mikrocontroller.net

Forum: Platinen Layout verschwimmt mit Gesichtsbraeuner


Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hab mir jetzt, wie viele hier, aus einem Gesichstbraeuner und einem
alten Scanner ein Belichtungsgeraet gebaut. Leider funktioniert die
Sache nicht ganz so wie sie soll.

Belichte ich mit meiner Nitraphot-Lampe, so erhalte ich auf der Platine
gestochen scharfe Leiterbahnen. Benutze ich nun das gleiche Layout
(Folie, voellig lichtdicht) und das gleiche Basismaterial beim Scanner,
so verschwimmt das ganze. Die Leiterbahnen haben also keine scharfen
Raender mehr und sind nach dem Entwickeln teilweise auch ganz weg,
voellig unbrauchbar. Habe schon mit den Abstaenden von den Roehren (bis
zu einem halben Meter) und der Belichtungszeit herumexperimentiert, ohne
Erfolg.
Hat jemand noch Ideen?

Danke und mfG,
André

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Bungard-Basismaterial
120s Belichtungszeit
Abstand 5cm

sollte problemlos funktionieren. Wie machst du das ? Also beim
Gesichtsräuner muß man deutlich kürzer belichten.

Verschwommene Ränder können folgende Ursachen haben:
- zu altes Basismaterial
- zu lange Belichtungszeit
- lichtdurchlässige Vorlage
- zu stark konzentrierter Entwickler
- UV-absorbierende Materialien zw. Röhre und Leiterplatte

Thorsten

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, also das Alter des Materials kann ich wohl ausschliessen, hab genau
das gleiche mit der Lampe ja erfolgreich belichtet (war n Stueck aus
einer 15*20cm Platte). Mit der Belichtungszeit hab aich auch von
~15-120 Sekunden herumprobiert, Ergebnis das gleiche. Die Vorlage ist
auch 100% dicht. Das einzig moegliche waeren also deine 2 letzten
Punkte, wobei das einzige Material zw Platine und Roehren das
Scannerglas ist. Wers trotzdem gleich mal versuchen, danke :)

mfg

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habs mal getestet. Es liegt erstaunlicherweise wirklich am Glas des
Scanners. Das Ergebnis ohne dieses war zwar noch nicht perfekt, das
Ergebnis ist aber schon wesentlich schaerfer (laesst sich mit anderer
Belichtungszeit sicher noch verbessern, hab nur mal kurz getestet).
DANKE :)

mfg

Autor: Spok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abstand der Röhren zum Layout stimmt nicht. Der Abstand zwischen den
Röhren (Mittelachse) sollte gleich dem Abstand zum Layout sein.
MfG

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den Abstand kann nicht sein. Ich habe von 5cm Abstand bis 50cm
Abstand alles durchprobiert.

mfg

Autor: Helmut Weiß (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuviel Abstand zwischen Film und Platine. Film auf der falschen Seite
bedruckt ( von oben: Druck, Folie, Platine) oder nicht genügend
angedrückt. Vakuum kann auch helfen, wenn der Film nicht genügend
Kontakt zur Platinenoberfläche hat.

Viele Grüße

derweiss.de

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich nehm immer 2 Folien, eine horizontal gespiegelt, und Papp die
auf der Druckseite zusammen. Somit ist zwischen Druck und Platine
tatsaechlich noch die Folie. Komischerweise funktioniert es aber ja mit
der Nitrapholampe und jetzt, ohne Glas auch mit dem Scanner.

Hat vielleicht jemand ne Idee, woher ich nun ne 2-3mm dicke, gut
UVdurchlaessige Scheibe in 33*24cm herbekomm? Werd morgen mal ein paar
Glaser oder aehnliches aus der Umgebung anrufen, an die glaub ich da
aber nicht wirklich

mfg

Autor: Helmut Weiß (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwei Folien sind Quatsch, es sei denn, man hat echte Probleme mit der
Schwarzdeckung (siehe Batronix, Tintendrucker). Ein geringer Abstand
der Lichtquelle zum Objekt kann bei nicht punktförmigen Quellen (und
das sind Röhren nun mal, insbesondere bei geringem Abstand) zu
erheblichen Problemen führen (Physik/Optik). Und da ist es unabdingbar,
die Druckseite der Folie direkt auf der Platine zu haben, und nicht noch
die Folie (oder sogar zwei) dazwischen zu haben.
Zum Thema Glas: wenn man keinen Glaser in der Nähe findet, einfach in
den Baumarkt oder Möbelgechäft oder ähnlich, und rahmenlose
Bilderrahmen kaufen. Sind billig und gibt es in verschiedenen Größen.
Ganz sicher aber nicht in 33 x24.

viel Spaß

derweiss.de

Autor: Spok (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Nitraphotlampe ist ein Punktstrahler. Dadurch kommt es zu weniger
Unterstrahlungen. Die Leuchtstofflampen strahlen über eine größere
Fläche ab, dadurch kann das Licht von verschiedenen Seiten unter die
Vorlage gelangen, wenn die Filmschicht (bedruckte Seite) nicht auf der
Platine aufliegt. Das Geld für eine neue Kristallglasscheibe kannst Du
sparen.
MfG

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, ok. Dann werd ichs morgen wohl nochmal mit einer Folie versuchen,
wenn es auch nicht 100% lichtdicht ist.

Danke fuer eure Tips und mfG

Autor: Dominic Thomé (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und entferne mal den Reflektor hinter den Röhren und lege dafür
'zerkrumpelte' Alufolie dahinter.
Hatte anfangs die gleichen Probleme.

Dominic

Autor: andré (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, hab ich jetzt auch gemacht. Kann aber leider im Moment nicht testen,
da mir gestern leider beide Glasplatten kaputtgegangen sind *g. (Die
kleine ist auf die Grosse gefallen, schon wars vorbei)

mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.