mikrocontroller.net

Forum: Platinen wire abstand in eagle


Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es bei eagle ne einstellung, daß schon beim routen 2 wire aus
unterschiedlichen netzen nicht zu nah aneinanderkommen oder sich sogar
kreuzen könnne? kenne es von protel98, da gehts.

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo sind die eagle-experten? niemand eine idee?

Autor: Dieter B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Der CLASS Befehl sollte doch dafür zu gebrauchen sein.

MFG
Dieter

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe ich gerade mal ausprobiert. geht leider nicht. kann zum beispiel 2
wire unterschiedlicher netze oder auch unterschiedlicher class´en
kreuzen. eagle meckert erst beim drc rum.
schade, habe beruflich mit protel gearbeitet, da konnten die wire schon
beim routen nur so nah aneinander kommen wie in den rules angegeben.
gerade bei bussen o.ä. war das ne feine sache. immer der gleiche
abstand keine ruleverletzung etc.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Autorouter hält sich STRENG an die Class-Rules.
AxelR.

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich will aber nicht autorouten, denn es soll ordentlich werden ;-)

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sprüche habe ich erwartet!
Beschäftige dich mal etwas intensiver mit dem autorouter. Im Handbuch
sind die kostenbezogenen Faktoren und deren Auswirkungen auf das
Gesamtergebnis ausreichend gut erklärt.
Ich kann Dir ja mal als Beispiel ein Board autorouten lassen, damit Du
weisst, was ich meine. Den Routingjob(*.ctl) kann man abspeichern.
Dem würde ich dann mit zurückschicken und Du könntest den dann für
deine anderen Projekte verwenden. Aber nur, wenn Du willst.
axelr.

Autor: Gunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@axelr

>Die Sprüche habe ich erwartet!

einer der ganz wenigen Konsensen in der "Eagle-Gemeinde" ist, daß
der EINZIGE kompetente Router der Entwickler selber ist.

Vielleicht solltest Du mal die CAD-Soft Newsgroups abonnieren?!
Da sind viele Profies, die ihre meiste (Arbeits-) Zeit mit Routing
verbringen.

cu, gu

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gunter
offensichtlich sind meine Designs so anspruchslos, das der Autorouter
bisher gelangt hat, kann sein...
Ich werde Deinen Rat beherzigen und mich da mal ein wenig tummeln...
AxelR.

Autor: Thany (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@pripri
Frage ist nur, warum du unbedingt Eagle umsteigern willst, wenn du
schon mit Protel gearbeitet hast.
Ordentlich kriegst du eher mit Protel als mit Eagle.

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@axelr.
über den anspruch deiner layouts kann und will ich kein urteil abgeben.
aber aus eigener erfahrung kenne ich die unterschiede von auto- und von
handgerouteten pcb in der emv-kammer. dazu kommen so sachen wie
verbindung resonator-µc, paralleler groundwire zu taktwire,
clk-leitungen in der nähe von analogleitungen, agnd zu dgnd, sternpunkt
der ground-wire ...). Da ist das Einstellen der wire-abstände noch das
kleinste übel.

@Thany
mit protel hatte ich 3 jahre beruflich gearbeitet. bin dann aus der
entwicklung raus in den bereich kundendienst/vertrieb (leider, bin auch
wieder auf der suche nach entwicklerjob - wer was weiß raum nrw-owl
bitte melden), so daß ich keinen zugriff mehr auf protel habe. habe
jetzt wieder bißchen mehr zeit und "bastle" privat. da war eagle das
naheliegende (kostenlos). klar sind da unterschiede wie tag und nacht
(sicher auch im preis). gibts denn auch ne gut funktionierende demo von
protel?

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@pripri

ich denke, ich muss Dir im nachinein Recht geben!

Ich entwickle hier in der Firma Telematiksachen mit GPS und GSM
Moduln.
Die GSM-sowie die GPS Module sind OEM's, die Beschaltung orientiert
sich stark an die Herstellerapplikationen. Im eigentlichen
Hauptbetätigungsfeld wird jedoch bei uns nicht mit Eagle, sondern mit
Integra von MentorGraphics gearbeitet. Dazwischen liegen Welten! Das
ist klar... Obwohl Integra abgekündigt ist, gibt es keine
technologischen Schranken für uns. Unser Kollege, der hauptsächlich die
Layouts im HF-Bereich macht, sieht das haargenauso wie ihr. Ich habe
mich gestern nochmal zu diesem Thema mit ihm ausgetauscht.

Obwohl es sicher auch nahmhafte Firmen gibt, die Eagle fürs
Schaltungsdesign einsetzen (BMW z.B.) kommt man ums Handrouten nicht
umhin. Das sehe ich (nun) ein.

Einen Atmel mit 'nem GPS-Modul und einem GSM Modul zu verbinden, zumal
man Supply-Layer 2 und 15 zur Verfügung hat, lässt sich jedoch mit dem
Autorouter sehr wohl ganz gut bewerkstelligen.
Aber wie gesagt:
Das ist auch nicht soo anspruchsvoll, da die Module ja als fertige
Baugruppe vorleigen und man sich (eigentlich) keine Gedanken um 50Ohm
Stripelines und anderen HF-technischen Kram machen muss.
Bei schnellen, langen Datenbussen, wo jedes Bit zweitgleich am RAM
ankommen muss, kann doch sicher auch kein Autorouter der anderen
Programme weiterhelfen, oder? Spätestens hier ist Handeinsatz gefragt.

Das Egle den DRC-Check nicht in echtzeit macht, liegt sicher nur an der
Philosophie des Progs. Andere Programme machen das,das ist richtig! Und
ab hier unterscheiden sich dann die 3.000Euro programme von den
18.000Euro Programmen.

In diesem Sinne...

Viele Grüße aus Berlin
AxelR.


Eagle kann auch kein DXF importieren...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.