mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle / Gratisplatine


Autor: Claus Thaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll jetzt keine Werbung für Cadsoft sein , aber ich finds gut und hab
hier noch nix darüber gelesen:
Ich habe gerade meine registrierte Version von Eagle Light erhalten, im
Paket mit dabei ist ein Gutschein von Beta/PCB-Pool für eine halbe
Eurokarte, doppelseitig, durchkontaktiert, Verzinnt.

Die 49 Euro für Eagle Light sind OK, ich bin sehr zufrieden damit. Und
mit dem Gutschein hat sichs schon rentiert! Hat mich sehr angenehm
überrascht.


CT

Autor: Gunter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi all,

nur zur Ergänzung:
meine "Non-Profit" Version (max. Europakarte) enthielt
einen gleichen Gutschein für eine Eurokarte
(und im Anhang was daraus geworden ist).

Gruß
Gunter

Autor: Gunter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und mit LCD

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und ohne Lötstoplack


BTW: wie lange ist so eine Gutschein gültig?
Ich weiss zwar nicht warum jemand die Light-Version für 49Euro kauft
(ehrlich nicht), ich musste meine Version damals kaufen, weil es die
noch nicht als freeware im Netz gab. Da war auch ein Gutschein bei.
Version 3.53 -366DM- kann man den heute noch einlösen?


Gruß
AxelR.

Wenn es jedoch einen triftigen Grund gibt, für die Lightversion 49Euro
auszugeben, will ich nichts gesagt haben. Ich will ja auch nicht
klugscheissen, ich versteh's nur nicht.

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AxelR

Die Lightversion ist für alle, die nicht in die Benutzergruppe der
Lizenz der Freeware fallen (nonprofit).
http://www.cadsoft.de/freeware.htm

Die Einschränkung trifft ja für fast alle zu. Die Freeware kann man
nichtmal für z.B. einen Ferienjob oder eine Diplomarbeit verwenden.

Die Lizenz ist also für alle die nur kleine Platinen bennötigen und
gleichzeitig klauen nicht für eine Methode des günstigen Einkaufens
halten.

MfG
Werner

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gut. leuchtet ein!
Wenn ich aber schon die Möglichkeiten nutze, die mir das Programm
bietet, liegt jedoch die 125Euro-Variante nahe. Achso, die währe ja
dann auch wieder non-profit :-((

Denn die Option, innenlayer als Massefläche, Abschirmung usw. zu
verwenden, reizt schon sehr! Ich muss es ja nicht malen...

Die Dunkelziffer derer, die mit der 125er Nonprofit Geld verdienen ist
mit Sicherheit sehr hoch...
Mich nervt an den Versionen - abgesehen von der Profi, die ich in
meiner Anstellung verwendete - die Tatsache, das man keine Bauelemente
temporär im negativen Koordinatenquadranten ablegen kann.

Abschliessend:
die 49 Euro sind also gut angelegt, schade dass nicht alle so erlich
sind (sein dürften)[SPEKULATIV].

Viele Grüße
AxelR.

Autor: Claus Thaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verkaufe  einige meiner kleinen Schaltungen, also hab ich meine
Version brav lizensiert. Vielleicht sollte es Cadsoft auch so machen
wie Microsoft: Relativ teuere Vollversionen mit Support (der ja auch
itbezahlt werden muss), oder aber OEM-Versionen zum Günstigen Preis
dafür Ohne Support. Ich denke, die könnten mehr verkaufen, wenn die
Preise Niedriger wären. Die Standard, allerdings dann mit
unbeschränkter Boardfläche, mit allen Modulen, würde ich für 250
kaufen!

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<Zitat>
Die Standard, allerdings dann mit
unbeschränkter Boardfläche, mit allen Modulen, würde ich für 250
kaufen!
</Zitat>

ICH AUCH!!

Gruß
Axel

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich bin auch drauf und dran mir die "Non-Profit" Version zuzulegen.
Die Layouts die ich erstelle sind frei, nur es kann passieren das
jemand die kommerziell nachnutzen möchte. Wie ist die Lage dann?

Gruß
Wolf

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau mal in die Eagle Newgroups !

Neulich war da folgendes:

Henry wrote:

> Wieder eine kleine ergänzungsfrage :)
>
> Da ich immer noch in der Entscheidungsfindung stecke, würde ich gern
noch
> etwas zu der nötigen Erklärung für die NonProfit wissen.
>
> In der Erklärung steht ja:
>
> "Hiermit erkläre ich, dass ich die unter meinem Namen erworbene
> Non-Profit- Lizenz von EAGLE nicht für kommerzielle Zwecke einsetzen
oder
> einem anderen zur Verfügung stellen werde. Es ist mir bewusst, dass
> Dateien, die mit dieser
> Programmkopie erzeugt werden, von CadSoft identifiziert werden
können.
> Sollte diese Programmkopie von mir oder von einem Dritten jemals für
> kommerzielle Zwecke eingesetzt werden, mache ich mich strafbar, und
der
> dann gültige Kaufpreis für die nicht eingeschränkte EAGLE-Version
ist
> zusätztlich zum Kaufpreis für die Non-Profit-Lizenz von mir zu
> entrichten."
>
> Da ich evt. vor habe teilweise Layouts auch auf meiner Webseite
(frei) zur
> verfügung zu stellen würde ich gern wissen wie das dann ist, denn man
kann
> ja nicht kontrollieren was jemand mit dem Layout macht wenn es ihm
> kostenlos zur Verfügung gestellt wird.


Es ist Ihnen erlaubt Layouts, die Sie mit der Non-Profit-Version
erstellt haben frei im Internet zum Download bereit zu stellen.
Was dann ein dritter aus diesen Dateien macht oder damit anfängt,
hat nichts mehr mit unserer Non-Profit-Lizenzvereinbarung zu tun.

Normalerweise müsste er sich dann doch an Sie wenden und nachfragen
ob er die Schaltung kommerziell nutzen darf. Aber das ist ein
anderes Thema....


--
Mit freundlichen Grüßen/Best regards
Richard Hammerl
CadSoft Support -- E-mail: hotline@cadsoft.de
http://www.cadsoft.de

hth
Gunter

Autor: Wolf-Ruediger Juergens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, dann werde ich mal ordern ;-)

Grüße
Wolf

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll das überhaupt kontrolliert werden, was mit dem Endprodukt
letzten Endes geschieht, ob es nun bei einem im Regal landet oder für
ein paar Eurochen verkauft wird ?
Gibt es irgendwelche "Fallen", das dann z.B. die Platinenhersteller
keine größeren Stückzahlen produzieren, weil aus den Dateien evtl.
hervorgeht, dass für deren Herstellung die Non-Profit-Variante
verwendet wurde ?
In was könnte man sich verrennen, wenn man dann doch einen mehr oder
weniger kleinen Verdienst anstrebt ???
Hat jemand diesbezügl. irgendwelche Erfahrungen sammeln können ?

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Risiken (keine Fallen) sind doch klar:

In den Eagle-Daten oder den Exportdaten von Eagle steht drin um welche
Lizenz es sich handelt und wer die Datei erzeugt hat. Der
Platinenfertiger verpfeift dich dann noch bei Cadsoft.

Du kannst dir also Überlegen ob es dir das Risiko wert ist, erwischt zu
werden. Das macht auch jeder Ladendieb und jeder Bankräuber so.

MfG Werner

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eben, wenn ich mir überlege, was unser Solidworks gekostet hat und die
Entwicklungsumgebung von Atmel, dann machen die Kosten für eine
eagle-Profi Version den "Brei nicht fett". Wenn man eine Firma hat,
mit der man Geld verdienen will/muss, braucht man auch ordentliches
Werkzeug.
Deinen Seitenschneider oder dein Oszi klaust Du ja auch nicht...
Muss man eben entsprechend kalkulieren und die Investitionen an den
Kundne weiterreichen, bzw. auf die Geräte umlegen.
Naja, kaufmännischer Kram also.

Oder man ätzt seinen Kram zuHause und giesst alles in schwarzes Epoxi
ein. dann geht auch die "technologie nicht aus dem Haus". (Höre ich
immer wieder, meist nur eben genannter Vorwand).
Wer ordentliche Arbeit leistet, bekommt auch ordentliches Geld dafür
und dann kann man auch einen Teil davon in Produktionsmittel
investieren.
Hatten wir im Osten aber schon in der Schule.
Wer erinnert sich? PM, PK und PV ;-))

Schönen Freitag/schönes WE

AxelR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.