mikrocontroller.net

Forum: Markt 128x64 Grafikdisplay von Pollin


Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin hat ja diese Displays im Angebot:
http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=OA==&a=ODA...

Hat hier schon jemand so eins gekauft? Taugen die was? Ist das Bild
eher grau/schwarz oder dunkelgrün/dunkelbraun?

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaut auf den ersten blick gut aus weil das display mit 5V arbeitet und
nicht mit so einer komischen Spannung (ich habe mir erst das 100x64
pixel display geholt das mit 8V arbeitet), ist das neu im Angebot?

Ich bin mir ziemlich sicher das das Bild ziemlich gestreckt aussehen
wird, schau dir mal das Format des LCDs an, das ist ja nicht 1:2 d.h.
die Pixel sind ein wenig höher als sie breit sind. Ausserdem hat das
display eine LED hintergrundbeleuchtung was wohl nicht immer optimal
ist aber ich bin mir ziemlich sicher das das Bild ganz normales LCD
hell-grün/dunkel-grün ist :)

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei diesen GLCDs kenne ich zwei Typen: einmal mit fast schwarzen Pixeln
auf grau-hellgrauem Hintergrund mit gutem Kontrast und dann diese
ekelhaften sumpfbraun auf olivgrün Dinger ...

Wegen des Seitenverhältnisses: wenn man die Angaben bzgl. der
Anzeigefläche umrechnet kommt man auf tatsächlich auf 1,47:1. Seltsam.
Ich dachte es gibt nur LCDs mit quadratischen Pixeln. Ist aber
eigentlich nicht tragisch, das kann man ja in der Software
berücksichtigen. Für Text dürfte das sowieso egal sein.

Ich habe übrigens ein Datenblatt zu dem Teil gefunden:
http://www.dst-gmbh.de/dvkat/DG-12864-12.pdf

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt bei pollin.de eine datei mit datenblat zu display & controller
und ein Programm zur Ansteuerung über den Parallel port.

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, danke! Ich bin gar nicht erst auf die Idee gekommen das
runterzuladen, weil da nur "Test-Software" stand. Im Datenblatt ist
ein besseres Foto des Displays drin, auf dem man die Typenbeschriftung
entziffern kann: S2F. Wenn man das mit dem "richtigen" Datenblatt
vergleicht, dann findet man heraus:

S2 = gray STN (S1 wäre yellow-green)
F = transflektiv

Sieht eigentlich ganz gut aus. Ich werde mal ein paar bestellen. Bei
dem Preis kann man nicht viel falsch machen.

Autor: hebel23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...naja so egal ist das mit dem Pixelverhältnis auch nicht. Es hängt
halt stark davon ab, was man damit machen will. Ich wollte auf so einem
Ding mal eine runde Graphik darstellen (bewegte Kompassrose). Das sah
natürlich unmöglich aus, da der Kreis eine Ellipse wird.

Viele Grüße
Andreas

Autor: hebel23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...naja so egal ist das mit dem Pixelverhältnis auch nicht. Es hängt
halt stark davon ab, was man damit machen will. Ich wollte auf so
einem
Ding mal eine runde Graphik darstellen (bewegte Kompassrose). Das sah
natürlich unmöglich aus, da der Kreis eine Ellipse wird.

Viele Grüße
Andreas

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, dann muss man halt eine Ellips zeichnen, wenn man einen Kreis
darstellen will. Elementare Geometrie. ;-)

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Kreis ist eine Ellipse.
Elementare Geometrie...

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat das Ding inzwischen schon jemand und kann berichten? :)

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir jemand bitte mal das Datasheet erklären. Für mich sieht das so
aus, als ob der erforderliche Wert von Vee ausserhalb vom zulässigen
Bereich liegt:
Absolute maximum von Vdd - Vee ist 0..10V.
Typical value von Vdd - Vee = 11..13V.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo A.K.,

wo stehen denn die obigen Angaben ?

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dritte Message von oben. "Ich habe übrigens ein Datenblatt zu dem Teil
gefunden: http://www.dst-gmbh.de/dvkat/DG-12864-12.pdf".

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Datenblatt hatte ich mir noch garnicht angesehen.

Aber so steht es tatsächlich dort, das so ein grober Fehler noch
niemandem bei dieser Firma aufgefallen ist ?
In dem Datenblatt von Pollin steht jedenfalls ein typischer VEE von
-2,5 V, also VDD - VEE = 7.5 V und ein maximaler von 10V.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir auch das Display von Pollin zugelegt, bin ganz zufrieden damit.
Hab mir auch die passende Ansteuerplatine mitbestellt. Sinnvolle
Ergänzung, da die komplett mit Sub-D-Buchse und auf der Platine
integriertem Netzeil für die negative Versorgungsspannung geliefert
wird. Außerdem is noch n Poti zur Regelung des Kontrastes mit drauf.
Gibts hier <a
href="http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=NQ==&a=MzA...

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ist nur brauchbar, wenn man das Display an den PC hängt.

Der Schaltplan für die negative Spannungsversorgung ist aber auf dem
Datenblatt dabei, so daß der Aufbau kein Problem ist.

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur ist die Pollin-Schaltung unnötig kompliziert und teuer. Ein MAX232
nur mit C2 und C4 beschaltet liefert bei mir ca. -3,5V an V-. Mit
angeschlossenem Display gibt das um die -3V, was einen sehr guten
Kontrast ergibt. Man könnte auch einen ICL7660 nehmen, nur kostet der
50% mehr als ein MAX232. Wenn man sowieso einen MAX232 auf der Platine
hat, dann braucht man überhaupt nichts extra (außer einem
Spannungsteiler).

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ich kann doch auch die -18V (sind es glaub ich beim MAX232) auch
mit einem Poti auf die gewünschte Spannung bringen, oder?

Schließlich braucht der MAX232 doch die richtige Spannung für die rs232
pc-seite

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der MAX232 macht mit normaler Beschaltung so ca. +-8,5V. Natürlich kann
man da auch ein Poti anschließen, z.B. 20k, um den Kontrast regelbar zu
machen.

Das mit der Sparbeschaltung mit nur 2 Kondensatoren habe ich nur
gemacht um das Display schnell mal eben zu testen. Wenn man es nur an
den Parallelport anschließen will dann reicht das aber auch
vollkommen.

Den MAX232 juckt das mA nicht, das für die Kontrastspannung draufgeht.
Ist die negative Spannung halt nur -8,3V. Laut RS232-Standard müssen
die Spannungen mindestens +-3V sein, um korrekt erkannt zu werden, also
null Probleme hier.

Wenn man den MAX232 noch für RS232 benutzt, dann kann man das Display
statt an V- an T1out oder T2out anschließen, die Spannung ist dann
vielleicht noch ein bißchen besser entkoppelt. Keine Ahnung ob das
nötig ist, hab ich noch nicht ausprobiert.

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

also ich finde die Displays für den Preis OK.
Was mich stärt ist das Kabel was schon angelötet ist. Und die
Beleuchtung ist nicht allzu schön. In der mitte ist es dunkler als an
den Seiten, hab mal nen Bild angehängt. (Schutzfolie ist auf dem
Display noch drauf)

Gruß MISZOU

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MISZOU:

Dürfte ich gleich mal nach dem Source Code fragen? Oder nach der
Library :)

Danke!

Autor: MISZOU (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Bitteschön

viel Spaß, bitte nicht auf die form achten, des wird ständig zum testen
umgebaut. Ist für nen Atmega128 geschrieben.

Gruß MISZOU

Autor: Thomas K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschön MISZOU! :)

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @ll,

ich habe vor mir dieses Display zu kaufen, vielleicht kann mir aber
vorher jemand sagen, ob man dieses Display auch vertikal anstatt
horizontal verwenden kann (also einmal um 90 grad nach links oder
rechts gedreht), ohne das ich die Buchstaben alle neu definieren
muss...? (wenn das denn überhaupt gehen würde)

Danke für die Antworten schon mal im vorraus,

Stefan

Autor: felack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat jemand schon mal eine Ansteuerung für das Display mit Bascom
getestet? Da es von einem T6369C Controller gesteuert wird, müsste man
es doch direkt mit dem Befehl GRAPFLCD ansprechen können.

felack

Autor: pebisoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ihr über die adapterplatine geht, dann kann man doch die leitungen
an den pins des avr schliessen, lpt hat doch auch 5v oder.
mfg pebisoft

Autor: pebisoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo , habe das display mit winavr-c am avr im betrieb.
die adapterplatine für die stromversorgung ist ok. habe die parallelen
sachen (parallelbuchse mit widerständen) nicht draufgelötet sondern nur
die stromansteuerung fürs display.
am avr habe ich 8 datenleitungen und 4 steuerleitungen. die
ausleuchtung ist sehr gut. das obige foto entspricht nicht der
wahrheit. ein tolle günstige sache für eine datendarstellung von meinem
küchenbrettroboter.
mfg pebisoft

Autor: Thomas Kropf (thomas_k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Ausleuchtung kann ich bestätigen. Die ist garnicht mal
schlecht :)
Hab mir jetzt noch 2 Displays bestellt. Die kann man sicher öfters
brauchen

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

kann jemand die Bestellnummer vom Display posten, die links führen
leider ins Leere.

Danke
'Andy

Autor: Michael Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andy,

das Display ist anscheinend schon seit einigen Wochen ausverkauft.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.