mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Identitätsdiebstahl


Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In letzter Zeit häuft es sich, daß Beiträge unter falschem Namen
verfasst werden.
So wurden mir sinnentleerte Beiträge im Thread "GCC/Welcher Editor ist
der tollste?" und "GCC/Semaphore" unterstellt, die ich nicht verfasst
habe.

Nun gibt es in diesem Forum mindestens einen ... Teilnehmer (mir fällt
keine andere wertneutrale Formulierung ein), der anscheinend eine Art
persönliche Vendetta gegen mich fährt; nicht nur mir ist völlig unklar,
warum. Aufgrund der auch von diesem ... Teilnehmer mir gemachten völlig
haltlosen und schwachsinnigen Unterstellungen und vor allem deren Form
gewinne ich zumindest den schwachen Verdacht, daß es sich hier um ein
und denselben ... Teilnehmer handeln könnnte.

Ich will nicht abstreiten, daß von mir verfasste Beiträge gelegentlich
eine gewisse sarkastische Schärfe aufweisen mögen, aber ich denke, daß
ich dies i.d.R. durch konstruktive Kritik mehr als ausgleiche. Wenn
sich jemand durch meinen Tonfall oder meine Wortwahl verletzt fühlen
sollte, dann sollte es möglich sein, dies mir auf einem sinnvollen Wege
mitzuteilen - auch ich kann an mir arbeiten.
Hier aber scheint ein andersartiges Problem vorzuliegen.
Von der Infantilität der Beiträge abgesehen, ist diese Form des
Identitätsdiebstahles, gegen den man sich hier auch nicht zur Wehr
setzen kann, eine ganz besonders perfide Angelegenheit.

In diesem Sinne wäre es wünschenswert, wenn hier eine
Registrierungspflicht eingeführt würde, oder die Forensoftware
dergestalt verändert würde, daß zu jedem Beitrag die IP-Adresse des
Posters aufgeführt würde.

Noch schöner wäre es natürlich, wenn der betreffende ... Teilnehmer
sich schlichtweg ein anderes Betätigungsfeld suchen würde und uns (ja,
ich denke, daß ich hiermit nicht alleine dastehe) mit seiner
Abwesenheit beglücken würde.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimm dir voll und ganz zu

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anzeige der IP war ja schon mal. Ich hätte damit kein Problem.

Rufus' (sarkastisch-) humorige Art kommt bei mir übrigens gut an. Ich
mag sowas.

...

Autor: Leopold Stockinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus:
Bin ebenfalls deiner Meinung...

leo

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Registrierungspflicht vielleicht nicht gerade, aber es gab schon mal den
Ansatz (in einer Testrelease von Andreas), daß registrierte Benutzer
einfach durch ihren Namen identifiziert, und andere Benutzer durch das
Anhängsel "(Gast)" gekennzeichnet werden. So würde der registrierte
Benutzer "Tom" im Autor-Feld erscheinen, wenn er Beiträge schreibt,
wogegen der unregistrierte Benutzer "Tom (Gast)" erscheint.

Ansonsten: volle Zustimmung, Deine Beiträge sind immer wieder nett zu
lesen und eigentlich immer konstruktiv...

Autor: AndreasH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mich gester bei der Semaphorensache auch schon gewundert.
Eigentlich kannte ich Deie Beiträge als qualifiziert.
Daher wollte ich über das "MittelmeHr" schon meinen Senf über
"Deine" Rechtschreibung dazugeben. Gut, dass ich es nicht gemacht
habe.

Gegen Registrieung habe ich nichts. Solange wie es eine möglichkeit
gibt, dass ich automatisch mich einloggen kann. Jedesmal von Hand habe
ich keine Lust.

Gegen IP-Adresse habe ich meine Vorbehalte.
Nachdem ich laufend irgendwelche Werbeemails erhalten habe, gebe ich
nirgendwo meine email-adresse an. Bedeutet jetzt nicht, dass die Sender
der Werbeemails meine Adresse von hier haben. bin aber generell damit
zögerlicher.
Da ich nicht weiss, wass irgendwelche Typen mit meiner Ip-Adresse
anstellen können, finde ich dass nicht so gut.

Grüße
Andreas

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Rufus" tut mir echt leid, mir kommen die Tränen. Aber
Selbsterkenntnis ist schon ein Weg zur Besserung.

Autor: OldBug (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt noch mal!

Ignorier doch BITTE diese ganze Seite!

ES NERVT!

Hochachtungsvoll,
  Patrick...

P.S.: Nein, meine Shift-Taste klemmt nciht, ich schreie mit voller
Absicht!

Autor: Schmidle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich finde die Beiträge von Rufus auch super.

Gruß
Schmidle

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau.

Hubert: du bist überflüssig, geh weg.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht offensichtlich weiter:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-175804.html#new

Wie dem auch sei: Ich habe die nächsten zwei Wochen Urlaub und werde
mich irgendwelchen Computern noch nicht mal auf Wurfweite nähern.

Beiträge, die nach heute, 23:00 und vor dem 1. Mai gepostet werden und
vorgeben, von mir zu sein, sind nicht von mir.

Sondern von irgendeinem kleinen feigen Arschloch*, das sich besser
einen anderen Spielplatz suchen sollte.

Ich hingegen werde mich darüber nicht weiter ärgern und freue mich
schon auf zwei Wochen besseres Wetter ...

Auf dann!



*) Ja, die Wortwahl gefällt mir nicht, aber hier trifft sie leider zu.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Da ich nicht weiss, wass irgendwelche Typen mit meiner
> Ip-Adresse anstellen können, finde ich dass nicht so gut.

Ja, diese Vorbehalte sind verständlich und bestimmt weit verbreitet.

Technisch gesehen ist die Anzeige der IP aber völlig unbedenklich, da
die IP eh nichts "geheimes" im Internet ist. Für jede ausgehende
Verbindung wird die IP benötigt, IPs werden mittlerweile von Viren im
Zufallsverfahren ausgewählt (klappt ganz gut, wie man bei sasser sehen
konnte).
Wenn man eine Wählverbindung oder DSL hat, ist die IP sowieso nur
relativ kurze Zeit gültig. Man kann trotzdem anhand der Ähnlichkeiten
der IPs relativ sicher feststellen, ob zwei Postings von derselben
Person stammen.

Wer Schwachstellen an seinem Rechner hat (AKA Fehlkonfiguration) ist
heutzutage sowieso nur ein paar Minuten virenfrei, die IP spielt da
praktisch keine Rolle; wer macht sich schon die Mühe und durchkämmt
Foren nach IP-Adressen?

Auf E-Mail-Adressen kann man anhand einer IP schon mal überhaupt nicht
schließen. Technisch unmöglich, da IPs nur ein Netzwerkinterface
identifizieren, aber natürlich keine Infos zu gmx-Adressen liefern, die
dieser Rechner benutzt.

Technisch gesehen wäre solch eine IP-Anzeige also nur zu befürworten.
Wikipedia macht das übrigens bereits so (um mal ein prominentes
Beispiel zu geben). Wenn alle Gäste auf Wikipedia sofort Viren bekommen
würden, wäre das garantiert schon abgeschafft worden.

Von einem anderen Standpunkt her ist eine Anzeige der IP natürlich
fragwürdig, da (wie man hier sieht) einige Personen Vorbehalte dagegen
haben, auch wenn wie technisch unbegründet sind.


Fazit: Ich hätte nichts gegen eine IP-Anzeige, würde aber eine
freiwillige Registrierung bevorzugen.

Autor: Andreas Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Umstellung auf Anmeldung ist natürlich nicht von heute auf morgen
machbar. Das mit der IP-Adresse wäre schon hilfreich, beim letzten Mal
gab's aber einen großen Aufschrei - trotz aller Argumente.

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ausserdem ist es KEIN Problem auch IP-Adressen zu fälschen
Das ist zwar dann ein Hinderrungsgrund aber kein echter Schutz

Da A.Schwarz im Moment genug Probleme mit der Umstellung auf sein neues
Design hat, denke ich ist ein weiteres "reissen" an der Anmeldung
(Zwangsanmeldung) nicht sinnvoll.

Bitte nicht falsch verstehen, ich deneke das so einem Schmarotzer das
Handwerk gelegt werden muß.

Gruss

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Anmeldung (Zwangsanmeldung) nicht sinnvoll."

Ich versteh das Argument mit der "Zwangs"-Geschichte nicht.

Es gibt doch genügend Boards, wo man sich anmelden KANN (dann z.B. auch
seine vorher eingestellten Beiträge auch noch editieren, zurückziehen
etc kann).

Und wer das nicht mag posted halt als GAST "wie gehabt".

Bietet denn die derzeit genutzte Board-Software nicht dieses
Leistungsmerkmal? Wünschenswert hielte ich es schon.

Und wenn die derzeitige Board-Software es nicht kann, warum wird dennn
dann erst mal "irgendwas" umgestellt (Layout etc) und dann auf so
etwas nicht Rücksicht genommen?

Autor: mmerten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich den titel dieser thread lese, kann ich mir ein leises lachen
schon fast nicht verkneifen ;)
Wer "klaut" den hier von vom ??? Die bestohlene "Dieb" oder wie
???
Über Anmeldung und IP-Anzeige wurde doch schon hinlänglich diskutiert.
Irgendwann gibt`s ja wohl mal eine optionale Anmeldung, wenn Andreas
Zeit dafür findet. Aber auch in der jetzigen Form ist das
"Grundrauschen" doch erfreulich gering.

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je mehr man sich aufregt, desto mehr Freude hat Hubert.
Sehen wir ihn also als Spaßfaktor...

...

Autor: Andreas Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
T.Stütz: wie willst du denn eine IP-Adresse fälschen? Das geht nicht,
sonst käme überehaupt keine Verbindung zwischen Client und Server
zustande.

Autor: André (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn, ein zusätzliches Feld im Antwortdialog hinzuzufügen,
in das Passwort o.ä. eingegeben werden kann. Andreas gibt den
Stammusern - sofern gewünscht - ein solches Passwort, sollten ja nicht
allzu viele Personen sein...

Ein Script kann beim Abschicken einer Antwort das eingegebene Passwort
überprüfen und falls es korrekt ist z.B. ein kleines Häckchen hinter
dem Benutzernamen einblenden.

Das sollte sich doch relativ schnell realisieren lassen im Gegensatz zu
einem gänzlich neuen Anmeldedialog, der möglicherweise uach noch so
manchen User abschreckt.

@Martin S.
Ich vermute, die Forensoftware ist selbst programmiert und bietet
demnach keinen fertige Registrierung etc. die man einfach aktivieren
kann.

Gruß

Autor: T.Stütz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas Schwarz
>wie willst du denn eine IP-Adresse fälschen? Das geht nicht,
>sonst käme überhaupt keine Verbindung zwischen Client und Server
>zustande.

- Wer sagt den das ich dazu ein "Client" sein muß ?
  Ich brauche ja nur einen Server ins Netz zu stellen
  (oder übernehmen) mit etwas angepaßter Software.

- Ausserdem glaube ich nicht das bei aufgebauter INET-Verbindung
  der Empfangende Server die Quell-IP-Adresse prüft - zumindest
  wenn zwei Server miteinander IP-Pakete austauschen
  (das ist ja das schöne beim INET, bei Serverausfall werden die IP-
   Pakete umgeleitet)

Das ist sicher etwas was Mann nicht in einer halben Stunde macht,
weshalb meine Aussage etwas überzogen war.

Bitte hab Verständnis das ich nicht näher darauf eingehe (ich will hier
kein Tutorial schreiben)

Gruss

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei gefälschter IP-Adresse kann keine TCP-Verbindung zustande kommen -
Punkt. Dass das technisch nicht möglich ist wird sehr schnell klar wenn
man sich anschaut wie TCP funktioniert. Wenn du selber die Adresse "x"
hast und ein SYN mit Absenderadresse "y" verschickst, dann sendet der
Empfänger das ACK an die Adresse "y". Der Rechner dort hat von der
bestätigten Verbindung natürlich noch nie etwas gehört hat und verwirft
das Paket - das war's.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die einzige möglichkeit wäre es einen rechner zu hacken und von dem
rechner aus dann die posts zu machen...

das ist aber
- 1. arbeit
- 2. anstrengend
und 3. vor allem arbeit ;)

wobei ich mir sagen hab lassen, dass japanische server sich ganz leich
hacken lassen...

73

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans: Selbst das hilft doch nichts. Es geht doch darum, mit Hilfe der
IP sagen zu können, ob ein bestimmtes Posting wirklich von der
angegebenen Person stammt. Wenn Rufus z.B. immer von einer konstanten
IP oder einem bestimmten IP-Bereich postet, ist ein dummes Posting mit
einer abweichenden IP schon sehr verdächtig, egal ob die IP nun die IP
des Bösewichts oder irgendeine japanische ist.

Autor: Helge Dietert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

prinzipiell sinnvoll wäre doch was wie openPGP
http://www.rubin.ch/pgp/pgp.de.html

Dann kann jeder, wenn er will seine Beiträge signieren und der Server
kann evtl. die Zertifikate selbst überprüfen.

Das ganze bietet dann auch Schutz vor man-in-the-middle attacks...

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wobei das mal wieder das klassische mit kanonen auf spatzen schiessen
wäre. dann doch lieber eine ganz normale anmeldung als das forum zum
hochsicherheitsbereich zu machen

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IP-Adressen bringen wenig - sie bergen sogar die Gefahr, daß man als
Mehrfachident angesehen wird, nur weil man von einem Firmenrechner
ausgepostet hat. Einzig eine Registrierung schützt: So kann niemand die
Ident eines anderen annehmen. Einen Namen kann schließlich jeder hier
oben reinschreiben.

P.S. Ich übernehme keine Haftung für Beiträge, die nur scheinbar von
mir verfasst wurden.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist unklar warum sich dieser Rufus T. Firefly so aufregt, andere
Namen wie Jens, Werner, Tilo usw. werden auch von verschieden Leuten
benutzt. Dieser Rufus T. Firefly hat den Namen auch nur geklaut und
sollte eingentlich abgemahnt werden. Ich werde dem berühmten
Rechtanwalt G. mal einen Tip geben.
Ich habe sehr oft Beiträge von RTF gelesen, nicht nur ich bin der
Meinung, daß er sich gelegentlich im Ton vergriffen hat. Er braucht
sich dann nicht zu wundern, wenn er blöd angemacht wird.

Autor: ---- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus T. Firefly ist der Name den er hier für sich als
Alleinstellungsmerkmal verwendet. Ich finde es korrekt, daß er darauf
besteht, daß nur er den Namen verwendet. Bei den vielen "Jens, Werner,
Tilo usw." ist von vornerein klar, daß diese in der Masse untergehen
werden/(wollen).
Zudem trägt ein bekannter Name dazu bei, daß man die Qualität der
Postings von dieser Person mit der Zeit einzuschätzen lernt. (Ganz
wichtige Sache!) - umgekehrt hat dieser auch einen Ruf zu verlieren -
wie im richtigen Leben eben.
Es gibt auch 'wichtige' Jens, Werner, Tilo usw., die ich versuche
anhand der Emailadresse auseinanderzuhalten (soweit möglich).

> Beiträge von RTF [...] gelegentlich im Ton vergriffen
Woher weißt du, daß diese alle vom 'richtigen' RTF stammen? Also
kannst du dir überhaupt kein Urteil darüber erlauben!! Und genau darum
geht's ja.

----, (QuadDash).

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rufus,

http://www.lugbz.org/documents/smart-questions_de....

das ist vielleicht ganz hilfreich.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Er braucht sich dann nicht zu wundern, wenn er blöd angemacht wird.

Ich würde das nicht als "blöd anmachen" bezeichnen. Was da von
bestimmten Leuten abgelassen wurde und wird, ist einfach nur
hirnverbranntes, dummes und vor allem sinnloses Zeug. Offenbar das
Ergebnis einer zu großzügig bemessenen und nicht ausgefüllten Freizeit.
Na jedenfalls denke ich, daß anhand des Schreibstils schon eindeutig
zwischen Rufus und diversen anderen Leuten unterschieden werden kann.
Dennoch bin ich inzwischen auch für eine Registrierung, dann wäre
dieses Problem aus der Welt. Und ein ständiges Eintippen der
Anmeldedaten kann man ja auch umgehen, indem man den Browser die Daten
speichern lässt. Ein Sicherheitsrisiko besteht bei dieser Seite hier
nicht.

Gruß und schönes Wochenende
Thorsten

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nun, da sich die Gemüter wieder beruhigt haben hier einen Vorschlag.
Es gibt in diesem Forum User, z.B. RTF, die mit ihrem Forennamen einen
Ruf oder eine Identität verbinden und es gibt User z.B. Jens, Werner,
Tilo, tex usw, denen es praktisch egal ist, ob sich jemand des gleichen
Namens bedient.
Wie wäre es, wenn Andreas verschiedene Namen per Passwort schützt, (bei
Andreas zu beantragen), so das sie nicht "missbräuchlich" verwendet
werden können.
Verwendet also jemand RTF der nicht RTF ist, wird der Post einfach
nicht abgeschickt.
So braucht es keinen generellen Maulkorb für alle und codetechnisch
dürfte das recht überschaubar zu handeln sein.
Die Anzahl der Forengurus ist doch ohnehin sehr überschaubar.

Autor: icke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich persönlich habe wenige bis keine Probleme gewisse posts
aufgrund inhaltlicher und orthographischer Kriterien ziemlich eindeutig
zu unterscheiden....


Vielleicht liegt es an meiner eigenen Vorliebe und meinen eigenen
Angewohnheiten, aber normalerweise sollte jeder in der Lage sein, einen
ironischen Kommentar zu verstehen und sich auch durch eine zynische
Bemerkung nicht persönlich angegeriffen fühlen - und sollte es doch so
sein, sollte das jemand sprachlich nicht verstehen, hat er Pech gehabt.
Dann sagt man ihm halt einmal mehr, daß das keine Beleidigung war.
Fertig.
Man sollte immer versuchen, in seiner Antwort zu helfen - bei allem
Zynismus. Meistens tut dies RTF auch. Wenn er, oder jeder andere, bei
seinen eigenen Posts die Absicht irgendwie konstruktiv zu bleiben
beibehält, kann ihm eiegntlich etwaiger Namenklau sonstwo vorbeigehen.

Naja und im Zweifel wäre es mir persönlich auch egal wenn sich jemand
mal in einem seiner eigenen postings im Ton oder im Inhalt vergreifen
sollte. Er könnte das eingestehen, sich entschuldigen und gut.


Dieser mysteriös Poster disqualifiziert sich doch nur selber. Sollte
man weise lächelnd einfach ignorieren.
Wenn aber der allgemeine Ruf nach Registrierung lauter werden sollte
find ich diese auch nicht schlecht.

Autor: nemcron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nen kleiner Login mit email-adresse und selbst-gewähltem passwort wäre
schon nich schlecht ;D
Aber Gast-Postings würde ich trotzdem erlauben, dann eben noch (Gast)
dahinter schreiben oder so ;D
Ich schließe mich quasi OldBug an :D

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Login habe ich gestern in einer Nacht- und Nebelaktion implementiert.
Wer eins möchte, bitte Mail an forum(at)mikrocontroller.net schicken.

Autor: ---- __ (quaddash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, geht ja alles (wie immer) ruckzuck hier.

Autor: André K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jaaaaa, es gibt doch einen Gott! :D

MfG

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blöde Frage: wie loggt man sich ein?
(emailadresse geändert)

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh.. ich habs gefunden.. peinlich..

wers sucht: ganz oben oder hier über den Eingabefeldern...

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas:

Der automatische Reload funktioniert nach dem Login nicht mehr.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abschließend sei das an dieser Stelle mal wieder angebrachte große
Dankeschön an Andreas ausgesprochen.

Das Thema dieses Threads dürfte damit eindeutig ad acta gelegt werden
können.

Der von OldBug angesprochene Punkt allerdings trifft auch ohne Login
zu; der automatische Reload funktionierte auch vor meiner
"Fettwerdung" nicht mehr ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.