mikrocontroller.net

Forum: Platinen Welches Silikon für Ätzküvette


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe mir vor einiger Zeit eine Ätzküvette selbstgebaut. Um die
Glasscheiben miteinander zu verkleben habe ich "normales"
Sanitär-Silikon verwendet.
Leider ist dieses Silikon aber nicht resistent gegen die Ätzlösung
(verwende Natriumpersulfat).
Kann mir jemand sagen, was ich am besten für Silikon verwende?
Habe beim googeln gelesen, dass Aquariensilikon dafür geeigent wäre.
Sicherlich ist aber Aquariensilikon von jeder Firma gleich. Weiß jemand
einen Silikontyp (Firma) mit dem keine Probleme in Verbindung mit der
Ätzlösung gibt?

Vielen Dank schon mal!

Gruß

Thomas

Autor: carsten presser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
ich hab meine küvette aus plexiglas gebaut.
zum kleben hab ich 5minuten-epoxy kleber verwendet.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

ich hab mir vor ca. 20 Jahren eine Küvette mit Aquariumsilikon
zusammengeklebt, die benutze ich heute noch. Leider weiss ich den
Hersteller nicht mehr, dürfte normalerweise aber auch keinen
Unterschied machen. Falls es das gibt, nimm eins für Salzwasserbecken.

HTH,
Klaus

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Papa hat vor 30 Jahren eine Ätz-Küvette aus Plexiglas gebaut, er
hat sie mit Epoxydharz (2 Komponentenkleber) geklebt. Heute benutze ich
sie und es hält immernoch wunderbar :-)

Dominik

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas. Hab mir vor einem Jahr auch eine Glaskonstruktion selbst
gebaut. Auf meiner Tube steht drauf: Aquaria. und die Firma ist. Dow
Vorning GmbH in 6520 Wiesbaden. Stinkt aber schlimmer wie normales
Silicon.
Gruß, Sepp

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich möchte mich erstmal bei Euch bedanken.
Ich habe mich nun mal nach Aquariensilikon umgeschaut. Von Elch gibt es
"Lebensmittel Silikon". Dem Aufdruck kann man entnehmen, dass es für
den Aquarienbau geeignet ist. Aber die 300ml Flasche kostet über 10
Euro.
Von Henkel habe ich nun "Sista Silikon - Küche" gekauft. Das gibt es
als 100ml Kartusche. Laut Aufschrift für Aquarien bis 300L geeignet,
desinfektions- und reinigungsmittelbeständig. Hab knapp über 5 Euro
dafür bezahlt.
Werde es mal ausprobieren.

@Dominik: Mit Epoxydharz habe ich leider auch schon schlechte
Erfahrungen gemacht. Teile meiner Belüftungskonstruktion am
Küvettenboden hatte ich damit geklebt, die Klebestellen wurden nach
kurzer Zeit ganz schwammig und weich.

Gruß

Thomas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.