mikrocontroller.net

Forum: Markt Farnell und die Preise


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Könnt Ihr mir sagen wie Farnell seine Preise rechtfertigt?
Die sind ja teilweise doppelt so hoch wie bei Reichelt!

mfg

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bei was???

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Privatkunde kann man da eh nicht kaufen...

Ich habe allerdings meine Studienbescheinigung hingeschickt, kann nun
dort bestellen und bekomme 12% Education - Rabatt. :-)

Dominik

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein ich mein gewerblich ...

Hab bei Mini-Din-Buchsen und Speakon-Steckern verglichen.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt schon, die Preise sind teilweise sehr hoch. Wenn du dort
allerdings bestellst, hast du in 99.5% aller Fälle die Ware am nächsten
Tag vor 10 Uhr auf dem Schreibtisch. Sowas ist manchmal schon goldwert
und diesen Service muß halt bezahlt werden.

Thorsten

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, der Service kostet bestimmt was!
Gut für den Entwickler, aber für den Serieneinkauf sind die Preise
einfach zu hoch ...

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thorsten,
das ist nicht der Grund für die preise, die Versandkosten werden extra
berechnet. Eher noch die Vielfalt der zu bestellenden Artikel und die
damit verbundene Lagerhaltung; und keine Mindestbestellmenge. Ich bin
nicht so sehr der Farnell Kunde, eher RS-Components. Aber die beiden
nehmen sich nicht viel.
MW

Autor: Max Murks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Farnell hat als Zielgruppe Firmen und keine Privatpersonen.

Die Preise rechtfertigen sich durch folgnde Punkte
- keine eigene Lagerkosten (Fläche, Personal)
- kleine Verpackungseinheiten (10 SMD-Widerstände 1206, 805, 605...
  anstatt eine Rolle mit 10000)
- der Einkäufer muss nicht stundenlang nach einem geeigneten
  Lieferanten suchen.
- kurze Lieferzeiten (<24 Stunden), d.h. der Entwicklungsingeneur
  muss nicht Däumchen drehen ;-)
- Marken-Hersteller mit gleichbleibender Qualität
  (im Gegensatz zu Reichelt)
- Alles aus einer Hand, optimal für Einkäufer, Buchhaltung,
  Warenannahme etc.
- Riesiges Produktspektrum
- Lieferzuverlässigkeit

Fazit:
Rechnet man diese Punkte zusammen ist es für eine Firma immer noch viel
günstiger bei Farnell zu bestellen als bei Reichelt & Co.

Bei Privatpersonen sieht dies natürlich anders aus. Wenn Du zwei
Stunden im Internet suchst, wo du 10 ICs (z.B. 20€/Stück) um 50%
günstiger bekommst. Du sparst z.B. 100€, eine Firma kostet dies ca.
100€ mehr (Arbeitszeit, Arbeitsplatz..).

In der großen Geschäftswelt gelten andere Gesetze als in deinem
Hobbylabor, daher die Bitte, etwas über den Tellerrand zu blicken ;-)

Viele Geschäftkunden müssen bei Farnell gar keine Liefergebühren
bezahlen. Wenn Du mal einen Jahresumsatz von 3000€ bei Farnell hast,
kannst du ja mal über Prozente Porto etc. verhandeln.

Autor: Marillion (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Farnell ist allein dieser leseapetitliche Doppelkatalog mit
Farbdarstellung eine Krönung.

Ein Grund warum ich von Bürklin nach Farnell gewechselt habe.

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt ist meiner Meinung nach nicht mehr so gut wie früher. Die
Lieferzeiten haben sich verlängert, und immer öfters unvollständige
Sendungen ("Bitte neu bestellen").

Daher bestelle ich immer öfters bei Farnell. Da habe ich das Zeug am
nächsten Tag komplett, habe exakt definierte Ware (z.B. Low-ESR Elkos,
SMD-Widerstände, 74xx von definierten Herstellern etc.) und habe eine
große Auswahl.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie unterschiedlich die Erfahrungen doch sind. Ich finde, daß sich die
Lieferzeiten bei Reichelt extrem verbessert haben. Die Sendung ist oft
schon nach 2 Tagen da.

Autor: MIchael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Sendung ist oft schon nach 2 Tagen da.

Das ist eben richtig lahm. Vor ein paar Jahren war es so, am Morgen bis
ca. 11:00 Uhr bestellt, am nächsten Tag war das Paket da.

"Oft schon nach 2 Tagen" ist im Vergleich zu Angelikas früheren
Lieferzeiten ein gigantischer Rückschritt.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WAS? Nee, ganz bestimmt nicht. Ich bestelle seit ca. 10 Jahren bei
Reichelt und damals hats immer mindestens ne ganze Woche gedauert.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Lieferzeiten bei Reichelt kann ich leider auch nur
bestätigen. Früher ein paar Bauteile gleich Frühs bestellt, waren am
nächsten Tag da. Größere Lieferungen haben maximal zwei Tage gedauert.
Auf die letzten drei Bestellungen habe ich allerdings jeweils über eine
Woche gewartet. Bestimmte Bauteile sind erst in einem Monat lieferbar.

Darauf kann ich mich als Gewerbetreibender nicht verlassen und bin
daher auch Kunde bei Farnell und RS. Wenn mir gerade beim Test ein paar
Bauteile durchgebrannt sind, ich aber das System kurzfristig
fertigstellen muss, da juckt es nicht, wenn das bauteil das doppelte
kostet wie bei Reichelt.

Autor: Felix Richter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Genau! 2 Tage würden ja noch gehen... aber mittlerweile dauert's
meistens knapp 'ne Woche bei Reichelt. Und manchmal sind bestellte
Artikel plötzlich gar nicht mehr bei der gelieferten Ware/Rechnung
dabei, die wurden einfach "vergessen". Oder eben "neu bestellen!".
Und dann diese schwachsinnige Angabe, daß sie eine Benachrichtigung
senden, wenn was nicht lieferbar ist... ich hab noch nie eine bekommen.
Einmal war 'ne Bestellung sogar "verschwunden"... sie war im
Computer, aber nicht als Auftrag deklariert.

Vor ein paar Jahren (als die wahrscheinlich noch nicht so viel Kunden
hatten), dauerte die Lieferung mitunter sogar weniger als 24 Stunden.

Vielleicht liegt's aber auch nur an der Post... was ich da letztens
gehört habe von einem Paket-Ausfahrer... haarsträubend.

Dafür hat Reichelt niedrige Versandkosten.

MfG
Felix Richter

Autor: Kupfer Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine letzten 8 Bestellungen im lauf des letzten Jahres bei Reichelt
kamen in der Regel nach 7-9 Arbeitstagen an. Die Benachrichtigung über
Versand und noch ausstehende Teile hat eigentlich immer geklappt, auch
wenn es viel sinnvoller wäre die Verfügbarkeit gleich bei Bestellung
anzuzeigen.

Und an der Post liegen die langen Lieferzeiten nicht. Die Schaffen es
regelmässig innerhalb von 24h nach Süddeutschland wenn R. vor 14.00 das
Paket übergibt.

Autor: Ingo Henze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man muß aber auch sehen, daß sich das Angebotsspektrum bei Reichelt
scheinbare immer mehr in Richtung PC/Consumer(-Elektronik) verschiebt.
Wenn man sich mal die Neuheiten so ansieht, da sind das im Monat meist
50 bis 70 Sachen im PC-Bereich, 30 bei der Unterhaltungslelktronik aber
nur 5 bis 10 Bauelemnte.

Na gut, eine Ausnahme ist grad der Sack voll Maxim-ICs, aber sonst sah
es da eher bescheiden aus.

Da ich in letzter Zeit allerdings eh weniger mit Elektronik machte,
kommt mir das eigentlich entgegen :-)
Zumindest waren meine letzten PC-Teile-Bestellungen nach 1 bis 3 Tagen
hier. Und da stehen andere PC-Versender zum Teil um einiges schlechter
da.

Gruß
Ingo

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es bleibt nur zu hoffen, daß Reichelt nicht die gleiche Entwicklung
durchmacht, wie Conrad. Denn bei denen sind die Bauteile nichtmal mehr
im normalen Katalog enthalten.

Autor: Heinz Tomato (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke, sollte das passieren, steht die Konkurrenz schon in den
Startlöschern. RS etwa ist preislich und in Sachen Sortiment nicht so
weit weg von Reichelt.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> RS etwa ist preislich und in Sachen Sortiment nicht so weit weg
> von Reichelt.

Na bist du dir da sicher? In Sachen Sortiment ist RS schon um einiges
besser (ma abgesehen von PC Zubehör, aber das interessiert mich nicht).
Nur preislich gibt sich Farnell nicht viel im Vergleich zu Farnell.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nur preislich gibt sich Farnell nicht viel im Vergleich zu Farnell.

Einleuchtend.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, gemeint ist natürlich Farnell <-> RS :)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach meiner 3. Bestellung ist zu bemerken, dass die Sendung nie
vollständig am nächsten Tag da war, obwohl alle Artikel vorrätig waren.
Die letzte Bestellung wurde sogar auf 3 Sendungen verteilt.

Ist hierbei RS besser?

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die letzte Bestellung wurde sogar auf 3 Sendungen verteilt.

Stimmt, daß kommt in letzter Zeit sogar sehr oft vor.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.