mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Nokia Displays


Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Verfolge hier seit kurzem (seit vorgestern um genau zu sein) die
Diskussionen um die Ansteuerung von Nokia Displays.

Hab mir bei Ebay für 3,50 € ein 3310 Display bestellt (ist aber noch
nicht da) und würde es gerne ansteuern. Als Prozi benutze ich einen
MSP430 bzw. demnächst einen ARM und werde das ganze in C
programmieren.

Meine erste Frage : Muß man bei den Nokia 3310 Displays genauso
aufpassen wie bei den Nokia 6100 Disps (von wegen nicht mit grüner
sondern brauner Lasche kaufen) oder ist die "Typenvielfalt" bei den
3310'ern nicht so groß.

Meine zweite Frage : Wenn ich mir ein 6100 kaufen sollte und doch eins
mit grüner Lasche erwische, ist es nur ein Problem des Anlötens der
Pins mit Fädeldraht, oder gibt es da größere Unterschiede (Controller,
Pin-Belegung und dergleichen)

Meine dritte Frage : Hat jemand schonmal ein S65 Display angesteuert
bzw. hat jemand Infos dazu. Das Siemens-Display ist ja noch ne ecke
größer und das wäre ja auch mal ne Idee, zumal die Dinger ja auch bei
EBay zu haben sind.

Für soviele Fragen schonmal ein großes Danke vorab.

Gruß
Rene

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu deiner dritten Frage: es scheint so ziemlich unmögich zu sein, Infos
von Displays zu bekommen, die Siemens verbaut.

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu 1. die 3310er-Displays sind alle gleich anzusteuern. Bis jetzt ist
mir noch keins unter gekommen, das nicht so funktioniert hätte.

zu 2. Nein, es ist nicht nur der Anschluß, auch die Display-Controller
sind anders. Die Bibliothek von Hagen unterstützt nur einen der
Controller.

zu 3. Nein. Bisher nicht. Es sind schon Anfragen in dem Forum da
gewesen, aber es ist der Controller des Displays nicht bekannt. Es gibt
Vermutungen, aber keine Bestätigungen.

Gruß Elektrikser

Autor: Peter Marker (marker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hattemir auch schonmal ein paar 3310-LCD's bei ebay gekauft und es
gibt sehr wohl unterschiede:

- Bei manchen exemplaren ist der Pitch zwischen den Pins wesentlich
kleiner, folglich schwieriger zu löten

- Bei manchen lässt sich die getönte Folie hinten nicht abziehen, weil
sie als Polarisierung dient. Dadurch ist eine evtl.
Hintergrundbeleuchtung wesentlich schwächer. Bei anderen Exemplaren ist
die Polarisierung nicht abziehbar und komplett durchsichtig.

- Die Pixel liegen bei manchen exemplaren weiter auseinander, es ergibt
sich somit ein gröberes Bild, dadurch ist die sichtbare Fläche aber ein
bißchen grösser.


erkennbar sind diese "bösen" exemplare an einem Displayrand, der
nicht blau eingefäbt ist (so war es zumindest bei denen, die ich in der
hand hatte)

Autor: Andreas Oyrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meinen 3310-Displays kann ich den Kontrast nicht einstellen.
Anscheinend existieren unterschiedliche Displaycontroller. Alle anderen
Befehle, außer Temp.Koeff. ändern, funktionieren aber.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei manchen exemplaren ist der Pitch zwischen den Pins wesentlich
> kleiner, folglich schwieriger zu löten

Äm, dann die sind die als Ersatzteil für ein Nokia 3310 wohl
unbrauchbar, oder? Ich frage mich, ob der Händler die dann zurücknimmt.

Autor: Peter Marker (marker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein die teile passen schon, auf den pins liegt dann noch lose so ein
federkontakt...der ist bei anderen exemplaren die ich habe schon fest
mit dem display verlötet.....diesen bei der losen variante allerdings
auch festzulöten is fast n ding der unmöglichkeit (für mich)

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteineander,

ich möchte ein NOKIA 3310 LCD mit DEV-C++ über den LPT-Port ansteuern. 
Weis da jeman ob es irgend welche Funktonen gibt mit denen ich auf den 
Port zugreifen kann? Jede Hilfestellung is mir recht.

Danke in vorraus.

Gruß

Max

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das erfordert eine spezielle I/O-Bibliothek, soweit ich weiß, bzw. einen 
generischen I/O-Treiber (wie giveio.sys), zumindest unter Win2k/XP. Eine 
deutsche Erklärung findet man zufällig hier: 
http://home.snafu.de/mgrafe/treiber.htm

Es gibt aber auch viele ähniche Programme für diesen Zweck, z.B. den 
Port-IO-Treiber von SST.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab im Gerätemanager nachgesehen. Es is kein giveio.sys vorhanden.

Autor: Luke Himmelsläufer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deswegen hat er auch geschrieben : "es erfordert".
Und wieso suchst Du danach im Gerätemanager ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.