mikrocontroller.net

Forum: Platinen Epoxyd oder Hartpapier


Autor: -M- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Sollte ich für Testaufbauten lieber Lochrasterplatten aus Epoxyd oder
aus Hartpapier nehmen? wo sind die Vor- und Nachteile dieser beiden
Platinenmaterialien?

MfG
-M-

Autor: Objektif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Epoxyd ist fester und die Leiterbahnen sind besser geklebt.
Bei Hartpapier lösen sich die lötpunkten beim 2-3 mal löten und
entlöten.

Aber natürlich ist Hartpapier-Platinen sind günstiger.


Gruß

Autor: Sf2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau.
Nur sollte man noch hinzufügen, das hartpapier wasser wesentlich
schneller aufsaugt.

Autor: Michael (ein anderer) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Loch-, Streifen und was es sonst noch gibt -Raster auf Hartpapier ist
nicht experimentier und anfängerkompatibel, sondern eine Qual.

Hartpapier ist meistens interessant für die Billigst-Massen-Produktion
aus Fern-Ost, ansonsten hat es für bestimmte Anwendungen IMHO bessere
HF-Eigenschaften, ist aber für die meisten hier wohl ohne Belang.

Autor: mthomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hartpapier laesst sich leichter mit scharfer klinge ohne
"trennscheibe" zurechtschneiden.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Meinung: Hartpapier ist der größte Sch...:) Es ist instabil, die
Pads faulen nach zweimal löten ab und das Zeug stinkt wie die Pest.

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und mit Trennscheibe stinkt es im Gegensatz zu Epoxyd fürchterlich.

...

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe zum testen mal eine HP Platine gekauft und muß sagen, daß
das Ergebnis echt klasse war. Vielleicht Zufall (bei mir nicht soo
exakt reproduzierbar) aber besser als Bungard Epoxy.
Außerdem verschleißen die Bohrer nicht so schnell, es staubt nicht so
stark (es bildet sich nur ein Dreckhaufen neben dem Bohrer und nicht im
Zimmer) und läßt sich allgemein gut bearbeiten.
Zum löten ist es auch toll - mehrmals entlöten habe ich aber noch nicht
getestet. Die mechanische Stabilität ist aber wohl Nebensache...

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Epoxyd lohnt sich nur bei hoher mechanischer Belastung, da Hartpapier
deutlich steifer ist. Ansonsten lässt sich Pertinax deutlich einfacher
bearbeiten. Bei zu höhen Temperaturen beim löten löst sich allerdings
schon gerne mal das Kupfer.

@S2f
Wie kommst du denn auf die Idee, das ein Kunstharz
Schichtverbundwerkstoff Wasser "aussaugt"?

Autor: Dominique (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich bin mit Hartpapier bis jetzt zufrieden, habe jedoch meine
Platinen noch nicht so lange im Einsatz, außerdem sind es bis jetzt
eher kleinere Testschaltungen, Lochstreifen finde ich super für manche
Schaltungen, da braucht man nur etwas nachdenken, ein paar Leitungen an
bestimmten Stellen durchtrennen und schon kann man sie zurechtschneiden
und bestücken!
Auch 3 bis 4-maliges Löten hat bei mir trotz ungeregeltem Netzlötkolben
(15W) keine Probleme gemacht, ich hatte noch keine abgelöste Bahn!

Trotzdem will ich demnächst Epoxy nehmen, denn 2-Seitige scheint es
nicht in Hartpapier zu geben!
Allerdings brauche ich dann wegen der harten Glasfaser neues Werkzeug!
Grummel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.