mikrocontroller.net

Forum: Platinen Bauteilerstellung mit Eagle !!??


Autor: Holger (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mir ein Bauteil in Eagle erstellen, bekomme das aber nicht
100% hin. Kann mir jemand dabei helfen???
Es geht um einen NF-Übertrager ( siehe foto ). Wenn ich das Teil
erstellt habe , passte es später nicht auf der platine oder ich bekomme
es im Schaltplan nicht verdrahtet!! Hoffe mir kann jemand helfen.

Grüsse
Holger

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Werner,

diese Seite kenne ich schon. Hab es anhand dieser Seite gelernt bauteie
zu erstellen. Das eigentliche erstellen des BT ist auch kein Problem,
jedoch komme ich nicht mit den MAßeinheiten zurecht! Das verwirt mich
jedesmal total. Deswegen passt das Bauteil am ende ja auch nicht in die
Bohrlöcher. Ich hab der Editor auch schon von inch auf mm umgestellt,
jedoch kann ich dann später um Schaltplan das Bauteil nicht
verdrahten.

Gruß
Holger

Autor: Michael B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

du musst dich halt einmal für ein Raster entscheiden, welches du dann
im board sowie im schematic benutzt. Bewährt hat sich 1 inch.

Autor: Gerd K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Holger,
im Schaltplan empfiehlt es sich lt. eagle das Standard-Raster von 0.1
inch (= 2.54 mm = 100 mil) beizubehalten. Im Board muss man öfter
zwischen mil und mm (z.B. beim Abmessen) oder auch mal inch umschalten.
Unter Ansicht / Raster läßt sich bei Alt ein alternatives Raster
einstellen, dass beim Drücken auf die Alt-Taste in Kraft tritt (sehr
hilfreich).

Gruß
Gerd K.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber wie bekomme ich die Abmessungen des Bauteils denn im 2,54mm
Raster hin?? Der Pinabstand des BT sind ja 10 und 12,5mm und da komme
ich ja mit 2,54mm pro kästchen nicht hin.
Ich glaube ich hab einen großen Denkfehler bei der ganzen sache!

Grüsse
Holger

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stell doch das rastermass beim bauteilerstellen auf 2,5 mm. dann passt
das genau.

Autor: Peter Löschnig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

Raster VOR dem Erstellen des Bauteils einstellen (z. B. auf 0,5mm für
die Pad´s, dann auf 0,1mm für die Umrisse (wenn´s so genau sein muss))
ob 10 oder 10,16mm (0,4in) ist nach meiner Erfahrung nach egal, wenn
nur die Bohrungen groß genug sind

Peter

Autor: Michael Weilguni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bauteil in einem mm-Raster zeichnen und später in einem mil-Raster
einfügen ist kein Problem. Damit du es auch verdrahten kannst, nimm
einfach das "Route manually"-Tool und geh beim Routen vom Bauteil
weg, anstatt zum Bauteil.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Tipps. Werde das mal probieren. Wenn ich noch
fragen hab, melde ich mich nochmals.

Grüsse
Holger

Autor: Gerd K. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eagle verwendet für metrische Gehäuse auch das Zoll-Raster. Im Anhang
hab ich als Beispiel mal einen Widerstand aus der RCL-Library (Gehäuse
0207/10) der als 'Grid 10 mm' angegeben ist im Raster dargestellt.
Wenn man ein Zoll-Raster von 1.27 mm einstellt (= 50 mil = 0.05 inch)
wird der METRISCHE Widerstand exakt im Raster plaziert (siehe Anhang
unteres Bild rote Pfeile). Wie das? Ganz einfach, seine Pads haben
einen Abstand von 10.16 mm. Schaltet man jetzt auf metrisches Raster
1.0 mm um, wird der Widerstand ebenfalls im Raster plaziert, aber eben
nicht mehr ganz exakt. Die Mitte der Pads liegt jetzt jeweils leicht
ausserhalb der 10 mm (jeweils 0.08 mm daneben), was aber nicht weiter
stört. Bin mir jetzt nicht sicher, ob der Autorouter Probleme bei nicht
im Zoll-Raster liegenden Pads bekommt. Beim Bauteilentwurf muss man
ansonsten aufpassen, dass man sich keine aufaddierenden Ungenauigkeiten
einfängt. Wenn man Pads und Bohrungen nicht zu eng kalkuliert, sollte
das Zoll-Raster (für metrische Abstände) keine Schwierigkeiten
verursachen.

Gruß
Gerd K.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.