mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MPC 561 QADC


Autor: Marvin B. (marvb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey ich bin neu hier und könnte etwas Hilfe gebrauchen :)
Ich arbeite im Moment an einem Projekt mit einem Board auf dem ein 
Freescale MPC561 verbaut ist. Auf dem Board läuft ein 
Echtzeitbetriebssystem.
Ich möchte einen Analogwert eines Abstandsensors (0...3 V) über das 
QADC-Modul einlesen. Dafür habe ich von einem Vorgänger eine Bibliothek, 
mit der ich die AD-Eingänge auslesen kann, da soll auch alles schonmal 
Funktioniert haben.

Das Problem: Die Analogeingänge liegen von Anfang an alle auf 5 V(also 
auch ohne etwas angeschlossen zu haben). In meinen Augen und von dem was 
ich über AD-Wandler weiß erschließt sich mir das nicht. Im Leerlauf, 
also wenn eigentlich 0 V am Eingang anliegen ließt der Controller bei 5 
V -Referenz auch 1023 (10 bit) aus, also ebend einen Wert von 5V. Den 
Ausgang des Abstandssensors kann ich damit ja nicht auswerten.
Beim ersten Durchgehen des Handbuchs (mein Englisch ist nicht perfekt) 
konnte ich in meine QADC-Moduls finden.
Kann man die Analogeingänge durch eine Initialisierung auch als Ausgänge 
verwenden oder wie soll ich den 5V-Pegel verstehen?

Wär nett wenn einer von euch einen Tip geben könnte.

Freundliche Grüße

Marvin :)

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass der Treiber dir zwar den ADC anspricht, aber nicht 
die Pins auf Eingang stellt und/oder Pullups der Pins an sind?

Autor: Marvin B. (marvb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das habe ich mir auch gedacht. Aber ich habe nach durchgucken des 
Handbuchs keinen Hinweis gefunden welches Register die Inputs auf "Low" 
setzt

Autor: Nils S. (kruemeltee) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach den Port setzen, denke ich mal. Ich kenne deinen Controller 
nicht, aber ich setze z.B. bei AVRs das Datenrichtungsregister auf 1 um 
den Pin auf Ausgang zu setzen und das Datenregister des Pins auf 0, so 
schalte ich den Pullup aus.

Autor: Marvin B. (marvb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Pull-Down-Widerstand hats gerichtet-.- Aber trotzdem vielen Dank für 
die Unterstützung!:)

Autor: Marvin B. (marvb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O kay, zu den Pull-Down-Widerständen hätte ich dann aber  nochmal eine 
Frage. Zuerst habe ich einen 10k-Wid. verwendet. Da war das Rauschen 
schon Relativ hoch. Dann habe ich ein 3k-Wid. verwendet. mit dem konnte 
man es weiter erniedrigen.
Nach kurzer Internetrecherche habe ich aber was von typischen 50-100k 
gelesen. Nach welchen Kriterien wählt man da den aus?

Autor: Klaus B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Pullups für den QADC werden im Register PDMCR[11] konfiguriert.
Über DDRQA und DDRQB werden die ADC-Pins auf Input oder Output 
konfiguriert. Die korrekte Konfiguration (Analogbetrieb und 
DDRQx-Einstellung) muß von der Software sichergestellt werden.

Gruß !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.