mikrocontroller.net

Forum: Platinen Heizstab Problematik ?


Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin zur Zeit dabei mir ein Ätzgerät zu bauen. Nun habe ich auch
einen Heizstab (125 W). Den habe ich in einem Behälter mit Wasser mal
getestet und mir ist eine Sache aufgefallen:

Das Wasser ist zur Oberfläche hin wesentlich wärmer als unten am Boden
(oben heiß, unten lauwarm - logisch wenn man in der Schule aufgepasst
hat)

Wahrscheinlich breitet sich die Wärme auch zur Seite hin langsamer aus
in der Ätzküvette.

Aber das ist doch sicher nicht Sinn der Sache beim Ätzen oder ? Rührt
ihr die Säure dann nochmal um oder reicht so ein einfacher Luftschlau
mit Löchern um das etwas "Umzuwälzen" ?

Thx.

Autor: LötniX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sascha,

ein Ätzgerät ohne Wasserumwälzung bringt nicht sehr viel.

Ein Sprudelschlauch reicht zum Umwälzen aus.
 Das gleicht nicht nur die Wassertemperaturdifferenz aus, sondern
fördert auch den Kupferabtransport.

HTH

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.