mikrocontroller.net

Forum: Markt Suche MMC Karte


Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich suche eine MMC Karte in RS mit 512MB, die auch noch bei 1,8V ohne
Probleme arbeitet.

1,8V wegen meinem Handy ich habe zwar bei ebay welche gefunden nur
liegen die Preislich bei 100EUR und das kann doch nicht sein =)

Gruss Jens

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu benötigt ein "Händie" eine Speicherkarte mit 512 MByte? Doch
nicht für's Telephonbuch?

Autor: Holger Menges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die "normalen" MMC's kosten bei Reichelt um die 40,- EUR für 512
MByte. Ich wusste gar nicht, das es verschiedene MMC - Standards gibt.
Ich habe auch noch nie MMC - Karten mit Spannungsangaben gesehen.

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lach nein mein Telefonbuch ist nicht so gross, das passt komplett aufs
Handy =)

nur die Deutschlandkarte fuer ein Navigationssystem passt leider
nicht..

Das Handy habe ich die karte denke ich werde ich auch irgendwann mal
bekommen und die GPS Maus snd auch nciht mehr so teuer...

mach untern strich ca. 150EUR

ein Navigationssystem liegt aber ab 300EUR aufwerts und schon wieder
ein neues Gerät + es ist portabel, wenn man mal in einer fremden stadt
oder im Urlaub ist waere es hilfreich

ok ok es gibt da auch Karten nur ich hasse es im Auto immer anhalten zu
muessen und um in die Karte gucken..

Gruss Jens

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens123:
Akzeptiert. Navigationssystem scheint ein ernstzunehmendes Argument zu
sein, auch wenn ich die Dinger nicht sonderlich mag:
  "Ich kann mich auch selber verfahren!"

Das mit der Betriebsspannung wird aber vermutlich das
Totschlag-Argument sein, bzw. der Grund dafür, warum die Biester so
abwegig teuer sind.

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yap
das ist auch meine vermutung..
ich hatte auch schon eine idee mir das ganze mit einer kleinen externen
schaltung aufzubauen um es evtl mal wenigstens zu testen..

handy (kleine LP in groesse einer RS Karte) kabel [PEGELWANDLER] MMC
Karte (Billig)

Problem ist nur, dass der Kontakt nicht die Karte selbst ist (dann
koennte evtl auch eien grosse passen) sondern in der Klappe zum MMC
Fach was rechts an der seite ist..

Aber zum glueck loesst der kontakt schon aus, wenn ich aussen noch ca.
3mm luft habe, was fuer das kabel reichen sollte..

nur welche bauteile am besten udn woher die Betriebsspannung nehmen..

Gruss Jens

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach den 100EUR fuer die MMC Karte habe ich nun noch eine mit 128MB fuer
27EUR gesehen
HARRR
ich hasse Entwickler ;)

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt höchstwahrscheinlich nicht an den Entwicklern, sondern an der
unsinnige technische Vorgaben absondernden Marketingabteilung.

So ist es eigentlich immer, wenn in irgendeinem Gerät eine völlig
schwachsinnige Einschränkung eingebaut wird.

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja volkomen schwachsinnig villeicht nicht ich vermute, dass sie
stromaufnahme gerinnegr ist bei 1,8V anders kann ich es mir kaum
vorstellen

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und? Das "Händie" könnte ja beides unterstützen und den Benutzer
darauf hinweisen, daß die Akkulebensdauer bei sparsamen Karten länger
sein wird. Da die Onboard-Spannung im "Händie" ausreichend hoch sein
dürfte (i.d.R. werden ja Akkus mit 3.6V verwendet), sehe ich da keine
sonderlich großen Probleme.
Immerhin könnte der "Händie"-Hersteller das als Feature
("MMC-Kompatibel") darstellen; nur Karten mit 1.8V zu akzeptieren
würde ich nicht als "kompatibel" bezeichnen.

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könnnte sollte würde ;)
villeicht hat man ja glueck und es ist softwaretechnich geregelt
hat jemand einen "Crack" dafuer ohne gleich den BGA tauschen zu
müessen ;)

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man (kann) aus einem der Register auslesen, für welche Spannung die
Karte gedacht ist. Das wäre dann vielleicht "MMC-Kompatibel"

dave

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Handies laufen meistens heute intern mit 1,8V - das ist das Problem.
Und die MMC Karte werden auch noch billiger. So ist as halt wenn noch
keine grossen Stückzahlen auf dem Markt sind.

Martin

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe
ich meinte das Handy soweit umbauen, aber das ist unmoeglich ;)

und die 1,8V habe ich in einigen Foren schon gelesen

Autor: Martin Schinkelberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jens,

ich hab mir neulich ne RS MMC mit 128 MB auf www.powersmartenergy.de
für 17,90 € gekauft. Die 256er Version gab es für 25,60€. Kannst da ja
mal schauen.

Gruss
Maddin

Autor: Jens123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke fuer die infi..
aber es ist leider keine DV Karte
der preis allerdings unschlagbar
bei alternate.de gibt es sie fuer 36EUR von Kingston

Gruss Jens

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.