bezüglich CE etc. sind teuer und aufwändig..

wie siehts mit angemeldetem Gewerbe aus?

Wie siehts mir Versicherungen aus? Produkthaftpflicht etc.?

Autor: Tobias.A (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bessere Idee:

Versuch deine Idee zu verkaufen!
Aber auch so was will richtig gemacht sein...

Autor: BAB ( Kai K. ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
welche messungen bei CE sollen das sein?
CE ist immer noch eine entwickler selbsterklärung und mit ein paar 10kv
blitzen kann ich auch selber rumsprühen und das testen.

dann noch ein paar nette zeilen in die produkthaftpflicht und fertig
ist die laube. kein kleinunternehmen könnte sich so ein unterfangen
erlauben. schon gar nicht wenn es gerade mal um 1000 stk. geht.

Autor: Tobias.A (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

natürlich ist ein unterschied zwischen machen und eigentlich
machen müssen.
Er MUSS nicht, aber wenn was schiefgeht kann das schnell zu
Problemen führen.
Aber wenn da ein Tiny drauf schafft und ich was von 20A FET höre
denke ich zumindest das es da einige Probleme geben sollte.

Wenn er keine Messung bzgl EMV macht kann ihm ein Konkurrent o.Ä.
ruck zuck an den Karren fahren.
Einmal nachgemessen festgestellt das das nicht im Grenzwert ist,
das ganze von einem Akkreditieren Labor nachmessen und dokumentieren
lassen und dann wegen CE mal an der passenden stelle anschwärtzen.
Natürlich auch noch die kosten für die Messung dem Hersteller
aufdrücken.
Da geht einem kleinen - selbst wenn er sich rausklagen will - schnell
finanziell die Puste aus.
Vielleicht noch einen netten schaden ausdenken der aus diesem Produkt
entstanden sein könnte und ruckzuck ist er pleite.

just my 2 cent...
 Tobi

Autor: BAB ( Kai K. ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi tobias,

an deinen angaben ist schon was wahres dran, das entspricht aber nicht
der realität. wir sprechen hier ja nicht von einer massenproduktion.
wie schon gesagt die wichtigsten messungen kann man auch selbst
durchführen. Vorraussetzung dafür ist, dass man weiss was man tut.
Ein-, zwei- oder Dreimannunternehmen könnte sich solche messungen bei
einer stückzahl von 1000stk. überhaupt nicht leisten. da wären ja die
messungen teurer als die eigentlichen produktionskosten. Es kommt somit
auf die produkthaftpflicht an.
ein paar gescheite sätze da rein und dann passt das schon.

du kannst ja auch keinen Herd hersteller verklagen wenn du dir die
finger auf der platte verbrannt hast. Siehe produkthaftpflicht herd.

ebenso kannst du keinen handy hersteller verklagen wenn es dein radio
stört. Und das tut jedes handy..:)

ich kann dir auch ein gerät verkaufen wo man mit den fingern auf blanke
230V leitungen fassen könnte wenn die dazugehörige produkthaftpflicht
stimmt..:).

fazit:
das wird alles nicht so heiss gegessen wie es gekocht wird..;)
grobe schnitzer sollte man sich allerdings nicht erlauben. das setzt
nunmal vorraus das man weiss was man tut.

Autor: Denis Gérard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so teuer sind die EMV-Messungen nun auch wieder nicht,
haben für die komplette EMV Geschichte einer Steuerung+Antrieb
1,3k € bezahlt

Autor: BAB ( Kai K. ) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer es sich leisten kann..;)

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, bei einer Menge von 1000stk. wäre das EUR 1,30 pro Gerät!
Sollte man sich da doch noch mal überlegen...vielleicht wirds ohne
akkreditierte Messung wesentlich teuerer!

Autor: Michael Hatscher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ulrich,

schau doch mal bei www.elk-tronic.de rein. Wir machen
Elektronik-Dienstleistungen von Schaltungsentwicklung über Layout und
Bauteilbeschaffung bis zur Kleinserienfertigung. Das alles als
1-Mann-Fa. äußerst kostengünstig.

Bis dann, Michael

Autor: E-D (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag Ulrich,

auch wir könnten dir vielleicht sehr kostengünstig unter die Arme
greifen. Schaue doch einfach mal bei www.electronic-designs.de
vorbei.
Tschau

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.