mikrocontroller.net

Forum: Platinen Platinengröße ändern


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich stand gerade vor dem Problem, eine größere Platine zu zerkleinern.
Und nachdem ich das mit viel Mühe nur halbwegs sauber geschafft habe,
wollte ich mal fragen, wie ihr eure Platinen auf Maß bringt. Sägen?
Trennscheibe? Oder ganz anders?

Gruß,
Sebastian

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

mit ner (Laub-)Säge und dann die Sägekanten mit ner normalen Feile
glätten. Dabei die Platine einfach im Schraubstock spannen.
Geht eigentlich ganz gut.

Wo ist da das Problem ?

Gruss

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einer Tafelschere.
Schnittbreite ca. 65cm
Gewicht ca. 66Kg

Autor: Kalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo noch mal an alle

Ich habe auch lange nach einer optimalen Möglichkeit gesucht; u. a. mit
der Anschaffung (eBay) einer Dekupier- oder Tischkreisäge (KS230) von
Proxxon liebäugelt. Diese sind jedoch nicht gerade billig...

Dann ist mir in eBay eine kleine schnukellige Fliesenschneidmaschine
mit Diamantscheibe (Stärke=1,8mm) aufgefallen. Ich habe mir das Ding
ersteigert und bin begeistert. Mit dem 4000 U/min drehendem
Diamantblatt schneide ich nun Epoxplatinen vom feinsten; saubere
Kanten; mit Anschlag, Staubsaugeranschluss oder Naßschneidemöglichkeit
etc.

Ich hatte schon vorher mal mit einer kleinen Handwinkelschleifer
probiert, jedoch drehen diese sehr schnell und das Epox verbrennt dann
leicht an der Kante.

Mit dieser Maschine habe ich nun das optimale Schneidgerät. Ich werde
nun auch noch eine super dünne 1mm Trennscheibe (ca. 1,35 EUR)
ausprobieren.

Ich kann ein solches Gerät nur empfehlen.
Einfach mal googeln oder in eBay suchen unter
Fliesenschneidemaschine "Lagoon"

Ich hoffe der Tip hilft dem ein oder anderen. Es gibt natürlich auch
andere Fliesenscheidgeräte die dies genau so können.


mfg Kalle

P.S. Ich habe nichts mit dem Anbieter oder Verkäufer dieser Maschine zu
tun. O. g. Schilderungen sind meine eigenen persönlichen Erfahrungen,
Vorschläge, Tipps für andere die ich weiter geben möchte.

Autor: Claus Thaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab eine Proxxon KS230 mit Diamantsägeblatt und bin auch ganz
zufrieden damit. Ist aber imho nur eher was für kleinere Platinen bis
maximal Euro-Grösse. Unbedingt mit der Absaugung arbeiten, GFK / Epoxy
staubt ziemlich beim Sägen, Sauerei und wahrscheinlich ungesund!

Autor: Binni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tach schön,

irgend son dremel, proxon oder nichteierndes billigding und mit ner
ganz ruhigen hand führen (diamantscheibe), jedoch nicht mit niedrigster
drehzahl,
 vorher mit skalpel oder cuttermesser die kupfergaschierte seite
anritzen - als schneidelinie,  um anzuzeichnen auf keionen fall son
edding-zeug nehmen, da dann sofort die schutzfolie lichtdurchlässig
werden kann
mit dem dremel-ding von der nichtkaschierten seite, die nun nach unten
gehalenwird schneiden, da mann dann ganz gut grade schnitte hinkriegt
jedoch geht das ganze nur so richtig gut bei einseitig kaschierten
platinen

gutes gelingen - binni

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.