mikrocontroller.net

Forum: Markt Kann mir jemand diese Schaltung aufbauen?


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wollte mal fragen ob mir jemand gegen ein Entgeld und Materialkosten
diese Schaltung aufbauen kann? Da ich nicht so der begnadigte Löter
bin, würde ich das leiber von jemand machen lassen der das kann und ich
 dann weiß das es funktioniert und ich mich nicht mit der Fehlersuche
beschäftigen muss.

Schauts euch mal an. http://www.xs4all.nl/~jwasys/old/diy2.html

Autor: Stefan May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich, wozu Du einen Logic-Analyzer benötigst, wenn Du noch
nichtmal diese Schaltung zusammenlöten kannst. (Ist wirklich nicht böse
gemeint!)

Wenn Du Löten üben möchtest, dann ist diese Schaltung doch das ideale
Projekt für den Einstieg. Besorg Dir das entsprechende Werkzeug und die
Bauteile und Los geht's. Das mag zwar im ersten Moment teuerer sein,
wenn das Werkzeug nicht vorhanden ist, aber der pädagogische Effekt ist
nicht zu unterschätzen. :-)

ciao, Stefan.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Werkzeug ist alles da, habe auch schon Sachen gelötet. Ich würde aber
mal gerne nen Unterschied sehen wie gut oder schelcht das die Profis
löten, und Lust habe ich erlich gesagt auch nicht dazu, da leg ich die
Zeit lieber in mein eigentliches ASM-Programm. Aber da ich ja bereit
bin was für zu zahlen, sollten doch die Gründe egal sein. Und wenn das
ganze noch in den Parallelstecker passen würde wäre das genial.

Wozu Logik-Analyzer? Um Datenströme aufnehmen zu können, mit meinem
analogen 5 MHz-Billig-Oszi bin ich schon am ende wenn um saubere
Flanken bei digitalen Signalen geht, und so ein Teil kann meist 100 MHz
da keine A/D-Wandlung stattfindet sondern nur Komperatorvergleich
sattfindet. Außerdem kann man die Daten dann aufzeichen und in Ruhe
anschauen, Triggermöglichkeiten mit Kanalauswahl kann ich auch gut
gebrauchen.

Autor: Stefan May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also jetzt mal Vorsicht. 100MHz über den Parallel-Port ist nicht drin.
Die Lösung sollte maximal 1MHz hergeben, ich schätze eher weniger. Im
SPP-Modus sind mit dem Parallel-Port etwa 300kB/s drin, das wären dann
maximal 300kHz. Für Deine Applikation also nicht zu gebrauchen.

Wenn Du einen LA bis 100MHz benötigst, dann wird es nicht ganz billig,
bzw. im Selbstbau sehr viel komplizierter.

Deine Gründe sind mir eigentlich egal. Ich habe mich nur gefragt, warum
jemand eine solche Simpelschaltung aufbauen lassen will.

ciao, Stefan.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

fertig aufgebaut kostet natuerlich ein paar Euronen.

http://www.meilhaus.com/msa/ant8.htm

Mfg
Dirk

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ok dann werd ichs wohl doch selbst machen. Den dieser Preis der dort
genannt wird ist für mich zu hoch. Ja 100Mhz war jetzt nur ein Beispiel
um zu zeigen das die Dinger xmal schneller wie richtige Digiscope sind
im Vergleich zum Preis. Es handelt sich ja im Moment max. um Signale
mit 40kHz

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.