mikrocontroller.net

Forum: Platinen Pflanzenlampe zum Belichten


Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle Leser,

weiss jemand, ob man mit einer Pflanzenlampe (gibts im Bauhaus für
knapp 5 Euro, 100W)platinen belichten kann?

Danke für alle Beiträge

'Andy

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andy!

Im Prinzip kannst du mit jeder normalen Glühbirne belichten. Allerdings
ist der UV- Licht- Anteil so gering dass du immense Belichtungszeiten
hast. Was genau für ein Licht von den Pflanzen- Lampen abgestrahlt wird
weiss ich auch nicht. Mein Tip sind Gesichtsbräuner. Die kriegste bei
eBay für en paar Euro und die sind besser geeignet als die meisten
Belichtungsgeräte.

MfG Marco

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich auch empfehlen: Gesichtsbräuner. Ich hab einen mit 4 Röhren,
die etwa 30cm lang sind. Ist wohl das Gängige. Belichtungszeit je nach
Abstand und Alter der Röhren: 3-20 Minuten

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem kann ich nur zustimmen. Habe mir auch einen gebrauchten
Gesichtsbräuner gekauft. Belichtungszeit liegt bei etwa 30 - 45
Sekunden.

PS: Hat jemand diese Geräte schonmal zum Bräunen verwendet? Wird man
davon überhaupt braun?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast:

Oh ja, von Gesichtsbräunern wird man braun... Als ich mal den ganzen
Tag belichtete, hatte ich doch tatsächlich am nächsten Tag einen
leichten Sonnenbrand im Gesicht...

Darum habe ich auch beschlossen, mittelfristig einen geschlossenen
Belichtungsrahmen zu bauen. So lange ich den nicht habe, drehe ich dem
Ding beim belichten jetzt immer den Rücken zu...

Autor: Gast 2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon oft beschrieben:
Einfach die Elektronik des Gesichtsbräuner in ein altes Scannergehäuse
einbauen. Irgendwo gabs auch eine Bastelanleitung dazu im Netz. Einfach
mal googeln. Aber schön aufpassen bei 230V!

Autor: Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.... hier z.B.

http://www.adolf-niemueller.de/bau.htm


Gruss,
Gerhard

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mich hats interessiert, weil ich glaube gesesen oder gehört zu haben,
dass diese Pflanzenlampen in der Winterzeit für Pflanzen, die viel
Licht brauchen, notwendig sind, da sie UV-Strahlen immitieren und damit
die Sonne ersetzen. Bin mir aber nicht sicher, da ich kein
Pflanzenkenner bin.

Grüße

Andy

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gesichtsbräuner: Ich bin immer etwas vorsichtig mit dem UV-Licht. Normal
ist ja auch eine Schutzbrille dabei. Würde empfehlen, nicht ins Licht zu
schauen und Abstand zu halten. Weiß jemand mehr, wie gefährlich das
ist?

Winfried

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bereits einiges positives über den Einsatz der Gesichtsbräuner
gehört, bin aber erst in der Einstiegsphase un habe noch keiene
richtige Platine entwickelt, habe eigentlich nicht vor für ein 5x5cm
Platinchen einen Gesichtsbräuner zu kaufen. Trotzdem danke für die
Tipps.

Andy

Autor: Stefan1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es um die UV strahlung geht, könnte man auch über ne Terarienlampe
nachdenken ( Reptilien benötigen recht viel UV strahlung, daher gibt es
da extra Lampen/Röhren..). Jedoch denke ich das diese Lampen zu teuer
sind um sie zum belichten zu verwenden!

Wäre trotzdem mal interessant ob es shcon mal jemand versucht hat!

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Winfried:

Gesichtsbräuner sind in etwa so gefährlich oder ungefährlich wie die
Mittagssonne im Hochsommer.

Schaust Du im Abstand von 10 Zentimeter eine halbe Stunde direkt in das
UV-Licht, ist's nicht gesund. Liegt der Gesichtsbräuner verkehrt herum
auf dem Tisch um ein Platine zu belichten und seitlich reflektiert
etwas UV-Licht und Du schaust dem Belichtungsvorgang aus 3 Metern
Entfernung knappe zwei Minuten zu, und das ganze machst Du einmal im
Monat, passiert gar nichts.

Es ist eben immer eine Frage der Dosierung/Intensität. Wenn's sich
vermeiden lässt, unnötig UV-Licht in die Augen zu lassen, ist's sehr
vernüftig das zu tun. Dazu zählt dann aber auch die
UV-Blocker-Sonnenbrille bei Sonnenschein etc.

Und immer daran denken: Der Abstand ist Dein Freund: Verdoppelst Du den
Abstand zur Lichtquelle, kommt nur 1/4 der Leistung bei Dir an. Wenn Du
also mit Deinen Augen 2 Meter vom Gesichtsbräuner entfernt bist anstatt
10 cm, ist der Abstand 20 mal so weit und der UV-Anteil der in Deine
Augen kommt, ist 400 mal kleiner.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.