mikrocontroller.net

Forum: Platinen Rittersport Platine mit verteilten MCUs


Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute sprach ich mit einem Projektbetreuer aus der Automotiveindustrie,
der für eine von mir entwickelte Schaltung zuständig ist und mir den
Aufbau eines bereits existenten Boards erklärte, an das Ich
"andocken" soll. Die Platine sah für mein Gefühl ein wenig sonderbar
aus und auf meine diesbezügliche Frage erklärte man mir Folgendes:

"Das Marketing hatte damals entschieden, daß die Platine aus optischen
Gründen quadratisch sein soll. Daher passt in Längsrichtung kaum alles
drauf, während man in der Querrichtung üppigen Platz hat. Damit die
Platine nicht zu leer aussieht, haben wir die Querabstände zwischen den
Bauteile verdreifacht. Deshalb sieht das so nach Kammmuster aus.
Aussderdem mag unser Entwicklungleiter keine großen Chips, da diese auf
der Platine zu dominant wirken und das Gesamtbild stören könnten.
Deshalb kommen keine 40poligen Mikroprozessoren zum Einsatz. Die
Software, die inzwischen gewachsen ist, musste daher auf zwei kleine
MCUs verteilt werden."

Ferner erklärte man mir, daß das Produktmanagement nach Rücksprache mit
dem Marketing inzwischen herausgefunden haben will, daß die Kosten der
Platine deutlich zu hoch sind, und Absatzschwierigkeiten drohen
könnten. Man sucht nun nach Lösungsmöglichkeiten. Die Platine kann aber
wohl kaum verkleinert werden, da die Befestigungslöcher sonst in der
Luft hängen würden und die mechanische Aufhängung nicht mehr verändert
werden kann. Die Integration der Software in EINE MCu wurde vom
Entwicklungsleiter abgelehnt, weil der Aufwand zu gross sei.(?) Deshalb
wird das Gerät nun zwar fertigentwickelt, aber wahrscheinlich nie
gebaut.

Entgegen der Überschrift ist es leider kein Witz, sonden blanke
Realität in einem deutschen Unternehmen der Automations- und
Automotive-Zulieferindustrie.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sind ein paar Leute am falschen Platz. Leider ist es bei uns in D so,
dass man Leute ab einer gewissen Position erst los wird (bzw. auf einen
Stuhl schieben kann, wo sie keinen Schaden mehr anrichten können), wenn
das Kind richtig in den Brunnen gefallen ist. Eh man sich in
"gegenseitigem Einvernehmen" und meist noch einer dicken Abfindung
trennt, muss richtig viel Schaden entstehen.
Der Mann ist absolut unfähig.

Autor: TSalzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fff


Form Follows Function!

wo simmer denn hier?

Mit entsetztem Gruß

Thomas

Autor: Fasti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!


Alter Schwede, da hat mal wieder einer am grünen Tisch entschiedem, der
keine Ahnung hatte, was er da eigentlich macht. Tststs und für sowas
kriegen die auch noch eine Menge Geld, das ist die eigentliche
Frechheit.

Autor: Rufus T. Firefly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Marketing"

Muss man noch mehr sagen?

  "Golgafrincham

  The planet Golgafrincham creatively solved the
  problem of middle managers: it blasted them
  into space."

  "The Golgafrinchams are a cool bunch with a hoopy history
  of which most of the important characters are those of
  the Great Circling Poets of Arium.
  These poets came up with the idea of a whopping planet
  eating Goat.

  The descendants of these poets were sick of the ‘middle men’
  you know, all the management consultant types, the hairdressers,
  the telephone sanitisers etc.
  Apparently they represented a third of the population and
  the other two thirds decided to do away with them once and
  for all by fabricating a ripping yarn about the large
  mutant Star Goat that was about to descend on their
  solar system and devour Golgafrincham."

Autor: Gerd Kautzmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das ist wirklich keine Witz ?

Na ja es kann schon mal passieren dass die Maße eines Gerätes fest
stehen und eine Platine daher quadratisch werden muss und die
Bohrlöcher auch nicht mehr verschoben werden könne.

Aber der Rest ... das kann ich nicht glauben ! Mann oh mann wenn es
nicht anders geht dann plaziert man die Chips halt diagonal auf die
Platine aber solche Argumente wie 'große Chips stören das Gesamtbild'
ja wo sind wir denn hier ?

cu Gerd

ps.: Ich kopier mir den Text raus und schick ihn weiter .... aber mit
Quellenangabe, sonst glaubt mir das keiner.

Autor: Josef Fromwald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das deckt sich ja wunderbar mit Erlebnissen, die mir bzw. einigen meiner
Freunden passiert sind!

So was passiert - leider - nicht nur in der Autoindustrie, sondern auch
in der Telekomindustrie bzw. in der Luftfahrt!
"Warum wird der bl..., nicht mehr erhältliche MC nicht durch ein
neueres, leistungsfähigerers Stück ersetzt?"
Anwort: "Da müßten wir wieder mit Graphikern das Aussehen der Platine
analysieren" ???? ..und das für eine Platine, die nie sichtbar weil
hinter Schutzblechen versteckt!

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
designer sind scheinbar die götter bei den autofritzen. habe 3 jahre für
automotiv entwickelt. hast gerade die ersten 50 lp´s von deinem
leiterplattenhersteller bekommen, dann kam mit sicherheiit ein anruf
vom auftraggeber " ja die leuchtdioden müßten aber 1,234 mm mehr nach
links und neue taster haben unsere designer auch rausgesucht wegen der
haptik ". die taster hatten aber mit sicherheit ein anderes footprint
wie die alten. und das bei ner lp von ca 2 cm breite und 20 cm länge
und 4 fachlayer und vollgestopft mit hühnerfutter. kam dann fast ner
neuentwicklung gleich. wurde aber immer brav bezahlt von den
autofuzzis. da braucht man sich nicht zu wundern warum son sche... golf
fürn alleinverdiener mit 2 kindern unbezahlbar ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.